Freemasons’ Hall (London)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freemasons' Hall, Great Queen Street, London

Freemasons' Hall in London ist der Sitz der Vereinigten Großloge von England und Treffpunkt der Freimaurerlogen der Region London.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Adresse in der Great Queen Street zwischen Holborn und Covent Garden diente seit 1775 als Ort maurerischer Zusammenkünfte. Das gegenwärtige Gebäude ist das dritte seiner Art, es wurde 1927 bis 1933 in einer Variante des Späthistorismus bzw. des Art Deco Stils errichtet. Als Architekten zeichneten verantwortlich Henry Victor Ashley und F. Winton Newman.

Das Gebäude hieß zuerst Masonic Peace Memorial und sollte an die 3.225 englischen Freimaurer erinnern, die im Ersten Weltkrieg gefallen waren. Der „pazifistische“ Name wurde nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs 1939 in Freemasons' Hall geändert. Der Bau wurde durch Spenden finanziert – der Masonic Million Memorial Fund erbrachte über £1 Million.

Die Freemasons Hall ist in der amtlichen Denkmalliste des Vereinigten Königreich als Grade II* klassifiziert.[1]

Im Zentrum des heutigen Gebäudes befindet sich der große Tempel, der Versammlungssaal der Großloge, des Großkapitels und der Jahresversammlungen etlicher Provinziallogen. Bemerkenswert sind die mächtigen Bronzetüren und die Deckenmosaike des großen Saals. Dieser ist 37 m lang, 27 m breit und 19 m hoch. Der Deckenschmuck umfasst neben maurerischen Symbolen Figuren, die die vier Kardinaltugenden- Klugheit, Mäßigung, Tapferkeit, Gerechtigkeit- repräsentieren und das Wappen von Arthur, 1. Duke of Connaught and Strathearn, tragen. Dieser jüngste Sohn von Königin Victoria diente 1901–1939 als Großmeister der Großloge. Auf seine Anregung hin wurde das Masonic Peace Memorial errichtet.

Im großen Tempel befindet sich eine große Orgel die von der renommierten britischen Orgelbaufirma Henry Willis & Sons installiert wurde.

Sonstiges[Bearbeiten]

Die Gründungskonferenz der Evangelischen Allianz fand vom 19. August bis 1. September 1846 in der Freemasons Hall statt.[2][3]

Die Freemasons Hall wird für viele öffentliche Veranstaltungen der Londoner Kultur genutzt, beispielsweise die London Fashion Week (2010 und 2013)[4][5], die After Show Party von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes[6] sowie den Feierlichkeiten zu den Premieren von Spiderman 3 und I Am Legend (Film).[7]

Ebenso wurde das Gebäude als Filmset und Kulisse folgender Filme und Serien genutzt:[8][9][10]

Filme[Bearbeiten]

Serien[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.imagesofengland.org.uk/Details/Default.aspx?id=477667 "Freemasons Hall Grade II* Gebäude". Homepage Images of England (abgerufen am 12.September 2012)
  2. Hans Hauzenberger, Einheit auf evangelischer Grundlage, Brunnen Verlag, Gießen 1986, ISBN 3765593230, ISBN 3857062355
  3. Dass die Versammlung in einem Saal der Freimaurer stattfand, war für die Zeit nicht ungewöhnlich. Auch andere interdenominationale Organisationen, wie die Bible Society, die London Missionary Society und die Anti-Slavery Society nutzten den angemieteten Saal als neutralen Versammlungsort. Vgl. The Evangelical Alliance: A Brief History, S. 1
  4. http://www.london-insider.co.uk/2010/02/review-sights-sounds-london-fashion-week-2010/"London Fashion Week 2010 Freemasons Hall". Website The London Insider. Abgerufen am 24.Januar 2011
  5. New dress Code, Freemasonry Today (Nr.20) vom Winter 2012 (S.18ff.) auf der Homepage von www.freemasonrytoday.com (Abgerufen am 17. Januar 2013)
  6. After Premiere Party, Homepage der britischen Zeitung The Mirror vom 13. November 2010 (abgerufen am 12.September 2012)
  7. Freemasons Hall; Feierlichkeiten Harry Potter und Spiderman 3 , Homepage: Royal Veterinary College (Abgerufen am 12. September 2012)
  8. http://www.ugle.org.uk/static/fmh/building.htmFreemason Hall als Drehort . Website der United Grand Lodge of England. Abgerufen am 12.September 2010
  9. Freemasons Hall als Drehort, Homepage: Royal Veterinary College (Abgerufen am 12. September 2012)
  10. Freemasons Hall Serien, Homepage: United Grandlodge of England (Abgerufen am 13. September 2012)
  11. Freemasons Hall Per Anhalter durch die Galaxis, Homepage: filmlondon.org.uk (Abgerufen am 7. Juni 2013)
  12. http://www.visitengland.de/ideas/heritage-and-culture/cinema-theatre-and-the-arts/sherlock-holmes/locations.aspx Freemason Hall als Drehort von Sherlock Holmes. Website der Fremdenverkehrsorganisation Großbritanniens visitEngland. Abgerufen am 3. November 2010
  13. Sherlock Villain Kicks Ass. In: IGN, 3. Dezember 2008. 
  14. Freemasons Hall als Drehort, Homepage: Royal Veterinary College (Abgerufen am 12. September 2012)
  15. Palastszene-Freemasons Hall, Auf der Homepage www.trailerseite.de (Ordnung ins Chaos bringen: Schauplätze und Design) (Abgerufen am 17. Januar 2013).
  16. Freemasons Hall als Drehort, Homepage: Royal Veterinary College (Abgerufen am 12. September 2012)
  17. Freemasons Hall als Drehort, Homepage: Royal Veterinary College (Abgerufen am 12. September 2012)
  18. How to make a costume drama, Freemasonry Today vom 15. März 2012 auf der Homepage von www.freemasonrytoday.com (Abgerufen am 17. Januar 2013)

Weblinks[Bearbeiten]

51.515-0.12111111111111Koordinaten: 51° 30′ 54″ N, 0° 7′ 16″ W