Fußball-Ozeanienmeisterschaft 2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fußball-Ozeanienmeisterschaft 2008
OFC Nations Cup 2008
200px alt=
Anzahl Nationen (von 11 Bewerbern)
Ozeanienmeister NeuseelandNeuseeland Neuseeland (4. Titel)
Austragungsort Hin- und Rückspiele
Eröffnungsspiel 17. Oktober 2007
(Erstes Spiel der Ligarunde.)
Endspiel 19. November 2008
(Letztes Spiel der Ligarunde.)
Spiele 12
Tore 39 (∅: 3,25 pro Spiel)
Zuschauer 36.490 (∅: 3.041 pro Spiel)
Torschützenkönig NeuseeländerNeuseeländer Shane Smeltz (8 Tore)

Die Fußball-Ozeanienmeisterschaft 2008 (engl.: OFC Nations Cup) war die achte Ausspielung der ozeanischen Kontinentalmeisterschaft im Fußball und fand vom 17. Oktober 2007 bis 19. November 2008 statt. Am Turnier nahmen mit Fidschi, Neuseeland, Neukaledonien und Vanuatu nur vier Mannschaften teil. Australien gehörte erstmals nach seinem Wechsel zum Asiatischen Fußballverband 2006 nicht mehr zum Teilnehmerfeld. Neuseeland war für den Hauptwettbewerb gesetzt. Die übrigen drei Teams qualifizierten sich über das Fußballturnier bei den Südpazifikspielen 2007. Der Wettbewerb wurde nicht in Turnierform in einem Land, sondern im Ligaformat Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückspielen ausgetragen und diente gleichzeitig als Qualifikation der Ozeanien-Zone für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika.

Neuseeland wurde zum vierten Mal Ozeanienmeister und qualifizierte sich für den FIFA-Konföderationen-Pokal 2009 in Südafrika.

Qualifikation[Bearbeiten]

Die Qualifikation fand im Rahmen des Fußballturniers bei den Südpazifikspielen vom 25. August bis 8. September 2007 in Samoa statt, welche gleichzeitig als 1. Runde der Ozeanien-Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 galt. Fidschi, Neukaledonien und Vanuatu qualifizierten sich als Medaillengewinner für den Hauptwettbewerb der Ozeanienmeisterschaft.

Hauptwettbewerb[Bearbeiten]

Der Wettbewerb im Ligaformat galt gleichzeitig als 2. Runde der Ozeanien-Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010.

Rang Land Sp. Tore Punkte
1. NeuseelandNeuseeland Neuseeland 6 14:05 15
2. NeukaledonienNeukaledonien Neukaledonien 6 12:10 08
3. FidschiFidschi Fidschi 6 08:11 07
4. VanuatuVanuatu Vanuatu 6 05:13 04
17. Oktober 2007
Fidschi Neuseeland 0:2
17. November 2007
Vanuatu Neuseeland 1:2
17. November 2007
Fidschi Neukaledonien 3:3
21. November 2007
Neuseeland Vanuatu 4:1
21. November 2007
Neukaledonien Fidschi 4:0
14. Juni 2008
Vanuatu Neukaledonien 1:1
21. Juni 2008
Neukaledonien Vanuatu 3:0
6. September 2008
Neukaledonien Neuseeland 1:3
6. September 2008
Fidschi Vanuatu 2:0
10. September 2008
Neuseeland Neukaledonien 3:0
10. September 2008
Vanuatu Fidschi 2:1
19. November 2008
Neuseeland Fidschi 0:21

1Das für den 13. Oktober 2007 angesetzte Spiel zwischen Neuseeland und Fidschi wurde von der FIFA abgesagt, da Neuseeland sich weigerte, dem fidschianischen Torwart Simione Tamanisau ein Einreisevisum auszustellen. Dieses Spiel sollte am 19. November 2008 auf neutralem Platz in Apia (Samoa) ausgetragen werden, fand dann aber in Lautoka (Fidschi) statt.

Ozeanienmeister Neuseeland spielte in den interkontinentalen Play-Offs der WM-Qualifikation gegen den Asienvertreter Bahrain 0:0 und 1:0 und qualifizierte sich dadurch für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika.

Beste Torschützen[Bearbeiten]

Rang Spieler Tore
1 NeuseeländerNeuseeländer Shane Smeltz 8
2 NeukaledonierNeukaledonier Michel Hmaé 5
3 NeuseeländerNeuseeländer David Mulligan 3
4 FidschianerFidschianer Osea Vakatalesau 2
FidschiFidschi Roy Krishna
FidschiFidschi Maciu Dunadamu
NeukaledonierNeukaledonier Ramon Djamali
NeukaledonierNeukaledonier Pierre Wajoka
VanuatuerVanuatuer Francois Sakama

Weitere 11 Spieler mit je einem Tor.

Weblinks[Bearbeiten]