French Open 1979

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
French Open 1979
Datum: 28. Mai–11. Juni 1979
Auflage: 78. French Open
Ort: Roland Garros, Paris
Belag: Sand
Titelverteidiger
Herreneinzel: SchwedenSchweden Björn Borg
Dameneinzel: Rumänien 1965Rumänien Virginia Ruzici
Herrendoppel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gene Mayer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hank Pfister
Damendoppel: Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mima Jaušovec
Rumänien 1965Rumänien Virginia Ruzici
Mixed: TschechoslowakeiTschechoslowakei Renáta Tomanová
TschechoslowakeiTschechoslowakei Pavel Složil
Sieger
Herreneinzel: SchwedenSchweden Björn Borg
Dameneinzel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert-Lloyd
Herrendoppel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gene Mayer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sandy Mayer
Damendoppel: NiederlandeNiederlande Betty Stöve
AustralienAustralien Wendy Turnbull
Mixed: AustralienAustralien Wendy Turnbull
AustralienAustralien Bob Hewitt
Grand Slams 1979

Die 78. French Open 1979 waren ein Tennis-Sandplatzturnier der Klasse Grand Slam, das von der ITF veranstaltet wurde. Es fand vom 28. Mai bis 11. Juni 1979 in Roland Garros, Paris, Frankreich statt.

Titelverteidiger im Einzel waren Björn Borg bei den Herren sowie Virginia Ruzici bei den Damen. Im Herrendoppel waren Gene Mayerd und Hank Pfister, im Damendoppel Mima Jaušovec und Virginia Ruzici und im Mixed Renáta Tomanová und Pavel Složil die Titelverteidiger.

Dameneinzel[Bearbeiten]

Hauptartikel: French Open 1979/Dameneinzel

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde
01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert-Lloyd Sieg
02. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade 2. Runde
03. AustralienAustralien Dianne Fromholtz Halbfinale
04. AustralienAustralien Wendy Turnbull Finale
05. Rumänien 1965Rumänien Virginia Ruzici Viertelfinale
06. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sue Barker 2. Runde
07. TschechoslowakeiTschechoslowakei Regina Maršíková Halbfinale
08. NiederlandeNiederlande Betty Stöve Achtelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
09. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mima Jaušovec 2. Runde
10. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kathy May-Teacher 2. Runde
11. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals 1. Runde
12. Sudafrika 1961Südafrika Marise Kruger 2. Runde
13. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Anne Smith Achtelfinale
14. Sudafrika 1961Südafrika Ilana Kloss 2. Runde
15. unbekannt
16. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marita Redondo 1. Runde

Damendoppel[Bearbeiten]

Hauptartikel: French Open 1979/Damendoppel

Setzliste[Bearbeiten]

Es ist weder auf der ITF-Seite noch auf der WTA-Seite ersichtlich, wie sich die Setzliste zusammensetzte oder ob es überhaupt eine gab, da dort keine Angaben zu finden sind.


Mixed[Bearbeiten]

Hauptartikel: French Open 1979/Mixed

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde
01. Rumänien 1965Rumänien Ilie Năstase
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
Viertelfinale
02. Sudafrika 1961Südafrika Bob Hewitt
AustralienAustralien Wendy Turnbull
Sieg
03. TschechoslowakeiTschechoslowakei Pavel Složil
TschechoslowakeiTschechoslowakei Renáta Tomanová
Halbfinale
04. TschechoslowakeiTschechoslowakei Ivan Lendl
TschechoslowakeiTschechoslowakei Regina Maršíková
Viertelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Rumänien 1965Rumänien Ion Țiriac
Rumänien 1965Rumänien Virginia Ruzici
Finale
06. FrankreichFrankreich Eric Deblicker
FrankreichFrankreich Gail Lovera Benedetti
Viertelfinale
07. FrankreichFrankreich Patrice Beust
NiederlandeNiederlande Betty Stöve
Halbfinale
08. Paraguay 1954Paraguay Francisco González
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Anne Smith
Viertelfinale

Weblinks[Bearbeiten]