Friedrich Kriehuber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Kriehuber (auch: Bedřich[1] oder Fritz Kriehuber; * 7. Juni 1834[2] in Wien; † 12. Oktober 1871 ebenda) war ein österreichischer Zeichner, Lithograf[3] und Holzstecher (Xylograph).[4]

Friedrich Kriehuber
(Světozor vom 3. November 1871)

Leben[Bearbeiten]

Karl Joseph von Hefele; Holzstich von Fritz Kriehuber nach einem Foto von Paul Sinner

Fritz war der Sohn von Josef Kriehuber.[3] Ab 1848 besuchte er die Wiener Akademie der Bildenden Künste. Anfänglich tat er sich als Landschaftsmaler hervor, verlegte seinen Arbeitsschwerpunkt aber bald auf das Porträtieren und - als Mitarbeiter seines Vaters - auf die Lithografie. Viele seiner Porträtvorlagen wurden in illustrierten Zeitungen wiedergegeben.[5]

Werke[Bearbeiten]

Kriehubers Werke erschienen beispielsweise als Illustrationen in der von Eduard Hallberger herausgegebenen Zeitschrift Über Land und Meer[4] sowie in dem 1876 durch Moritz Smets erschienenen Bildband Das Jahr 1848[3] Geschichte der Wiener Revolution (gemeinsam mit Vinzenz Katzler u.a.). Im Österreichischen Biographischen Lexikon werden außerdem folgende Werke erwähnt:[5]

  • 1855: P. Kriehuber (Sammlung Lebzelter, Wien)[5]
  • 1860: Selbstbildnis (Historisches Museum der Stadt Wien)[5]
  • 1867: Ölgemälde von A. Wich (Historisches Museum der Stadt Wien)[5]
  • 1869: M. Kriehuber (Sammlung Lebzelter, Wien)[5]
  • 1871: Moritz von Schwind, Vorzeichnung für Über Land und Meer, Ausgabe 24 des Jahres[5]
  • um 1872: Hans Makart, Vorzeichnung für Über Land und Meer, Ausgabe 2 des Jahres[5]
  • Lithographie Kopf eines alten Bauern[5]

Zeichnungen:

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Friedrich Kriehuber – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. siehe tschechischsprachige Wikipedia
  2. laut Heinz Schöny (siehe Literatur), ein abweichendes Geburtsjahr 1836 dürfte aus dem älteren Thieme-Becker stammen
  3. a b c PND-Nummer der Deutschen Nationalbibliothek
  4. a b siehe Angaben unter diesem Holzstich
  5. a b c d e f g h i j k l Heinz Schöny: Kriehuber, Friedrich (Fritz) (siehe Literatur)