Frontier Developments

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frontier Developments Ltd.
Logo
Rechtsform Limited
Gründung 1994
Sitz Cambridge, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Leitung David Braben
Mitarbeiter 200
Branche Softwareentwicklung
Produkte ComputerspieleVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.frontier.co.uk

Frontier Developments ist ein britisches Spieleentwicklungsunternehmen, das 1994 gegründet wurde. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Cambridge, England und eine Niederlassung in Halifax, Kanada. Es beschäftigt weltweit über 200 Mitarbeiter.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Frontier Developments wurde im Januar 1994 von David Braben gegründet, nachdem das von ihm entwickelte Spiel Frontier: Elite 2 1993 mit großem Erfolg veröffentlicht wurde.[2] Seither führt er das Unternehmen, derzeit in der Position des Chairman.

1995 wurde das erste Spiel des Unternehmens in Form einer weiteren Fortsetzung der Elite-Reihe unter dem Namen First Encounters veröffentlicht. Allerdings veröffentlichte die Spielefirma GameTek eine unfertige Version, welche viele Bugs beinhaltete, wodurch First Encounter nur schlechte Kritiken bekam. Frontier Developments verklagte daraufhin Gametek auf Schadensersatz, das Verfahren wurde 1999 beendet. Frontier Developments arbeitete an einer weiteren Fortsetzung unter dem Titel Elite 4, aber da dieser Titel schon seit 1998 in Arbeit war, wurde er schon mehrmals als Vaporware bezeichnet und wird seit einiger Zeit nicht mehr in der Liste der entwickelten und in Entwicklung befindlichen Spiele von Frontier Developments aufgeführt. Stattdessen ist nun für 2014 ein Mehrspieler- und netzwerkfähiger Elite-Nachfolger mit zeitgemäßer Grafik geplant, der an das Spielprinzip des ursprünglichen Elite anknüpfen soll. Das Projekt wurde über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter.com finanziert.

Neben der Elite-Serie entwickelte Frontier Developments unter anderem Dog’s Life und Teile der RollerCoaster-Tycoon-Serie. Außerdem hat sie die alleinige Lizenz für die Computerspiele von Wallace & Gromit.

Entwickelte Spiele[Bearbeiten]

Spiel Veröffentlichung Plattform
Frontier: First Encounters 1995 DOS
Darxide 1995 Sega 32X
V2000 1998 Windows, PSX
Infestation 2001 Windows
RollerCoaster Tycoon 2 2002 Windows
RollerCoaster Tycoon 2: Wacky Worlds 2003 Windows
Dog’s Life 2003 PS2
RollerCoaster Tycoon 2: Time Twister 2003 Windows
Wallace & Gromit: The Curse of the Were-Rabbit 2003 / 2005 (Handy) PS2, Xbox, Handy
Darxide EMP Feb 2003 Handy
Wallace & Gromit in Projekt Zoo Sept 2003 PS2, Xbox, GC, Windows
RollerCoaster Tycoon 3 Nov 2004 Windows
RollerCoaster Tycoon 3: Soaked! Jun 2005 Windows
RollerCoaster Tycoon 3: Wild! Okt 2005 Windows
Thrillville Nov 2006 PS2, PSP, Xbox
Thrillville: Off the Rails (de: verrückte Achterbahn) Okt 2007 Wii, PS2, PSP, PC, DS, Xbox 360
Lostwinds Mai 2008 Wii (WiiWare)
The Outsider eingestellt[3] PS3, Xbox 360
Lostwinds 2: Winter of the Melodias September 2009 Wii, iOS
Kinectimals November 2010 Xbox 360, Windows Phone, iOS, Android
Kinect Disneyland Adventures November 2011 Xbox 360
Coaster Crazy November 2012 iOS, WiiU
Zoo Tycoon November 2013 Xbox One, Xbox 360
Elite: Dangerous 16. Dezember 2014 Windows, Mac OS

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frontier.co.uk: About Frontier Developments. Abgerufen am 1. Juni 2013.
  2. Frontier.co.uk: Frontier: Elite II. Abgerufen am 1. Juni 2013.
  3. Gamezone.de: The Outsider: Entwicklung zunächst eingestellt. Abgerufen am 1. Juni 2013.