Friedrich Tenkrat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Tenkrat (* 18. Dezember 1939 in Wien) ist ein österreichischer Autor von Trivialromanen, der unter anderem unter den Pseudonymen Brian Ford, Edgar Tarbot, Anne Karen und A. F. Morland publiziert hat.

Leben[Bearbeiten]

Der Sohn eines Wiener Straßenbahnfahrers erlernte den Beruf des Schriftsetzers und arbeitete als Korrektor bei der Süddeutschen Zeitung, ehe er freischaffender Schriftsteller wurde.

Friedrich Tenkrat schreibt seit 1969 vor allem Romane im Bereich des Romantic Thrillers. Diese Form der Literatur wurde bei VPM lange Jahre in der Reihe Gaslicht gepflegt. Hier erschienen auch die meisten Werke Tenkrats. Ihm wurde darüber hinaus die Ehre zuteil, den ersten Roman für die Reihe Gaslicht Taschenhefte verfassen zu dürfen, sein Titel: Haus der Verfluchten. Friedrich Tenkrats Romanhandlungen spielen dem Genre gemäß vor allem in finsteren Häusern, Parks und Wäldern vor dem Hintergrund rätselhafter Verbrechen.

Friedrich Tenkrat verfasste auch für die Bastei-Kriminalromanheftserie Jerry Cotton sehr viele Romane und Taschenbücher (unter anderem Jubiläums-Taschenbuch 500 "Lebenslänglich für Phil Decker").

Im Laufe der Jahre schrieb er an sehr vielen verschiedenen Serien und Reihen mit, überwiegend für die großen Romanheftverlage Bastei, Kelter und Pabel-Moewig. Seit 1969 schrieb er an folgenden Romanserien/-reihen mit:

12-Uhr-Krimi, Fledermaus, Kommissar X, Franco Solo, John Cameron, Mark Baxter, Sam & Sally, Callgirl 2000, Inspektor Kennedy, Gespenster-Krimi, Marshal Western, Lassiter, Silber-Grusel-Krimi, Geister-Krimi, Dämonenkiller, Vampir-Horrorroman, Professor Zamorra, Tony Ballard, Geisterjäger John Sinclair, Gaslicht, Spuk-Roman, Geheimnis-Roman, Melissa, Mitternachts-Roman, Irrlicht, Spuklicht, Rote Laterne, Urlaubsroman, Stefanie, Isola Bella, Joana, Bravo-Herzklopfen, Bravo-Girl, Geschichten aus dem Pfarrhaus, Heimat-Roman, Heimatliebe, Dr. Anders, Arzt-Roman, Chefarzt Dr. Holl, Dr. Stefan Frank, Jerry Cotton, Jerry Cotton Taschenbuch

Einer seiner größten Erfolge war die Mystery-Serie Tony Ballard, die er unter dem Pseudonym A. F. Morland geschrieben hat und bis 1990 im Bastei-Verlag erschienen ist. Trotz des Erfolges beschloss er, diese Serie mit Band 200 ("Die Hölle stirbt") zu beenden - sehr zum Leidwesen der Fans. Jahre später bezeichnete er diesen Schritt als einen großen Fehler.

Seit 2005 erscheinen neue Abenteuer im Zaubermond-Verlag als Hardcover. Eine Neuauflage der alten Tony-Ballard-Hefte ist seit Anfang 2006 bei Romantruhe zu haben. Hier werden Doppelbände in Buchform als Sammlerausgabe angeboten.

Sein Gesamtwerk beläuft sich auf derzeit etwa 1400 Heftromane und 2000 Wahre Geschichten und Kurzromane.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Das Haus der toten Tante
  • Haus der Verfluchten
  • Das unheimliche Haus
  • Im Abgrund der Angst
  • Das grausame Geheimnis
  • Die unheimliche Weissagung
  • Die Geisterfrau
  • Der Seelenkäufer
  • Die unheimliche Krähe
  • Das Alptraumschiff
  • Diese stillen, schrecklichen Nächte
  • Der geheimnisvolle Mörder
  • Wo das Böse wohnt
  • Blutiger Stundenplan (Jugendbuch)
  • Im Schloss des Grauens (Jugendbuch)
  • Elf Meter bis zum Knast (Jugendbuch)

Werke unter dem Pseudonym Brian Ford (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Nachschub für die Leichenhalle, Kommissar X-Reihe, Pabel 1976

Weblinks[Bearbeiten]