Freedom Hall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freedom Hall
FreedomHallStateFair.jpg
Die Freedom Hall in Louisville
Frühere Namen

Gund Arena (1994–2005)

Daten
Ort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Louisville, Kentucky USA
Koordinaten 38° 12′ 1″ N, 85° 44′ 31″ W38.200277777778-85.741944444444Koordinaten: 38° 12′ 1″ N, 85° 44′ 31″ W
Eigentümer Commonwealth of Kentucky
Betreiber Kentucky Exposition Center
Eröffnung 1956
Erweiterungen 1984
Oberfläche Parkett
Eisfläche
Sand/Erde
Kosten 100 Millionen US-Dollar
Architekt Ellerbe Becket
Kapazität 19.169 Plätze (Konzert)
18.749 Plätze (Basketball)
17.062 Plätze (Eishockey)
17.090 Plätze (Eisshow)
16.587 Plätze (Wrestling)
14.456 Plätze (Pferdeshow, Rodeo)
Verein(e)

Die Freedom Hall ist eine Multifunktionsarena in Louisville, Kentucky auf dem Gelände des Kentucky Exposition Center. Seit Dezember 1956 ist die Arena Heimstadion der „Louisville Cardinals“, das Basketballteam der University of Louisville, zudem war die Halle bislang sechsmal Austragungsort des NCAA Basketball Final Four.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Innenraum der Freedom Hall

1956 wurde die die Arena eröffnet und seitdem mehrmals renoviert. 1984 erfolgte die Absenkung des Hallenbodens um 3 Meter, sodass die Zuschauerkapazität von 16.613 auf heute 18.749 bei Basketballspielen und 19.169 bei Konzerte heraufgesetzt werden konnte.[1] Die Rekordkulisse bei einem Basketballspiel wurde am 21. Januar 2006 mit 20.091 Zuschauern bei einem Spiel der Cardinals gegen die University of Connecticut erreicht. Im laufe der Jahre wurde die Arena von verschiedenen Franchises genutzt, unter anderem von den Louisville Rebels aus der International Hockey League, den Kentucky Colonels aus der American Basketball Association sowie den Louisville Panthers aus der American Hockey League. Das einzige Profiteam, das die Halle momentan als Heimstadion nutzt, sind die Louisville Fire aus der zweitklassigen Arena-Football-Liga af2.

Wichtige Veranstaltungen in der Freedom Hall[Bearbeiten]

Die Freedom Hall aus der Entfernung
Die Halle mit Arena-Football-Feld

Turniere der National Collegiate Athletic Association[Bearbeiten]

  • Final Four 1958
  • Final Four 1959
  • Final Four 1962
  • Final Four 1963
  • Final Four 1967
  • Final Four 1969
  • Regionalfinale Midwest 1976
  • Erste und zweite Finalrunde Midwest 1983
  • Regionalfinale Southeast 1987
  • Erste und zweite Finalrunde Southeas 1991

Konzerte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Freedom Hall – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zuschauerkapazität (englisch)