Fußball-Bayernliga 2012/13

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bayernliga 2012/13
Logo des BFV
Meister 1. FC Schweinfurt 05 (Nord)
SV Schalding-Heining (Süd)
Aufsteiger 1. FC Schweinfurt 05, SV Schalding-Heining
Relegation ↑ TSV Großbardorf (Nord)
BC Aichach (Süd)
Relegation ↓ 1. FC Trogen (Nord)
SpVgg Grün-Weiß Deggendorf, TSV Aindling (Süd)
Absteiger 1. FC Trogen, DJK Don Bosco Bamberg, 1. FC Sand, TSV Kleinrinderfeld (Nord)
SpVgg Grün-Weiß Deggendorf, TSV Aindling, TSV Gersthofen, SC Fürstenfeldbruck, TSV Kottern-St. Mang (Süd)
Mannschaften 18 (Nord), 19 (Süd)
Spiele 306 (Nord), 342 (Süd)
Torschützenkönig Tom Jäckel
(SpVgg Jahn Forchheim; 25 Tore) (Nord)
Sebastian Kinzel
(BC Aichach; 21 Tore) (Süd)
Bayernliga 2011/12
Regionalliga Bayern 2012/13
5 Staffeln der
Landesliga Bayern

Die Saison 2012/13 der Bayernliga war die 68. Spielzeit der Fußball-Bayernliga und die fünfte als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Mit Inkrafttreten der Spielklassenreform zur Saison 2012/13 bildete die Bayernliga den Unterbau der neu eingeführten Regionalliga Bayern. Erstmals seit der Saison 1963/64 wird die Bayernliga wieder in zwei regionalen Gruppen – Nord und Süd – ausgetragen. In der Saison 2012/13 spielen 18 Mannschaften in der Nord- und 19 in der Süd-Staffel.

Auf- und Abstiegsregelung[1][Bearbeiten]

  • Aufstieg in die Regionalliga Bayern
Für den Aufstieg in die Regionalliga Bayern sind die Meister der beiden Staffeln sportlich qualifiziert. Die Zweitplatzierten bestreiten eine Relegationsrunde mit dem 16. und 17. der Regionalliga Bayern um zwei Startplätze in der Regionalliga.
  • Abstieg aus der Bayernliga
Die drei Letztplatzierten jeder Staffel steigen in die Landesligen ab. Der 15. der Bayernliga Staffel Nord sowie der 15. und 16. der Bayernliga Staffel Süd spielen mit den fünf Vizemeister der Landesligen in einer Relegationsrunde mindestens einen weiteren Startplatz in der Bayernliga aus.
  • Aufstieg in die Bayernliga
Die Meister der fünf Landesliga-Staffeln Nordwest, Nordost, Mitte, Südwest und Südost steigen direkt in die Bayernliga auf. Die fünf Vizemeister der Landesligen spielen in einer Relegationsrunde mit dem 15. der Bayernliga Nord sowie dem 15. und 16. der Bayernliga Süd mindestens zwei weitere Startplätze in der Bayernliga aus.

Qualifikation[2][Bearbeiten]

Staffel Nord[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Vereine der Bayernliga, Staffel Nord 2012/13
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. 1. FC Schweinfurt 05 34 23  8  3 081:310 +50 77
 2. SpVgg Jahn Forchheim 1 (N) 34 22  6  6 079:480 +31 72
 3. TSV Großbardorf 2 34 22  4  8 080:440 +36 70
 4. FC Amberg 2 (N BO) 34 21  7  6 073:340 +39 70
 5. Würzburger FV 34 19  5 10 090:520 +38 62
 6. SpVgg Bayreuth (N) 34 19  5 10 074:530 +21 62
 7. DJK Ammerthal (N) 34 12 11 11 058:490  +9 47
 8. TSV Aubstadt (N) 34 12 10 12 064:610  +3 46
 9. SV Memmelsdorf/Ofr. (N) 34 12  8 14 052:590  −7 44
10. SV Alemannia Haibach (N) 34 12  6 16 053:520  +1 42
11. SpVgg Selbitz (N) 34 11  6 17 048:670 −19 39
12. ASV Neumarkt (N) 34  9 10 15 047:670 −20 37
13. FSV Erlangen-Bruck 34 11  4 19 057:860 −29 37
14. ASV Hollfeld (N) 34 10  6 18 043:850 −42 36
15. 1. FC Trogen 2 (N) 34 10  3 21 040:610 −21 33
16. DJK Don Bosco Bamberg 2 (N) 34  8  9 17 039:550 −16 33
17. 1. FC Sand (N) 34  8  7 19 042:730 −31 31
18. TSV Kleinrinderfeld (N) 34  5  5 24 042:850 −43 20
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Bayern
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Regionalliga Bayern
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Verbleib in der Bayernliga
Absteiger in die Landesligen
(N) Aufsteiger aus der Landesliga
(N BO) Aufsteiger aus der Bezirksoberliga Oberpfalz
1 Der SpVgg Jahn Forchheim beantragte keine Lizenz für die folgende Regionalliga-Saison.[3]
2 Gemäß der Spielordnung des Bayerischen Fußball-Verbandes wird bei Punktgleichheit zweier oder mehrerer Mannschaften auf auf- oder abstiegsrelevanten Tabellenplätzen der direkte Vergleich herangezogen.[4]

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2012/13 TSV Großbardorf FSV Erlangen-Bruck Würzburger FV 1. FC Schweinfurt 05 SpVgg Selbitz TSV Aubstadt SpVgg Bayreuth TSV Kleinrinderfeld 1. FC Sand 1. FC Trogen SV Memmelsdorf/Ofr. DJK Ammerthal ASV Neumarkt SpVgg Jahn Forchheim ASV Hollfeld SV Alemannia Haibach DJK Don Bosco Bamberg FC Amberg
TSV Großbardorf 1:2 2:0 1:2 5:0 0:1 2:2 2:1 3:2 3:1 3:0 1:0 3:1 5:1 4:1 4:1 2:1 1:2
FSV Erlangen-Bruck 2:2 1:5 1:2 5:3 4:3 1:3 1:1 6:1 0:3 2:1 3:2 3:1 3:4 3:1 2:1 0:3 0:2
Würzburger FV 2:5 4:0 2:2 1:2 1:3 3:1 6:2 5:1 4:0 2:1 3:0 4:0 1:1 4:0 2:0 7:3 3:2
1. FC Schweinfurt 05 2:1 5:3 3:2 4:0 1:1 2:4 2:0 3:0 1:0 2:0 1:1 3:0 3:0 7:0 4:0 2:0 0:0
SpVgg Selbitz 3:0 1:1 2:2 3:0 2:4 4:3 2:0 0:3 0:2 2:0 1:2 3:1 0:0 0:0 3:0 1:2 1:1
TSV Aubstadt 2:2 6:4 0:0 1:2 0:1 2:4 1:4 2:2 3:0 2:3 2:0 2:4 2:4 2:2 2:2 3:0 2:1
SpVgg Bayreuth 1:0 6:0 0:4 1:1 2:1 2:1 2:0 4:2 5:3 2:1 3:1 0:4 0:1 2:0 3:2 2:2 3:2
TSV Kleinrinderfeld 2:4 3:1 5:4 0:4 2:1 0:1 1:6 0:1 1:1 2:4 1:1 1:5 3:4 1:3 0:3 2:0 0:1
1. FC Sand 3:4 2:1 1:3 1:3 1:2 0:0 1:0 1:1 1:2 2:2 1:3 4:2 0:5 0:2 1:1 1:1 1:2
1. FC Trogen 1:3 4:0 2:1 2:3 1:0 0:1 0:2 1:0 0:1 1:2 2:3 0:1 2:3 1:0 1:0 3:0 1:2
SV Memmelsdorf/Ofr. 1:3 3:0 0:2 3:3 4:2 1:1 3:2 3:1 3:0 1:1 0:2 1:0 2:5 1:2 1:0 1:0 0:2
DJK Ammerthal 2:0 1:1 1:2 1:0 4:0 2:2 1:1 4:1 1:2 4:1 1:1 3:1 1:3 4:1 2:2 2:3 0:1
ASV Neumarkt 1:1 0:2 2:1 0:4 1:2 3:3 0:0 1:1 1:0 1:1 2:2 1:1 1:1 3:1 2:2 2:0 1:3
SpVgg Jahn Forchheim 1:3 3:1 3:1 1:1 3:1 0:2 1:0 4:3 5:3 4:0 1:0 1:0 2:0 5:0 1:2 3:0 2:2
ASV Hollfeld 1:4 2:1 4:5 0:5 3:2 1:4 0:2 3:2 1:0 2:1 3:3 1:1 2:2 1:1 2:1 1:0 2:4
SV Alemannia Haibach 1:2 2:0 3:0 1:2 3:1 2:0 2:1 3:1 1:3 4:0 0:1 2:3 4:1 3:2 4:0 0:0 0:2
DJK Don Bosco Bamberg 0:1 2:3 0:2 0:0 1:1 2:0 1:3 2:0 4:0 2:0 2:2 2:2 1:2 2:3 2:1 1:1 0:0
FC Amberg 1:3 3:0 0:0 1:2 6:1 5:3 4:2 3:0 0:0 3:2 2:1 2:2 6:0 0:1 4:0 2:0 2:0

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 DeutschlandDeutschland Tom Jäckel SpVgg Jahn Forchheim 25
2 DeutschlandDeutschland Pascal Kamolz Würzburger FV 20
3 DeutschlandDeutschland Manuel Leicht TSV Großbardorf 16
DeutschlandDeutschland Alexander Mantlik TSV Großbardorf
DeutschlandDeutschland Christoph Rützel TSV Aubstadt
6 DeutschlandDeutschland Peter Heyer 1. FC Schweinfurt 05 15
7 DeutschlandDeutschland Peter Endres TSV Kleinrinderfeld 14
DeutschlandDeutschland Steffen Krautschneider Würzburger FV
DeutschlandDeutschland Benjamin Werner FC Amberg
10 DeutschlandDeutschland Markus Bächer SpVgg Selbitz 13
DeutschlandDeutschland Pascal Bloemer Würzburger FV
DeutschlandDeutschland Francis Kioyo SpVgg Bayreuth
DeutschlandDeutschland Markus Pöllinger DJK Ammerthal
Quelle: transfermarkt.de[5]

Staffel Süd[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Vereine der Bayernliga, Staffel Süd 2012/13
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SV Schalding-Heining (N) 36 24  6  6 058:260 +32 78
 2. Wacker Burghausen II 3 (N) 36 21  4 11 065:350 +30 67
 3. BC Aichach (N) 36 19  6 11 073:380 +35 63
 4. SpVgg Landshut (N) 36 16  9 11 060:540  +6 57
 5. SSV Jahn Regensburg II (N) 36 15  9 12 056:460 +10 54
 6. SpVgg Unterhaching II 36 16  6 14 055:600  −5 54
 7. FC Unterföhring (N) 36 13 14  9 057:500  +7 53
 8. 1. FC Sonthofen (N) 36 14  9 13 053:530  ±0 51
 9. VfB Eichstätt (N) 36 14  8 14 040:400  ±0 50
10. SpVgg Hankofen-Hailing (N) 36 14  7 15 046:540  −8 49
11. FC Affing (N BO) 36 14  6 16 062:650  −3 48
12. SB DJK Rosenheim 36 13  8 15 050:480  +2 47
13. BCF Wolfratshausen (N) 36 12 10 14 050:500  ±0 46
14. TSV Schwabmünchen (N) 36 12 10 14 037:390  −2 46
15. SpVgg Grün-Weiß Deggendorf (N) 36 10  9 17 039:550 −16 39
16. TSV Aindling 4 36 11  5 20 040:650 −25 38
17. TSV Gersthofen 4 36 10  8 18 043:720 −29 38
18. TSV Kottern-St. Mang (N) 36  9  9 18 046:610 −15 36
19. SC Fürstenfeldbruck (N) 36  8 11 17 036:550 −19 35
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Bayern
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Regionalliga Bayern
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Verbleib in der Bayernliga
Absteiger in die Landesligen
(N) Aufsteiger aus der Landesliga
(N BO) Aufsteiger aus der Bezirksoberliga Schwaben
3 Die zweite Mannschaft von Wacker Burghausen war nicht berechtigt in die Regionalliga aufzusteigen, da die erste Mannschaft in der folgenden Saison in der 3. Liga spielte.
4 Gemäß der Spielordnung des Bayerischen Fußball-Verbandes wird bei Punktgleichheit zweier oder mehrerer Mannschaften auf auf- oder abstiegsrelevanten Tabellenplätzen der direkte Vergleich herangezogen.[4]

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2012/13 SB DJK Rosenheim TSV Aindling TSV Gersthofen SpVgg Unterhaching II Wacker Burghausen II TSV Schwabmünchen 1. FC Sonthofen VfB Eichstätt TSV Kottern-St. Mang BCF Wolfratshausen BC Aichach SpVgg Landshut SV Schalding-Heining SSV Jahn Regensburg II SpVgg Hankofen-Hailing SpVgg Grün-Weiß Deggendorf SC Fürstenfeldbruck FC Unterföhring FC Affing
SB DJK Rosenheim 0:2 6:0 1:0 1:0 1:0 1:1 1:1 1:4 0:1 0:3 2:0 2:4 0:0 4:2 3:1 1:2 1:1 0:1
TSV Aindling 0:4 3:1 3:4 0:1 1:2 2:1 0:1 1:1 1:2 0:2 1:0 1:2 0:0 2:2 2:0 2:0 4:2 0:5
TSV Gersthofen 0:0 4:3 1:0 1:3 0:3 2:1 0:0 1:1 1:1 0:2 3:0 0:1 0:2 2:0 2:2 1:1 0:0 3:3
SpVgg Unterhaching II 2:1 1:0 2:1 1:4 0:1 0:1 1:0 1:0 2:1 2:1 0:2 1:2 1:5 1:2 3:1 2:0 2:2 2:1
Wacker Burghausen II 1:2 2:0 2:1 4:2 1:1 2:1 1:2 2:0 3:0 2:1 5:0 4:0 1:0 2:3 2:0 5:1 2:2 0:2
TSV Schwabmünchen 2:2 2:0 0:1 2:3 1:0 1:2 3:1 2:1 0:3 2:0 1:1 2:0 1:2 0:1 0:2 0:0 1:1 1:4
1. FC Sonthofen 0:1 1:1 3:0 2:2 2:1 1:2 2:0 1:1 2:1 2:0 2:2 0:3 3:1 2:0 2:1 0:0 1:0 5:1
VfB Eichstätt 2:0 3:0 0:1 0:0 2:1 0:0 1:1 1:0 3:1 3:1 1:3 0:2 4:0 3:1 2:1 3:0 1:0 2:2
TSV Kottern-St. Mang 1:2 0:1 0:4 1:1 0:4 0:0 1:4 2:0 0:2 3:3 1:2 0:0 4:1 3:2 2:0 3:1 2:2 2:4
BCF Wolfratshausen 2:2 2:0 3:1 1:1 0:1 1:1 2:1 2:1 2:1 2:2 2:4 0:1 1:2 3:2 2:1 0:1 1:1 4:0
BC Aichach 4:1 1:2 6:1 0:1 1:1 2:1 3:0 3:0 4:0 1:1 3:0 1:0 1:1 0:2 3:0 6:1 3:0 3:0
SpVgg Landshut 2:1 1:2 3:1 0:0 0:1 2:2 4:1 1:0 3:4 2:1 3:0 0:1 3:3 1:1 3:1 2:0 1:1 2:0
SV Schalding-Heining 1:0 3:2 3:1 4:2 0:1 1:0 5:0 2:0 1:0 1:0 1:1 2:0 0:0 3:0 0:0 2:0 1:1 3:1
SSV Jahn Regensburg II 1:4 5:0 1:2 1:2 1:0 2:0 3:2 1:1 0:26 3:1 1:3 5:2 1:0 3:0 1:0 0:0 1:1 0:25
SpVgg Hankofen-Hailing 0:0 0:1 3:1 4:3 1:2 1:0 2:2 1:2 0:0 1:0 0:2 1:3 1:3 2:1 1:3 2:1 0:0 1:0
SpVgg Grün-Weiß Deggendorf 2:1 0:0 1:3 1:3 3:1 0:1 1:1 1:0 4:3 0:0 1:3 1:1 1:3 1:0 0:1 1:1 2:2 2:1
SC Fürstenfeldbruck 0:2 4:2 5:1 2:0 1:0 1:1 0:1 0:0 1:2 1:1 1:0 1:2 2:0 1:2 0:0 2:2 1:3 2:2
FC Unterföhring 2:1 2:0 4:2 5:2 1:2 1:0 2:1 3:0 2:1 3:1 2:1 1:1 1:3 1:1 1:3 0:1 3:2 3:2
FC Affing 3:1 4:1 4:0 3:5 1:1 0:1 4:1 2:0 1:0 3:3 1:3 2:4 0:0 0:5 0:3 0:1 1:0 2:1
5 Die Partie zwischen der zweiten Mannschaft des SSV Jahn Regensburg und dem FC Affing (3. Spieltag; Ergebnis: 3:0) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für Affing gewertet, da Regensburg gemäß der Ü23-Regelung einen nicht spielberechtigten Akteur einsetzte.[6]
6 Die Partie zwischen der zweiten Mannschaft des SSV Jahn Regensburg und dem TSV Kottern-St. Mang (9. Spieltag; Ergebnis: 4:1) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für den TSV Kottern-St. Mang gewertet, da Regensburg einen nicht spielberechtigten Akteur einsetzte. Regensburg wurden keine zusätzlichen Punkte abgezogen.[7]

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 DeutschlandDeutschland Sebastian Kinzel BC Aichach 21
2 DeutschlandDeutschland Arthur Vogel FC Affing 18
3 DeutschlandDeutschland Simon Knauer TSV Aindling 16
4 DeutschlandDeutschland Werner Schuhmann BCF Wolfratshausen 15
5 DeutschlandDeutschland Florian Stecher SV Schalding-Heining 13
6 KroatienKroatien Željko Brnadić TSV Gersthofen 12
TurkeiTürkei Yunus Karayün Wacker Burghausen II
DeutschlandDeutschland Michael Pillmeier 7 Wacker Burghausen II (7)
SV Schalding-Heining (5)
DeutschlandDeutschland Matthias Poschauko SB DJK Rosenheim
DeutschlandDeutschland Unal Tosun 8 SpVgg Unterhaching II (4)
FC Unterföhring (8)
Quelle: transfermarkt.de[8]
7 Michael Pillmeier wechselte in der Winterpause von der zweiten Mannschaft von Wacker Burghausen zum SV Schalding-Heining.
8 Unal Tosun wechselte nach dem 10. Spieltag von der zweiten Mannschaft der SpVgg Unterhaching zum FC Unterföhring.

Relegationsrunde zur Bayernliga[Bearbeiten]

In der Relegationsrunde zur Bayernliga ermittelten die fünf Vizemeister der Landesliga, die Tabellen-15. der beiden Bayernliga-Staffeln sowie der Tabellen-16. der Süd-Staffel zwei Teilnehmer an der Bayernliga in der folgenden Spielzeit.

Teilnehmer der Relegationsspiele

In den vier Begegnungen der ersten Runde trafen die drei Bayernliga-Teilnehmer jeweils auf einen Landesliga-Zweiten. Hinzu kam ein reines Duell zwischen zwei Vizemeistern.

Folgende Mannschaften qualifizierten sich sportlich für die Relegationsspiele:

  • Vizemeister der Landesliga Bayern Staffel Nordwest: SV Pettstadt
  • Vizemeister der Landesliga Bayern Staffel Nordost: SV Friesen
  • Vizemeister der Landesliga Bayern Staffel Mitte: DJK Vilzing
  • Vizemeister der Landesliga Bayern Staffel Südwest: SV Raisting
  • Vizemeister der Landesliga Bayern Staffel Südost: VfR Garching
Gesamt Hinspiel (30.5.) Rückspiel (2./4.6.)
SV Friesen 5:3 1. FC Trogen 2:0 (1:0) 3:3 (3:0)
DJK Vilzing (a)1:1(a) TSV Aindling 0:0 (0:0) 1:1 (0:0)
VfR Garching 5:2 SpVgg Grün-Weiß Deggendorf 2:2 (0:1) 3:0 (0:0)
SV Raisting 2:1 SV Pettstadt 2:1 (0:0) 0:0 (0:0)

Die vier Siegermannschaften der ersten Runde spielten in zwei weiteren Direktduellen die zwei Teilnehmer an der Bayernliga aus.

Gesamt Hinspiel (7.6.) Rückspiel (9.6.)
SV Friesen 0:3 VfR Garching 0:1 (0:1) 0:2 (0:0)
DJK Vilzing 1:2 SV Raisting 0:0 (0:0) 1:2 (1:0)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auf- und Abstiegsregelung der Regionalliga Bayern, der Bayernligen und der Landesligen - Spieljahr 2012/2013 - (PDF; 120 kB) auf fupa.net, abgerufen am 9. August 2012
  2. Auf- und Abstiegsregelung der Bayernliga und der Landesligen für das Qualifikationsspieljahr 2011/2012 (PDF; 291 kB) beim Bayerischen Fußball-Verband
  3. Forchheim verzichtet auf Regionalliga-Lizenz. Nord-Bayernligist tritt von Planung zurück, FC 05, Gallier und FCA heiß im Rennen. fupa.net, 15. April 2013, abgerufen am 22. April 2013.
  4. a b BFV-Spielordnung § 14a Abs. 2. Bayerischer Fußball-Verband, 11. Februar 2013, abgerufen am 27. Mai 2013 (PDF; 389 kB).
  5. Torjäger Bayernliga Staffel Nord - Spieljahr 12/13. transfermarkt.de, abgerufen am 29. Mai 2013.
  6. Verbands-Sportgericht revidiert Affing-Urteil. Nach Jahn II-Verstoß gegen U23-Regelung bekommt Gegner FC Affing nun doch die Punkte zugesprochen. fupa.net, 19. September 2012, abgerufen am 22. Oktober 2012 (deutsch).
  7. Jahn II kommt mit blauem Auge davon. Spielwertung zugunsten des TSV Kottern, aber kein zusätzlicher Punktabzug. fupa.net, 26. September 2012, abgerufen am 30. Dezember 2012 (deutsch).
  8. Torjäger Bayernliga Staffel Süd - Spieljahr 12/13. transfermarkt.de, abgerufen am 29. Mai 2013.