Freiheitsindex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Freiheitsindex wird eine Messgröße bezeichnet, welche im Allgemeinen den Bereich individueller oder kollektiver politisch-ziviler oder wirtschaftlicher Freiheit beschreiben helfen soll und auf der Grundlage von Datenerhebungen gebildet wird. Die Frage, ob dieses Vorgehen sinnvoll ist und welche Indikatoren auf der Grundlage welcher Einzelmesswerte und welcher Bereiche definiert und wie diese verrechnet werden sollten, ist dabei naturgemäß umstritten und orientiert sich mithin an der politischen Ausrichtung der ermittelnden bzw. veröffentlichenden Organisationen.

Diese Tabelle listet regelmäßig erscheinende Indizes zu unterschiedlichen mit politischer und wirtschaftlicher Freiheit in Verbindung gebrachten Indikatoren auf und jene Organisationen, die diese veröffentlichen.

Organisation Index
Cato Institute, Fraser Institute Economic Freedom of the World
Economist / Economist Intelligence Unit Democracy Index
Economist / Universität Sydney Global Peace Index
Freedom House Freedom in the World

Internet Freedom Index
Press Freedom Survey

Foreign Policy Magazine, Fund for Peace Failed States Index
Heritage Foundation, Wall Street Journal Index of Economic Freedom
Maplecroft Political Risk Index und zahlreiche andere
Reporter ohne Grenzen World Press Freedom Index
Transparency International Korruptionswahrnehmungsindex (Corruption Perceptions Index)

Bestecher-Index (Bribe Payers Index)
Globales Korruptionsbarometer (Global Corruption Barometer)

Weltbank Worldwide Governance Indicators
John Stuart Mill Institut Freiheitsindex Deutschland
Politische und zivile Freiheit auf der Welt, basierend auf einer jährlichen Studie von Freedom House (2011) / Grün = frei, Gelb = teilweise frei, Lila = unfrei
Wirtschaftliche Freiheit auf der Welt basierend auf einer jährlichen Studie der Heritage Foundation (2010)