Fronwagplatz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schaffhausen - Fronwaldplatz 2010-06-24 16-38-40 ShiftN.jpg
Fronwagturm (oben), Fronwagplatz (mitte), Vordergasse (unten)

Der Fronwagplatz ist ein zentral in der Schaffhauser Altstadt gelegener, autofreier Platz. Er ist Plattform für verschiedene Veranstaltungen, wie zum Beispiel den 1.-August-Ansprachen. Auf dem Platz stehen zwei farbenfrohe Brunnen, der Landsknechtbrunnen beim Fronwagturm und der Mohrenbrunnen. Der Platz wird vom Fronwagturm überragt. In ihm hing früher die grosse Marktwaage. Sie ist heute im Museum zu Allerheiligen zu besichtigen. Erwähnenswert ist im Giebelfeld des Fronwagturmes die astronomische Uhr von Joachim Habrecht, dem Vater des Isaak Habrecht. Sie stammt aus dem Jahre 1564 und zeigt 10 verschiedene astronomische Funktionen an. Im Fronwagturm hängt die Glocke der Burgkapelle der Burg Balm.

Name[Bearbeiten]

Seinen Namen erhielt der Fronwagplatz, da früher die Schiffe ihre Güter wegen des Rheinfalls in Schaffhausen entladen mussten. Die Güter wurden auf den Fronwagplatz gebracht, da auf einer grossen Waage gewogen und anschliessend unterhalb des Rheinfalls wieder auf Schiffe verladen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fronwagplatz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.6966666666678.6334444444444Koordinaten: 47° 41′ 48″ N, 8° 38′ 0″ O; CH1903: 689691 / 283577