Friedrich St. Florian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich St. Florian (* 1932 in Graz) ist ein österreichisch-amerikanischer Architekt.

Biografie[Bearbeiten]

Die Providence Skybridge, 2000 erbaut
Das Second World War Memorial in Washington, D.C., von St. Florian entworfen und 2004 eingeweiht

Friedrich St.Florian absolvierte an der Technischen Universität Graz das Studium der Architektur, das er im Jahr 1960 abschloss. Er erhielt ein Fulbright-Stipendium und schloss in den Vereinigten Staaten an der Columbia University in New York das Studium in Städtebau mit einem Master of Science ab. Nach einer einjährigen Lehrtätigkeit an der Columbia University wurde er im Jahre 1963 ein Fakultätsmitglied der Rhode Island School of Design (RISD). Während seiner Jahre als Professor an der RISD war er Dekan der Abteilung für Architektur und Design, Hochschulleiter und verantwortlicher Kritiker des European Honors Program in Rom. Er lehrte auch an der Architectural Association School of Architecture in London; dem MIT in Cambridge, McGill University in Montreal und der University of Texas at Austin.[1]

Neben seiner Lehrtätigkeit war er seit 1974 praktizierender Architekt. Er erhielt weltweite Anerkennung für seine Gestaltung des Second World War Memorial in Washington, D.C., die im Jahre 2004 eingeweiht wurde. Er arbeitete als Design-Architekt im Team der Providence Place Einkaufszentrum, ein Einzelhandels- und Entertainment-Center in der Innenstadt von Providence und das größte Bauprojekt welches jemals in Rhode Island durchgeführt wurde. Er war auch der Architekt der Providence Skybridge, welche das Einkaufszentrum mit dem Westin Hotel verbindet.[1]

Seine Zeichnungen sind in vielen privaten Sammlungen sowie im Museum of Modern Art in New York, dem MIT, dem RISD Museum und dem Centre Georges Pompidou in Paris aufgenommen. Er ist Empfänger zahlreicher Preise und Auszeichnungen von nationalen und internationalen Design-Wettbewerben, darunter dern zweite Platz bei dem Georges Pompidou Center-Wettbewerb in Paris. Er ist auch Fellow der American Academy in Rom. 2005 wurde er zum Ehrendoktor des Fine Arts vom Rhode Island College ernannt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Bell Gallery Displays Retrospective of Friedrich St.Florian’s Career

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Friedrich St. Florian – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien