Friedhof Slávičie údolie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trauerhalle im Areal des Friedhofs

Der Friedhof Slávičie údolie (slowakisch Cintorín Slávičie údolie, wörtlich „Nachtigall-Tal-Friedhof“) ist ein Friedhof in der slowakischen Hauptstadt Bratislava, im Stadtteil Karlova Ves. Er befindet sich an der Straße Staré grunty, bei den Gebäuden vom Slowakischen Fernsehen und Studentenwohnheimen der Comenius-Universität und Technischen Universität. Die gleichnamige Straße Slávičie údolie liegt schon im Stadtteil Staré Mesto (Altstadt).

Der Friedhof wurde im Jahr 1912 gegründet und diente am Anfang für ärmere Schichten der Bevölkerung. Während des Ersten Weltkriegs wurden hier auch Soldaten begraben. Heute ist der 18,5 ha große Friedhof der größte in Bratislava und die letzte Ruhestätte für führende slowakische Künstler, Wissenschaftler, Sportler und Politiker.[1]

Bis heute wird am Friedhof aktiv begraben.

Liste der beerdigten Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Grab von Alexander Dubček
Grab von Margita Figuli

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. karlovaves.sk: Geschichte des Stadtteils Karlova Ves (slowakisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Slávičie údolie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.15626217.068139Koordinaten: 48° 9′ 23″ N, 17° 4′ 5″ O