fruux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche


Fruux
Logo
Entwickler fruux
Erscheinungsjahr September 2008
Betriebssystem Mac OS
iOS
Android (mit CalDAV/CardDAV Konnektor)
Microsoft Windows (mit CalDAV-/CardDAV-kompatiblen Anwendungen)
Linux (z. B. mit Evolution)
Lizenz Proprietär
Deutschsprachig Nein
fruux.com

fruux ist ein plattformübergreifender[1][2] von der Münsteraner fruux GmbH betriebener Synchronisationsdienst. Der Dienst ermöglicht seinen Nutzern Adressbücher, Kalender und Todo-Listen auf verschiedenen Endgeräten automatisch aktuell zu halten.[3]

fruux verwendet verschlüsselte SSL-Übertragung[4][5] und unterstützt die Auflösung von Sync-Konflikten, wenn Daten auf mehr als einem Gerät simultan geändert wurden.[6]

Nutzenversprechen[Bearbeiten]

Der Dienst weist Ähnlichkeiten zu Diensten wie iCloud und Plaxo auf. Der Fokus von fruux liegt auf der Synchronisation von Adressbüchern, Kalendern und To-do-Listen zwischen einer Vielzahl von Endgeräten. Seit 2011 unterstützt fruux auch die Synchronisation von Kalendern auf iOS sowie anderen CalDAV-kompatiblen Endgeräten,[7][8] sowie die Adressbuchsynchronisation auf iOS und anderen CardDAV-kompatiblen Geräten.[9][10][11]

Zugrundeliegende Technik[Bearbeiten]

Der Dienst wird vollständig auf Amazon Web Services Infrastruktur betrieben.[12] Das Unternehmen verwendet Amazon Elastic Load Balancing, Amazon EC2 und Amazon EBS um dessen nginx Web Server zu betreiben. Für die Versionierung von Applikationscode wird unter anderem Amazon S3 verwendet. Weiterhin verwendet fruux Amazon RDS zur Datenbankverwaltung, sowie Amazon Simple Email Service (SES) zum E-Mailversand. Als Framework für WebDAV kommt dabei sabre/dav[13] zum Einsatz.[14]

Position am Markt[Bearbeiten]

fruux muss sich als plattformübergreifender Dienst am Markt gegenüber starken Wettbewerbsprodukten wie iCloud positionieren. Im Mai 2012 veröffentlichte das Unternehmen Funktionen zur Geräteverwaltung und arbeitet (Stand 2012) an einer Team Version, um ihr Produkt von der Konkurrenz zu differenzieren.[15] Eine im August 2012 veröffentlichte Funktion zum Teilen von Kalendern erlaubt es Nutzern andere Nutzer in einen vorhandenden Kalender einzuladen und individuelle Berechtigungen (read-only/read-write) zu vergeben - diese Funktionalität gibt einen ersten Ausblick auf die geplanten Angebote für Teams.[16][17][18]

Im März 2012 konnte sich fruux eine sechsstellige vom High-Tech Gründerfonds angeführte Finanzierungsrunde sichern.[19][20][21][22]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alan Henry: fruux Synchronizes Your Contacts, Calendars, and To-Dos Across Systems, OSes, and Devices for Free. lifehacker. Abgerufen am 23. April 2012.
  2. James Cull: fruux: iCloud for Everyone. AppStorm. Abgerufen am 31. Mai 2012.
  3. Adam Pash: Fruux Syncs Contacts and Calendars Across Macs. lifehacker. Abgerufen am 9. Januar 2011.
  4. fruux: feature tour. fruux. Abgerufen am 28. Oktober 2011.
  5. Rhiannon Floyd: Syncing Made Easy with fruux. Tech Wired Australia. Abgerufen am 9. Januar 2011.
  6. Boris Veldhuijzen van Zanten: fruux - MobileMe sync without MobileMe. TheNextWeb. Abgerufen am 9. Januar 2011.
  7. The Calendaring and Scheduling Consortium: CalDAV Service Providers. The Calendaring and Scheduling Consortium. Abgerufen am 26. Dezember 2011.
  8. fruux: launched iOS calendar syncing and relaunched fruux.com. fruux. Abgerufen am 24. Oktober 2011.
  9. The Calendaring and Scheduling Consortium: CardDAV Service Providers. The Calendaring and Scheduling Consortium. Abgerufen am 26. Dezember 2011.
  10. Michael Rose: Beta Beat: fruux keeps you in sync. TUAW. Abgerufen am 24. Oktober 2011.
  11. fruux: what happened so far and our goals for 2011. fruux. Abgerufen am 9. Januar 2011.
  12. Amazon: fruux Case Study: Amazon Web Services. Amazon. Abgerufen am 9. Januar 2011.
  13. fruux GmbH: sabre/dav. fruux GmbH. Abgerufen am 9. April 2014.
  14. Dominik: Welcome on board, SabreDAV!. fruux. Abgerufen am 13. Februar 2014.
  15. Darrell Etherington: fruux Adds Device Management, Prepares Its iCloud for Teams. BetaKit. Abgerufen am 8. Mai 2012.
  16. Ben Schwan: Synchronisationsdienst Fruux mit neuen Sharing-Möglichkeiten. Heise Mac & i. Abgerufen am 3. August 2012.
  17. Paul Sawers: fruux, the iCloud for everyone, rolls out new calendar-sharing feature and Pro accounts. TheNextWeb. Abgerufen am 3. August 2012.
  18. Darrell Etherington: fruux Adds Shared Calendars, Wants to Be Dropbox of Cloud Service Syncing. BetaKit. Abgerufen am 3. August 2012.
  19. Magdalena Raeth: Seed-Finanzierung für fruux. Gründerszene. Abgerufen am 20. März 2012.
  20. Alexander Hüsing: High-Tech Gründerfonds und netStart Venture investieren in fruux. Deutsche Startups. Abgerufen am 20. März 2012.
  21. David Meyer: Cross-platform iCloud rival fruux plans to keep teams in sync. gigaom. Abgerufen am 21. März 2012.
  22. Frederic Lardinois: fruux Keeps Your Calendars and Contacts In Sync Between All Of Your Devices. TechCrunch. Abgerufen am 19. April 2012.