Frederikshavn Kommune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dänemark Frederikshavn
Wappen von Frederikshavn Lage von Frederikshavn in Dänemark
Basisdaten
Staat: Dänemark
Verwaltungsbezirk: Nordjylland
Einwohner: 60.775 (2013[1])
Fläche: 650,20 km² (2013[2])
Bevölkerungsdichte: 93 Einwohner je km²
Kommunenummer: 813
Sitz der Verwaltung: Frederikshavn
Anschrift: Rådhus Allé 100
9900 Frederikshavn
Bürgermeister: Lars Møller
(Venstre)
Website: www.frederikshavn.dk

Frederikshavn Kommune ist eine dänische Kommune im Norden Jütlands und gehört zur Region Nordjylland. Sie entstand am 1. Januar 2007 im Zuge der Kommunalreform durch Vereinigung der „alten” Frederikshavn Kommune mit den bisherigen Kommunen Skagen und Sæby. Auf einer eine Fläche von 650,20 km²[2] leben dort 60.775 Einwohner (Stand 1. Januar 2013[1]).

Der Verwaltungssitz befindet sich in Frederikshavn. Bürgermeister ist Erik Sørensen (Socialdemokraterne).

Ortschaften in der Kommune[Bearbeiten]

Auf dem Gemeindegebiet liegen die folgenden Ortschaften mit über 200 Einwohnern (byer nach Definition der dänischen Statistikbehörde):

Ortschaft Einwohner[1]
Ålbæk 1544
Dybvad 644
Elling 1216
Frederikshavn 23.309
Gærum 655
Halbjerg 341
Hørby 438
Jerup 622
Kilden 895
Kvissel 426
Lyngså 255
Østervrå 1350
Præstbro 249
Ravnshøj 642
Sæby 8770
Skagen 8220
Strandby 2389
Syvsten 272
Thorshøj 279
Voerså 573

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Frederikshavn Kommune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c www.statistikbanken.dk: Tabelle BEF44 (Folketal pr. 1. januar fordelt på byer)
  2. a b www.statistikbanken.dk: Tabelle ARE207 (Areal fordelt efter kommune/region)