Friedrich Benfer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Benfer, gebürtig Federico Benfer, auch Enrico Benfer, (* 28. August 1907 in Neapel, Italien; † 30. Januar 1996 in Mailand, Italien) war ein deutscher Schauspieler[1].

Leben[Bearbeiten]

Benfer, in Italien geboren, kam bereits früh nach Berlin und erhielt hier eine kaufmännische Ausbildung. Als 20-jähriger hatte er seinen ersten Filmauftritt, und bald schon übernahm er Hauptrollen, anfangs mehrmals unter dem Namen Enrico Benfer. 1928 spielte er erstmals an der Seite von Jenny Jugo, die später seine Frau wurde.

In den 1930er Jahren stagnierte seine Filmkarriere jedoch, und auch Bühnenangebote wie ein Engagement am Deutschen Künstlertheater 1932 waren selten. Seine wichtigsten Rollen spielte er an der Seite seiner Frau, besonders 1935/36 in Mädchenjahre einer Königin als Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Nach seinem letzten deutschen Film Das Herz der Königin mit Zarah Leander reiste er nach Rom und wirkte dort in einigen italienischen Filmen mit. Danach beendete er seine Karriere als Schauspieler.

Benfer arbeitete als Lebensmitteleinkäufer im Reichsluftfahrtministerium und wurde am 24. Oktober 1944 zur Wehrmacht eingezogen. Seit 1950 lebte er mit seiner querschnittsgelähmten Frau auf einem Bauernhof bei Bad Heilbrunn / Oberbayern. Bis zu seinem Tod leitete er sein Unternehmen Benfer Chimica im italienischen Bazzano.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1927: Ich war zu Heidelberg Student
  • 1929: Die Flucht vor der Liebe
  • 1929: Die Carmen von St. Pauli
  • 1929: Die Schmugglerbraut von Mallorca
  • 1929: Der Bund der Drei
  • 1932: Mein Freund, der Millionär
  • 1933: Drei blaue Jungs, ein blondes Mädel
  • 1934: ...heute abend bei mir
  • 1934: Eine Diva für alle (La Signora di tutti)
  • 1934: Herz ist Trumpf
  • 1934: Pechmarie
  • 1935: Der Außenseiter
  • 1935: Kleine Mutti
  • 1936: Mädchenjahre einer Königin
  • 1936: Die Nacht mit dem Kaiser
  • 1938: Revolutionshochzeit
  • 1938: Schneider Wibbel
  • 1938: Andalusische Nächte
  • 1940: Lucrezia Borgia
  • 1940: Das Herz der Königin
  • 1941: Mutter (Mamma)
  • 1941: Confessione
  • 1941: Turbine
  • 1942: Oro nero

Literatur[Bearbeiten]

Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 1: A – C. Erik Aaes – Jack Garson. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 322

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Enrico Lancia, Fabio Melelli: Dizionario del cinema italiano. Attori stranieri del nostro cinema. Gremese 2006, S. 27