Free Download Manager

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Free Download Manager
FDMScreenshot.png
Free Download Manager 3.0.871 unter Windows 7
Basisdaten
Entwickler Free Download Manager.ORG
Aktuelle Version 3.9.4 Build 1481
(13. November 2014)
Aktuelle Vorabversion 5.0.0 Build 3127
(8. September 2014)
Betriebssystem Windows
Kategorie Download-Manager, BitTorrent-Client
Lizenz GPL (Freie Software)
Deutschsprachig ja
www.freedownloadmanager.org

Free Download Manager (kurz FDM) ist ein freier Download-Manager für gängige Windows-Plattformen, inklusive deren 64-bit-Versionen.

Einst als proprietäre Software entwickelt, wird sie seit der Version 2.5 unter der GNU General Public License (GPL) vertrieben.

Funktionen[Bearbeiten]

Der Free Download Manager bietet folgende Funktionen:

  • Die Transferprotokolle HTTP, HTTPS und FTP werden unterstützt.
  • Eine Fortsetzung des Ladevorgangs wird (auch bei geänderter IP-Adresse) nach unterbrochener Internetverbindung ermöglicht, sofern der Server dies zulässt, andernfalls muss alles noch einmal geladen werden.
  • BitTorrent-Unterstützung
  • Beschleunigen der Geschwindigkeit durch gleichzeitiges Herunterladen (parallele Threads) von verschiedenen Quellen (Mirrors) oder unterschiedlichen Abschnitten einer Datei
  • Flash-Videos von einigen Videoportalen (z. B.: YouTube, MyVideo, etc.) können abgespeichert und in ein anderes Format konvertiert werden
  • Ein Zeitplaner erlaubt das Zuordnen von einzelnen Ladevorgängen zu bestimmten Zeiten.
  • Mit dem „HTML-Spider“ können automatisiert ganze Websites heruntergeladen werden
  • Mit dem integrierten „Webseiten-Explorer“ lassen sich dazu vornehmlich FTP-Sites untersuchen
  • Ein eingeblendetes, frei verschiebbares und transparentes Pfeilsymbol („Schwebendes Fenster“ genannt) ermöglicht das bequeme Hinzufügen neuer Aufträge per Drag and Drop, das Hauptfenster kann dabei geschlossen bleiben.
  • Individuelle Steuerungsmöglichkeit der Bandbreiten bzw. Geschwindigkeiten einzelner Ladevorgänge.
  • Listen abgearbeiteter Aktivitäten können angezeigt werden.
  • Hochladen (Senden) von Dateien und Ordnern.
  • Nach vollständiger Aufgabenabarbeitung kann wahlweise das Programm oder der Rechner heruntergefahren werden (Shutdown)

Integration[Bearbeiten]

FDM kann folgende Webbrowser „beobachten“:

Dies bedeutet, dass bei einem Dateidownload in diesen Browsern nicht die integrierte Downloadlösung aktiviert wird, sondern der FDM dies übernimmt. Dies lässt sich auch für kleine Dateien (Maximalgröße selbst bestimmbar) ausschalten.

Sonstiges[Bearbeiten]

Den Free Download Manager kann man auch in einer kleineren „Light“-Version herunterladen, die nur die essentiellen Programmteile enthält und in der die Zusatzfunktionen mittels Erweiterungen einzeln nachinstalliert werden können. Zudem kann man ihn in einen portablen Modus versetzen und so ohne Installation auf fremden Rechnern nutzen.

Testberichte wurden unter anderem im Jahr 2006 in der Zeitschrift PC-Welt, in der c’t und im Jahr 2008 in der Computer Bild veröffentlicht.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Free Download Manager – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien