Friedhof Saint-Ouen bei Paris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haupteingang des Friedhofs

Der Friedhof Saint-Ouen (Cimetière parisien de Saint-Ouen) ist ein Friedhof nördlich von Montmartre in Saint-Ouen nahe Paris, Frankreich. Er besteht aus einem alten und einem neuen Teil. Der ältere Teil wurde 1860 in der Rue Adrien Lesesne eröffnet, der neuere am 1. September 1872 in der Avenue Michelet.

Gräber bekannter Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Der hier ebenfalls beigesetzte Exilant Ödön von Horváth (1901–1938) wurde am 7. Juni 1988 auf den Heiligenstädter Friedhof in Wien in ein ehrenhalber gewidmetes Grab umgebettet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

48.9078062.348864Koordinaten: 48° 54′ 28,1″ N, 2° 20′ 55,9″ O