Friede von Brétigny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
1365: Frankreich der Verträge, traités de Brétigny et de Guérande. * rot Territorien kontrolliert durch Eduard III. von England vor dem Traité de Brétigny * rosa Territorien am Ende der Verträge, Traité de Brétigny * weiß Territorien des Herzogtums Bretagne, als verbündete der Engländer * blau Territorien des Königreichs Frankreich

Der Friede von Brétigny ist ein am 8. Mai 1360 geschlossener Vertrag, traités de Brétigny et de Guérande zwischen Johann II. und Eduard III.

Der in dem französischen Dorf Brétigny (heute Weiler von Sours in Eure-et-Loir) ausgehandelte Vertrag beendete die erste Phase des Hundertjährigen Krieges zwischen Frankreich und England. Am 24. Oktober 1360 wurde der Vertrag in Calais ratifiziert und wird daher gelegentlich auch als Friede von Calais bezeichnet.

Hintergrund[Bearbeiten]

England hatte im September 1356 die Franzosen in der Schlacht bei Maupertuis südlich Poitiers geschlagen und den französischen König Johann II. gefangen genommen. Die Franzosen baten daraufhin um Friedensverhandlungen, welche die Engländer annahmen.

Vertragsbestimmungen[Bearbeiten]

Der darauf ausgehandelte Vertrag (Friede von Brétigny) bestimmte, dass Johann II. gegen Zahlung eines Lösegeldes freigelassen werden sollte; außerdem erhielt der englische König Eduard III. die Gascogne, das Limousin, Calais und weitere Gebiete im Norden und Westen Frankreichs; die französische Seite verzichtete auf die Souveränität über diese Gebiete. Im Gegenzug verzichtete Eduard III. auf seinen Anspruch auf den französischen Thron.

Da aber beide Seiten ihre Verzichtserklärungen nicht bestätigten, brach 1369 der Krieg trotz der Kriegsmüdigkeit beider Parteien von neuem aus.