Friedrich Schneider (Maler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Schlacht bei Kulm.

Friedrich August Schneider (* 22. April 1799 in Freiberg; † 2. Juli 1855 in Berthelsdorf) war ein deutscher Artillerieoffizier und Schlachtenmaler.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Über Ausbildung und Leben des Friedrich Schneider ist der kunsthistorischen Forschung noch wenig bekannt. Er dürfte recht früh mit der Malerei begonnen haben, ehe er sich zusätzlich für eine militärische Karriere entschied. Er nahm an den Napoleonischen Kriegen teil. Aus dieser Zeit stammen die Gemälde Die Schlacht von Dresden und die Schlacht bei Kulm, an welchen er als vierzehnjähriger Soldat teilnahm.[1]

Werke[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ulrich Thieme (Hg.): Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Leipzig, 1912.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ulrich Thieme (Hg.), Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Leipzig, 1936, XXX, 193.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Friedrich Schneider (1799-1855) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien