Friends Forever

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friends Forever ist eine Künstlervereinigung simbabwischer Bildhauer, die sich im August 2004 gründete. Ihr Sitz ist in Ruwa, 30 km östlich von Harare City, Simbabwe.

Mitglieder[Bearbeiten]

Die Mitglieder der Gruppe sind Mike Munyaradzi, Lawrence Mukomberanwa, Sune Joergensen (sie bilden den Vorstand des Vereins), Fanizani Akuda, Enos Gunja, Edward Chiwawa, Colleen Madamombe, Sylvester Mubayi, Taguma Mukomberanwa, Ennica Mukomberanwa, Netsai Mukomberanwa, Square Chikwada, Wonder Luke, Factor Ziira, Godfrey Kututwa und Shepard Madzikatire.

Zweck[Bearbeiten]

Zweck der Vereinigung ist, die eigenen Werke in größerer Anzahl und zu besseren Preisen ohne Zwischenhändler auch im Ausland zu verkaufen, so dass der Unterhalt der Familien gesichert und die sehr teuren Werkzeuge aus Europa gekauft werden können. Auf einer Versammlung aller Künstler auf dem Hof Mike Munyaradzis, dem Sitz des Vereins, wird gemeinsam der Endverkaufspreis jedes Stücks festgelegt. Der Verein kauft es dem Künstler zu einem Grundpreis ab und organisiert die Verkaufs-Ausstellungen weltweit, bei denen von Fall zu Fall einer der Künstler anwesend ist und arbeitet. Nach Deckung der entstandenen Kosten wird ein Teil des Gewinns in weitere Ausstellungen investiert. Eine Hälfte der verbleibenden Summe wird - gemäß ihrem Anteil am Verkauf - an die Künstler direkt ausgezahlt, die andere Hälfte wird in die Gesundheitsversorgung ihrer Familien investiert.

Bisherige Ausstellungen[Bearbeiten]

2004: Barcelona
2005: Wien, Mosambik, Niederlande und Spanien
2006: Atlanta, Cernobbio (Italien), Kottingbrunn (Österreich), Barcelona, Helsinki, Moskau, Berlin
2007: Berlin, Washington, Boston, Barcelona
2008: Washington, Berlin, Wien, Helsinki
2009: Berlin, Barcelona, Helsinki, Atlantic Station (USA), Klosterneuburg, Burg Lichtenstein (Österreich), Wien

Quellen[Bearbeiten]