Friedrich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Vornamen Friedrich. Für den Familiennamen siehe Friedrich (Familienname), für weitere Bedeutungen siehe Friedrich (Begriffsklärung).

Friedrich ist ein deutscher männlicher Vorname. Die weibliche Form des Vornamens ist Friederike.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten]

Der Name Friedrich setzt sich aus den althochdeutschen Wörtern „frid“ Frieden und „rîhhi“ mächtig, Fürst zusammen. Der Erstbeleg zum Namen findet sich in einem gotischen Kalenderfragment:
·kg· þize ana Gutþiudai managaize marwtre jah Friþareikei[kei]s.

Im 18. und 19. Jahrhundert handelte es sich in Deutschland um einen der beliebtesten Vornamen überhaupt, sicher auch in Anlehnung an die preußischen Könige. Für die englischen und russischen Kriegsgegner in den Weltkriegen waren die Deutschen die „Fritze“. Siehe auch Krauts.

Verbreitung[Bearbeiten]

Der Name Friedrich war zwischen 1790 und 1830 der häufigste Rufname in Preußen mit einem Anteil von über 40 %.[1] In den letzten Jahren des 19. und den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts gehörte er oft zu den zehn häufigsten Jungennamen. Seine Beliebtheit ging dann immer mehr zurück.[1]

Namenstage[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Bekannte Namensträger[Bearbeiten]

Herrscher[Bearbeiten]

Hauptartikel: Liste der Herrscher namens Friedrich

Zweitname[Bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten]

Hauptartikel: Friedrich (Familienname)

Gebäude[Bearbeiten]

Sonstige[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Wiktionary: Friedrich – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Statistik auf "Beliebte Vornamen"