Fremont County (Iowa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: Iowa
Verwaltungssitz: Sidney
Adresse des
Verwaltungssitzes:
County Courthouse
P.O. Box 610
Sidney, IA 51652-0610
Gründung: 1847
Gebildet aus: Pottawattamie County
Vorwahl: 001 712
Demographie
Einwohner: 7441  (2010)
Bevölkerungsdichte: 5,6 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1338 km²
Wasserfläche: 15 km²
Karte
Karte von Fremont County innerhalb von Iowa
Website: www.co.fremont.ia.us

Das Fremont County[1] ist ein County im US-Bundesstaat Iowa. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte das County 7.441 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 5,6 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Sidney.[2]

Geographie[Bearbeiten]

Das County liegt im äußersten Südwesten von Iowa, grenzt im Süden an Missouri und im Westen an Nebraska, wobei die Grenze durch den Missouri River gebildet wird. Es hat eine Fläche von 1.338 Quadratkilometern, wovon 15 Quadratkilometer Wasserfläche sind. An das Fremont County grenzen folgende Countys:

Cass County
(Nebraska)
Mills County
Compass card (de).svg Page County
Otoe County
(Nebraska)
Atchison County
(Missouri)

Geschichte[Bearbeiten]

Fremont

Das Fremont County wurde 1847 aus ehemaligen Teilen des Pottawattamie County gebildet. Benannt wurde es nach John C. Fremont (1813-1890), einem Offizier, Entdecker und späteren Gouverneur des Arizona - Territoriums.

Eine eigene Verwaltung wurde 1850 im heute nicht mehr existierenden Ort Austin etabliert. Ein eigenes Gerichts- und Verwaltungsgebäude wurde nicht gebaut. Gerichtsverhandlungen fanden in den Räumen des Gemischtwarenhändlers A. H. Argyle statt.

Der Verwaltungssitz wurde 1851 nach Dayton verlegt, das im selben Jahr in Sidney umbenannt wurde. 1858 wurde das erste Gerichtsgebäude für das County errichtet. 1863 ist das Gebäude durch eine Explosion beschädigt worden, deren Ursache nicht ermittelt werden konnte. Neben einer Reihe anderer Theorien gibt es die Vermutung, dass Guerillaeinheiten der Konföderierten diesen Anschlag verübten.

1888 wurde der Bau eines neuen Gerichtsgebäudes beschlossen. Dieses Gebäude wurde 1966 in das Nationale Verzeichnis historischer Stätten aufgenommen.[3]

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1850 1244
1860 5074 300 %
1870 11.174 100 %
1880 17.652 60 %
1890 16.842 -5 %
1900 18.546 10 %
1910 15.623 -20 %
1920 15.447 -1 %
1930 15.533 0,6 %
1940 14.645 -6 %
1950 12.323 -20 %
1960 10.282 -20 %
1970 9282 -10 %
1980 9401 1 %
1990 8226 -10 %
2000 8010 -3 %
2010 7441 -7 %
Vor 1900[4] 1900–1990[5] 2000-2010[6]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Fremont County 7.441 Menschen in 3.179 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 5,6 Einwohner pro Quadratkilometer.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 96,9 Prozent Weißen, 0,5 Prozent Afroamerikanern, 0,3 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,3 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 0,9 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 2,5  Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In den 3.179 Haushalten lebten statistisch je 2,30 Personen.

22,8 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 57,6 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 19,6 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 50,3 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 45.897 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 23.275 USD. 10,4 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze[6]

Orte im Fremont County[Bearbeiten]

Citys

Unincorporated Communitys

1 - teilweise im Page County
2 - teilweise im Mills County

Gliederung[Bearbeiten]

Das Fremont County ist in 13 Townships eingeteilt[7]:

Die Städte Hamburg und Tabor gehören keiner Township an.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 465224. Abgerufen am 24. Februar 2011 (englisch).
  2. National Association of Counties Abgerufen am 21. Dezember 2011
  3. e-ReferenceDesk, Fremont County, Iowa - County History (Quelle: Mary Nenneman, Sidney) Abgerufen am 24. Februar 2011
  4. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing Abgerufen am 15. März 2011
  5. Auszug aus Census.gov Abgerufen am 16. Februar 2011
  6. a b U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Fremont County, IA Abgerufen am 25. März 2012
  7. Missouri Census Data Center - Iowa Abgerufen am 25. März 2012

Weblinks[Bearbeiten]

40.743888888889-95.608611111111Koordinaten: 40° 45′ N, 95° 37′ W