Friz Freleng

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isadore “Friz” Freleng (* 21. August 1906 in Kansas City; † 26. Mai 1995) war ein US-amerikanischer Cartoonist und Filmproduzent. Er wurde fünfmal für den Oscar nominiert und gewann viermal, u. a. 1958 mit Knighty Knight Bugs, einem Bugs-Bunny-Cartoon, und 1964 mit Der rosarote Schmierfink, einem Pink-Panther-Cartoon.

Bekannt wurde Freleng vor allem für seine Arbeit an den Looney Tunes, einer Serie von Warner Bros. Er führte Cartoon-Stars wie Schweinchen Dick, Tweety Bird und Speedy Gonzales ein. Als senior director von Warners' Termite Terrace-Studio war er auch einer der meistgeehrten Regisseure.

Nachdem Warners das Trickfilmstudio 1963 schloss, gründete Freleng mit seinem Geschäftspartner David H. DePatie das Unternehmen DePatie-Freleng Enterprises, welches Filmmusiken und Cartoons produzierte, unter anderem Pink Panther.

Frelengs Begräbnisstätte befindet sich im Hillside Memorial Park Cemetery in Culver City (California).

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]