Friedrich Erhard Niedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Erhard Niedt (getauft 31. Mai 1674 in Jena; † 1717 in Kopenhagen) war ein deutscher Jurist, Musiktheoretiker und Komponist.

Niedt wurde 1694 an der Universität Jena immatrikuliert. Er wirkte dort nach dem Studium als Notar. Gegen 1700 ging er über Hamburg nach Kopenhagen.

Kompositionen[Bearbeiten]

  • 6 Suiten für Oboe und Generalbass

Schriften[Bearbeiten]

  • Musicalische Handleitung (1700, 1710)
  • Handleitung zur Variation (Hamburg 1706, 1721)
  • Musicalische Handleitung dritter und letzter Theil (herausgegeben von Johann Mattheson 1717)
  • Musicalisches ABC zum Nutzen der Lehr- und Lernenden (Hamburg 1708)
  • Neuausgabe: Reprint Uitgeverij Frits Knuf 1976

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]