Fußball-Regionalliga 1995/96

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Regionalliga 1995/96
Fußball-Regionalliga.svg
Meister VfB Oldenburg (Nord)
Tennis Borussia Berlin (Nordost)
FC Gütersloh (West/Südwest)
Stuttgarter Kickers (Süd)
Aufsteiger VfB Oldenburg, FC Gütersloh, Rot-Weiss Essen, Stuttgarter Kickers
Relegation ↑ VfB Oldenburg, Tennis Borussia Berlin
Absteiger VfL 93 Hamburg, BV Cloppenburg, Holstein Kiel (Nord)
Bischofswerdaer FV 08, Hertha BSC Amateure, FSV Optik Rathenow (Nordost)
1. FC Kaiserslautern Amateure, SG Wattenscheid 09 Amateure, Borussia Neunkirchen, Bonner SC (West/Südwest)
SV Sandhausen, Eintracht Frankfurt Amateure, FSV Frankfurt (Süd)
Mannschaften 3 × 18 (Nord, Nordost, Süd)
1 × 19 (West/Südwest)
Spiele 3 × 306 (Nord, Nordost, Süd)
1 × 342 (West/Südwest)
Tore 3.620  (ø 2,87 pro Spiel)
Torschützenkönig Hakan Cengiz (Atlas Delmenhorst) (Nord)
Detlef Irrgang (Energie Cottbus) (Nordost)
Dirk van der Ven (FC Gütersloh) (West/Südwest)
Dragan Trkulja (SSV Ulm 1846) (Süd)
Regionalliga 1994/95
2. Bundesliga 1995/96

Die Saison 1995/96 der Regionalliga war die zweite Spielzeit der Regionalliga als dritthöchste Spielklasse im deutschen Fußball. Es wurde in vier regionalen Staffeln gespielt. In den Staffeln Nord, Nordost und Süd spielten 18 Mannschaften. In der Staffel West/Südwest waren 19 Klubs aktiv.

Die Meister der Staffeln West/Südwest und Süd sowie der Vizemeister der West/Südwest-Gruppe stiegen direkt in die 2. Bundesliga auf. Die Meister der Staffeln Nord und Nordost spielten in einer Relegation einen weiteren Aufsteiger aus.

Modus[Bearbeiten]

Gespielt wurde – wie bereits in der Vorsaison – in den Staffeln Nord, Nordost, West/Südwest und Süd. Bis auf die Staffel West/Südwest, in der 19 Mannschaften spielten, spielten in jeder Staffel 18 Mannschaften. Im Gegensatz zur Vorsaison wurde die Aufstiegsregelung geändert, da die Einteilung der Staffeln nicht die Zahl der gemeldeten Mannschaften in den Regionalbereichen widerspiegelt. Ab dieser Saison trugen die Sieger der Nord- und der Nordost-Staffel zwei Entscheidungsspiele um den Aufstieg aus, während in den beiden anderen Staffeln neben dem Staffelsieger auch der Zweitplatzierte im Wechsel zwischen der Süd-Staffel und der West/Südwest-Staffel aufsteigt. In dieser Saison hatte die West/Südwest-Staffel zwei Aufstiegsplätze.

Dadurch änderte sich auch der Qualifikationsmodus zur Deutschen Amateur-Meisterschaft. Es nahmen nicht mehr die vier Zweitplatzierten, sondern stattdessen der Verlierer der Aufstiegsspiele zwischen dem Sieger der Nord- und der Nordost-Staffel, der Drittplatzierte der West/Südwest-Staffel sowie der Zweit- und Drittplatzierte der Süd-Staffel.

In den Entscheidungsspielen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga standen sich Tennis Borussia Berlin und der VfB Oldenburg gegenüber. Das Hinspiel in Berlin endete am 1:1, das Rückspiel in Oldenburg mit 2:1 nach Verlängerung. Der VfB Oldenburg stand damit als Aufsteiger fest.

Nord[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. VfB Oldenburg 34 20 7 7 56:36 +20 67
02. Eintracht Braunschweig 34 18 6 10 63:35 +28 60
03. TuS Celle FC 34 16 11 7 63:40 +23 59
04. Kickers Emden 34 18 5 11 61:49 +12 59
05. VfL Osnabrück 34 13 13 8 52:42 +10 52
06. Hamburger SV Amateure 34 12 13 9 45:42 +03 49
07. FC St. Pauli Amateure (N) 34 13 9 12 54:58 04 48
08. Lüneburger SK 34 11 11 12 52:46 +06 44
09. VfL Herzlake 34 11 11 12 39:44 05 44
10. SV Wilhelmshaven 34 11 10 13 40:40 ±00 43
11. SV Lurup 34 11 9 14 42:49 07 42
12. SC Concordia Hamburg 34 11 8 15 38:46 08 41
13. 1. SC Norderstedt (N) 34 11 8 15 37:51 −14 41
14. Atlas Delmenhorst (N) 34 8 14 12 42:51 09 38
15. Werder Bremen Amateure 34 7 15 12 37:44 07 36
16. VfL 93 Hamburg 34 9 9 16 39:51 −12 36
17. BV Cloppenburg (N) 34 9 9 16 44:61 −17 36
18. Holstein Kiel 34 9 8 17 34:53 −19 35
Legende
Teilnehmer an den Relegationsspielen zur 2. Bundesliga gegen den Meister der Nordost-Staffel
Absteiger in die Oberligen
(N) Aufsteiger aus der Oberliga

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1995/96 VfB Oldenburg Eintracht Braunschweig TuS Celle FC Kickers Emden VfL Osnabrück Hamburger SV Amateure FC St. Pauli Amateure Lüneburger SK VfL Herzlake SV Wilhelmshaven SV Lurup SC Concordia Hamburg 1. SC Norderstedt Atlas Delmenhorst Werder Bremen Amateure VfL 93 Hamburg BV Cloppenburg Holstein Kiel
VfB Oldenburg 2:1 2:0 4:1 1:1 3:0 2:0 2:1 2:0 2:0 2:0 2:0 0:0 1:1 1:1 1:0 2:0 1:1
Eintracht Braunschweig 2:0 1:2 2:1 3:1 1:0 7:0 1:0 1:0 2:1 2:1 5:0 6:1 1:0 1:1 2:2 5:1 0:2
TuS Celle FC 4:2 2:2 2:1 0:4 1:1 5:2 2:1 5:0 0:0 2:4 3:1 1:0 1:1 0:2 2:2 3:2 1:2
Kickers Emden 3:1 2:1 0:2 1:0 2:0 4:2 4:2 2:0 3:1 2:1 1:0 1:0 2:1 0:0 2:3 4:0 1:2
VfL Osnabrück 2:3 0:3 1:1 1:5 1:1 2:1 3:2 1:1 2:1 1:1 1:1 3:3 2:1 3:1 1:0 4:2 7:1
Hamburger SV Amateure 0:1 1:0 0:3 4:1 1:0 1:1 2:1 0:2 0:0 2:2 2:0 2:0 1:1 2:01 0:0 2:2 3:0
FC St. Pauli Amateure 4:1 0:0 0:3 2:2 3:0 3:2 2:1 0:2 3:2 1:2 2:1 3:4 2:2 2:3 2:1 3:0 3:0
Lüneburger SK 2:3 2:0 1:1 2:3 1:0 5:2 2:2 3:1 2:2 3:2 0:0 0:0 2:0 1:1 2:2 2:1 1:0
VfL Herzlake 1:0 3:1 1:1 1:1 1:1 1:3 0:0 1:1 0:3 2:2 2:0 0:0 1:1 1:2 3:1 2:3 2:0
SV Wilhelmshaven 4:1 2:1 0:2 0:0 0:0 0:0 2:0 0:3 1:1 3:1 2:0 1:0 1:4 3:2 2:0 1:0 1:2
SV Lurup 0:1 0:1 2:2 2:1 0:2 1:1 1:2 1:1 2:1 1:0 2:1 2:1 1:3 2:0 0:1 2:1 1:0
SC Concordia Hamburg 1:4 1:1 2:1 2:1 0:1 5:1 2:0 3:0 0:0 2:1 1:1 3:1 1:0 0:0 0:2 0:0 1:0
1. SC Norderstedt 1:0 2:1 2:1 1:2 0:0 0:1 1:4 0:3 0:1 0:0 1:4 3:2 3:1 2:1 1:0 4:0 1:0
Atlas Delmenhorst 0:0 1:3 1:5 4:2 1:1 1:1 0:0 1:0 3:1 2:1 1:0 2:2 1:2 2:2 0:3 2:2 0:2
Werder Bremen Amateure 0:0 0:0 0:1 0:0 0:0 1:1 1:1 0:0 1:3 1:1 6:1 0:1 3:1 1:1 1:0 1:3 0:2
VfL 93 Hamburg 2:3 1:2 0:0 1:2 1:4 1:4 0:1 0:4 3:1 2:2 1:0 3:2 0:0 3:1 1:2 0:0 0:0
BV Cloppenburg 2:3 2:1 0:0 4:2 1:1 0:2 1:2 3:0 0:2 0:2 0:0 2:1 1:1 0:1 4:3 2:0 4:2
Holstein Kiel 1:3 1:3 0:4 1:2 0:1 2:2 1:1 1:1 0:1 1:0 0:0 0:2 3:1 1:1 3:0 2:3 1:1
1 Die Partie zwischen den Amateuren des Hamburger SV und den Amateuren von Werder Bremen (21. Spieltag; Ergebnis: 0:0) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für Hamburg gewertet, da Bremen einen nicht spielberechtigten Akteur einsetzte.

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 TurkeiTürkei Hakan Cengiz Atlas Delmenhorst 21
2 DeutschlandDeutschland Matthias Cordes Lüneburger SK 19
3 BrasilienBrasilien Leo Manzi FC St. Pauli Amateure 17
4 DeutschlandDeutschland Stephan Prause Kickers Emden 15
5 TurkeiTürkei Özkan Koçtürk Eintracht Braunschweig 14
6 TurkeiTürkei Hakan Biçici TuS Celle FC 13
DeutschlandDeutschland Rainer Menzel Holstein Kiel
8 DeutschlandDeutschland Ralf Balzis VfL Osnabrück 12
DeutschlandDeutschland Olaf Blancke BV Cloppenburg
DeutschlandDeutschland Jürgen Degen VfL 93 Hamburg
Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Vladan Milovanović TuS Celle FC

Nordost[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Tennis Borussia Berlin 34 25 4 5 72:25 +47 79
02. 1. FC Union Berlin 34 21 9 4 72:23 +49 72
03. Energie Cottbus 34 21 8 5 67:23 +44 71
04. Dynamo Dresden (A BL) 34 19 10 5 46:23 +23 67
05. FC Erzgebirge Aue 34 16 9 9 52:35 +17 57
06. FC Sachsen Leipzig 34 14 8 12 50:45 +05 50
07. FC Rot-Weiß Erfurt 34 13 11 10 31:26 +05 50
08. FSV Lok Altmark Stendal 34 13 5 16 32:47 −15 44
09. Reinickendorfer Füchse 34 11 10 13 36:33 +03 43
10. Spandauer SV 34 11 8 15 36:52 −16 41
11. FSV Wacker 90 Nordhausen (N) 34 8 16 10 35:37 02 40
12. Hertha Zehlendorf 34 9 12 13 31:47 −16 39
13. FC Berlin 34 9 8 17 44:68 −24 35
14. Eisenhüttenstädter FC Stahl 34 9 8 17 43:68 −25 35
15. FSV Velten 1990 (N) 34 9 6 19 46:80 −34 33
16. Bischofswerdaer FV 08 34 6 14 14 24:41 −17 32
17. Hertha BSC Amateure 34 8 6 20 46:61 −15 30
18. FSV Optik Rathenow 34 4 8 22 20:49 −29 20
Legende
Teilnehmer an den Relegationsspielen zur 2. Bundesliga gegen den Meister der Nord-Staffel
Absteiger in die Oberligen
(A BL) Absteiger aus der Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1995/96 Tennis Borussia Berlin 1. FC Union Berlin Energie Cottbus Dynamo Dresden FC Erzgebirge Aue FC Sachsen Leipzig FC Rot-Weiß Erfurt FSV Lok Altmark Stendal Reinickendorfer Füchse Spandauer SV FSV Wacker 90 Nordhausen Hertha Zehlendorf FC Berlin Eisenhüttenstädter FC Stahl FSV Velten 1990 Bischofswerdaer FV Hertha BSC Amateure FSV Optik Rathenow
Tennis Borussia Berlin 0:3 0:1 2:2 2:1 2:1 1:0 5:0 3:1 4:0 1:0 3:1 2:0 2:0 6:0 2:0 2:0 3:1
1. FC Union Berlin 1:1 1:0 3:2 0:0 2:2 0:0 3:0 0:1 5:1 2:0 6:0 4:1 1:1 7:2 2:0 3:1 2:1
Energie Cottbus 0:1 3:1 0:0 0:0 3:0 0:0 3:0 2:0 1:0 0:0 2:0 3:0 0:1 5:0 2:0 3:1 5:0
Dynamo Dresden 1:0 0:0 1:0 1:3 0:0 3:0 0:1 1:0 4:0 0:0 0:1 1:0 2:2 1:0 0:0 5:2 1:0
FC Erzgebirge Aue 0:1 1:2 2:2 1:2 2:1 0:0 4:2 2:0 3:1 2:0 3:1 2:3 6:0 3:0 0:0 2:1 1:0
FC Sachsen Leipzig 2:1 0:2 2:4 0:0 1:1 0:1 0:2 1:1 3:0 3:1 2:3 3:1 1:0 2:1 1:0 3:2 1:0
FC Rot-Weiß Erfurt 0:1 0:0 0:2 0:1 1:1 3:2 1:2 1:2 3:1 0:1 1:0 1:0 2:0 0:2 1:1 1:2 1:0
FSV Lok Altmark Stendal 1:5 1:0 0:2 0:1 2:1 0:0 0:1 2:0 2:1 0:0 0:1 3:0 1:0 1:1 0:0 1:0 1:0
Reinickendorfer Füchse 0:2 1:2 1:2 0:1 4:0 2:0 0:0 3:1 1:2 1:1 0:1 1:1 0:0 3:1 1:2 2:2 0:0
Spandauer SV 1:2 0:4 2:1 0:2 0:0 1:2 1:1 2:0 0:2 3:1 2:1 1:1 1:1 3:0 3:0 2:1 2:0
FSV Wacker 90 Nordhausen 0:2 1:0 0:3 1:1 0:1 1:1 1:1 2:0 0:0 0:0 4:0 1:1 2:1 5:2 1:1 2:2 2:3
Hertha Zehlendorf 1:1 1:4 2:5 0:0 1:1 3:2 0:0 0:0 0:0 0:1 0:0 3:0 1:1 2:2 0:0 0:1 0:0
FC Berlin 0:5 1:3 3:3 3:4 0:4 0:3 0:2 2:1 0:0 0:0 1:0 1:0 5:0 6:0 4:2 1:1 2:0
Eisenhüttenstädter FC Stahl 2:3 0:5 2:3 2:4 3:1 5:3 0:2 0:2 2:1 1:0 2:4 0:2 2:2 2:0 0:1 5:2 0:0
FSV Velten 1990 2:4 0:2 1:1 0:2 3:0 0:3 0:3 2:1 0:1 3:1 1:1 3:3 3:1 4:5 4:0 3:0 2:1
Bischofswerdaer FV 08 1:1 0:1 1:1 1:2 0:1 1:1 0:1 3:1 0:3 0:0 0:1 2:0 4:2 0:0 1:1 0:0 2:2
Hertha BSC Amateure 1:0 1:1 0:2 0:1 1:2 0:3 1:2 3:1 1:3 3:4 2:2 0:1 5:0 4:1 3:0 0:1 2:0
FSV Optik Rathenow 1:2 0:0 1:3 1:0 0:1 0:1 1:1 1:3 0:1 0:0 0:0 0:2 1:2 1:2 1:3 2:0 2:1

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 DeutschlandDeutschland Detlef Irrgang Energie Cottbus 24
2 RusslandRussland Michail Rousajew Tennis Borussia Berlin 21
3 Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Sergej Barbarez 1. FC Union Berlin 17
4 PolenPolen Jacek Frąckiewicz 1. FC Union Berlin 16
5 AlbanienAlbanien Harun Isa Tennis Borussia Berlin 15
Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Igor Lazić Dynamo Dresden
7 UkraineUkraine Oleh Holowan FC Sachsen Leipzig 14
8 PolenPolen Marek Czakon 1. FC Union Berlin 13
DeutschlandDeutschland Mayk Goschin FSV Velten 1990
10 DeutschlandDeutschland Bernd Jopek Spandauer SV 12
DeutschlandDeutschland Stephan Kuhlow 2 Reinickendorfer Füchse (1)
Hertha Zehlendorf (11)
RusslandRussland Michail Pronitschew FC Berlin
DeutschlandDeutschland Jan Schmidt FC Erzgebirge Aue
2 Stephan Kuhlow wechselte in der Winterpause von den Reinickendorfer Füchsen zu Hertha Zehlendorf.

West/Südwest[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. FC Gütersloh (N) 36 23 8 5 80:36 +44 77
02. Rot-Weiss Essen 36 21 8 7 60:31 +29 71
03. FC 08 Homburg (A) 36 20 7 9 69:37 +32 67
04. Wuppertaler SV 36 20 5 11 57:42 +15 65
05. TuS Paderborn-Neuhaus 36 17 11 8 68:47 +21 62
06. Alemannia Aachen 36 17 9 10 65:53 +12 60
07. 1. FC Saarbrücken (A) 36 16 7 13 64:48 +16 55
08. Rot-Weiß Oberhausen (N) 36 14 12 10 42:33 +09 54
09. Preußen Münster 36 13 12 11 59:49 +10 51
10. SC Verl 36 13 10 13 56:55 +01 49
11. SpVgg Erkenschwick 36 11 13 12 42:40 +02 46
12. 1. FC Bocholt 36 11 10 15 50:63 −13 43
13. FSV Salmrohr 36 9 13 14 43:52 09 40
14. SC Hauenstein 36 8 14 14 36:47 −11 38
15. Eintracht Trier 36 9 11 16 38:53 −15 38
16. 1. FC Kaiserslautern Amateure (N) 36 8 12 16 50:82 −32 36
17. SG Wattenscheid 09 Amateure 36 9 7 20 47:69 −22 34
18. Borussia Neunkirchen 36 5 9 22 30:69 −39 24
19. Bonner SC 36 4 10 22 27:77 −50 22
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Teilnehmer an der Deutschen Amateurmeisterschaft
Absteiger in die Oberligen
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1995/96 FC Gütersloh Rot-Weiss Essen FC 08 Homburg Wuppertaler SV TuS Paderborn-Neuhaus Alemannia Aachen 1. FC Saarbrücken Rot-Weiß Oberhausen Preußen Münster SC Verl SpVgg Erkenschwick 1. FC Bocholt FSV Salmrohr SC Hauenstein Eintracht Trier 1. FC Kaiserslautern Amateure SG Wattenscheid 09 Amateure Borussia Neunkirchen Bonner SC
FC Gütersloh 2:0 4:2 2:1 1:2 1:1 1:1 2:1 4:1 0:0 2:0 2:1 3:0 2:0 2:1 7:0 2:0 3:1 2:1
Rot-Weiss Essen 3:6 1:2 1:1 0:1 1:0 1:0 0:0 0:0 0:0 3:1 0:0 2:0 2:1 2:0 4:2 2:1 1:0 4:1
FC 08 Homburg 2:0 0:2 3:0 2:0 0:0 0:2 0:1 7:2 2:2 0:1 2:0 1:0 2:0 2:1 3:1 5:1 4:0 2:2
Wuppertaler SV 1:0 1:1 1:2 4:2 4:1 2:1 1:0 1:2 2:1 2:0 0:1 1:1 2:0 5:0 3:0 1:0 4:0 1:0
TuS Paderborn-Neuhaus 1:1 1:2 4:0 2:1 4:2 2:1 1:1 3:0 1:1 0:0 3:1 0:0 1:1 4:2 4:0 5:1 2:0 3:1
Alemannia Aachen 2:2 1:2 1:3 2:1 3:1 3:1 1:0 2:1 4:5 1:1 1:0 2:2 3:1 2:1 5:1 2:2 1:0 4:0
1. FC Saarbrücken 5:2 0:3 0:2 7:2 2:1 3:1 2:2 0:2 3:0 1:1 0:1 2:0 2:0 1:1 4:2 3:1 2:2 2:0
Rot-Weiß Oberhausen 0:2 0:1 1:4 0:1 2:1 2:1 2:2 0:0 4:1 1:0 2:1 1:3 0:0 0:1 0:0 1:0 3:0 1:1
Preußen Münster 2:0 1:1 0:0 2:0 3:0 1:1 1:2 0:0 4:0 2:2 3:3 1:0 1:1 3:2 2:2 3:1 1:1 5:0
SC Verl 0:3 3:1 2:4 3:0 1:1 1:2 3:2 1:3 2:1 0:0 2:1 1:3 1:1 2:0 4:0 2:0 3:0 1:0
SpVgg Erkenschwick 1:2 0:3 0:0 4:1 0:1 2:3 3:0 1:1 1:1 1:1 1:2 1:1 4:0 1:1 4:2 1:1 0:1 1:0
1. FC Bocholt 0:3 0:3 2:1 0:1 3:2 0:0 2:1 2:2 0:3 3:2 1:2 1:1 1:1 3:0 4:2 3:1 4:1 2:2
FSV Salmrohr 1:3 1:3 2:1 0:2 1:2 0:3 0:2 0:1 2:1 3:2 1:1 4:1 2:2 1:1 2:2 2:2 2:2 3:0
SC Hauenstein 1:1 0:2 0:1 1:1 3:3 3:1 2:1 0:0 2:0 1:1 0:1 3:0 2:1 0:0 2:1 0:2 3:0 0:1
Eintracht Trier 2:2 1:0 1:1 0:1 0:0 2:0 0:2 1:3 1:0 3:2 3:0 3:0 0:2 3:1 1:1 0:2 0:0 1:0
1. FC Kaiserslautern Amateure 0:2 2:2 2:1 1:2 1:1 2:4 1:0 1:0 2:5 1:5 1:0 3:3 1:1 0:0 0:0 4:1 3:1 3:2
SG Wattenscheid 09 Amateure 1:1 0:1 1:3 1:3 1:2 2:3 1:4 1:2 4:2 1:0 0:1 3:3 0:1 2:2 3:2 1:1 3:1 3:0
Borussia Neunkirchen 1:4 2:1 0:0 0:2 2:2 0:1 1:3 0:2 1:0 0:1 1:3 2:0 2:0 1:2 2:2 2:2 0:1 1:1
Bonner SC 0:4 0:5 0:5 1:1 3:5 1:1 0:0 0:3 1:3 0:0 0:2 1:1 0:0 1:0 3:1 0:3 1:2 3:2

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 DeutschlandDeutschland Dirk van der Ven FC Gütersloh 21
2 DeutschlandDeutschland Marcus Feinbier Alemannia Aachen 20
3 TogoTogo Jacques Goumai FC 08 Homburg 17
4 DeutschlandDeutschland Jürgen Serr Preußen Münster 16
5 DeutschlandDeutschland Frank Holick TuS Paderborn-Neuhaus 15
DeutschlandDeutschland Wolfram Klein Rot-Weiss Essen
7 DeutschlandDeutschland Dieter Hecking TuS Paderborn-Neuhaus 14
DeutschlandDeutschland Frank Scharf 1. FC Bocholt
9 DeutschlandDeutschland Gustav Policella Eintracht Trier 13
DeutschlandDeutschland Achim Weber Wuppertaler SV

Süd[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Stuttgarter Kickers 34 21 10 3 82:33 +49 73
02. VfR Mannheim 34 18 10 6 71:41 +30 64
03. SSV Ulm 1846 34 16 12 6 56:40 +16 60
04. SSV Reutlingen 05 34 17 7 10 55:39 +16 58
05. TSF Ditzingen 34 15 8 11 67:51 +16 53
06. TSV Vestenbergsgreuth 34 13 13 8 44:36 +08 52
07. SpVgg 07 Ludwigsburg 34 14 10 10 58:55 +03 52
08. SpVgg Fürth 34 15 6 13 60:60 ±00 51
09. Wacker Burghausen (N) 34 11 16 7 51:35 +16 49
10. FC Hessen Kassel 34 12 8 14 44:57 −13 44
11. FC Augsburg 34 11 8 15 42:47 05 41
12. SC Neukirchen (N) 34 10 9 15 44:53 09 39
13. FC Bayern München Amateure 34 9 11 14 34:47 −13 38
14. SG Egelsbach 34 10 8 16 44:64 −20 38
15. SV Darmstadt 98 34 8 13 13 54:67 −13 37
16. SV Sandhausen (N) 34 8 10 16 42:59 −17 34
17. Eintracht Frankfurt Amateure (N) 34 6 12 16 33:61 −28 30
18. FSV Frankfurt (A) 34 3 7 24 29:65 −36 16
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Teilnehmer an der Deutschen Amateurmeisterschaft
Absteiger in die Oberligen
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1995/96 Stuttgarter Kickers VfR Mannheim SSV Reutlingen 05 SSV Ulm 1846 TSF Ditzingen TSV Vestenbergsgreuth SpVgg 07 Ludwigsburg SpVgg Fürth Wacker Burghausen FC Hessen Kassel FC Augsburg SC Neukirchen FC Bayern München Amateure SG Egelsbach SV Darmstadt 98 SV Sandhausen Eintracht Frankfurt Amateure FSV Frankfurt
Stuttgarter Kickers 1:1 0:0 4:2 4:2 4:1 1:0 3:1 1:1 2:1 2:0 1:1 6:0 5:1 5:2 5:0 3:0 3:1
VfR Mannheim 1:1 3:2 1:1 1:2 3:0 3:1 2:0 1:1 5:2 3:1 2:1 1:0 2:1 5:0 1:1 4:1 3:2
SSV Ulm 1846 2:2 1:1 2:1 3:0 2:1 4:2 0:4 1:1 4:0 2:1 2:1 2:0 2:2 0:1 0:0 2:1 4:1
SSV Reutlingen 05 2:1 2:3 1:1 2:1 1:1 1:2 1:3 2:1 0:2 2:0 0:0 0:0 1:0 4:0 3:1 3:0 4:0
TSF Ditzingen 0:1 2:1 3:0 0:2 5:1 5:3 3:0 3:1 2:0 2:3 2:1 0:1 0:1 2:1 4:1 3:3 4:2
TSV Vestenbergsgreuth 4:1 1:3 1:1 2:3 1:1 1:0 1:1 1:0 1:1 0:0 0:0 1:1 0:1 3:1 0:0 2:2 1:0
SpVgg 07 Ludwigsburg 0:4 1:1 1:1 2:1 1:3 0:2 1:1 1:0 3:2 0:0 2:2 2:2 5:1 2:1 2:0 4:1 3:1
SpVgg Fürth 4:2 2:1 1:1 0:2 3:2 0:0 1:1 3:4 1:3 1:0 3:1 1:3 4:2 1:1 2:1 0:1 2:0
Wacker Burghausen 1:1 2:0 1:1 2:3 2:1 0:0 6:0 2:1 0:0 2:0 1:1 1:1 1:1 2:0 1:1 5:0 2:1
FC Hessen Kassel 1:2 0:3 0:4 2:2 1:1 0:2 1:3 1:4 2:0 0:2 4:1 2:1 1:0 2:1 1:0 1:2 5:2
FC Augsburg 0:1 2:3 1:0 0:1 2:2 0:3 0:0 2:4 3:2 0:0 3:0 0:3 3:3 1:2 3:1 2:2 1:1
SC Neukirchen 2:2 3:2 2:0 1:0 1:1 1:3 3:2 4:2 1:2 0:1 1:2 2:0 1:2 2:2 1:0 2:1 3:0
FC Bayern München Amateure 0:4 1:4 0:1 0:1 1:0 0:2 1:1 2:3 0:0 5:1 0:1 1:0 1:0 2:2 3:2 1:1 1:1
SG Egelsbach 0:2 2:1 3:3 3:1 1:1 1:1 0:3 1:2 0:3 0:2 2:1 2:1 1:0 4:4 1:0 1:3 0:1
SV Darmstadt 98 1:3 2:2 2:3 1:1 2:2 0:2 2:2 7:1 2:2 1:1 0:4 3:1 1:1 4:2 0:0 0:0 2:1
SV Sandhausen 1:1 2:2 1:2 1:3 4:7 2:0 1:3 2:1 0:0 1:1 2:1 2:3 0:0 3:0 3:2 2:0 1:3
Eintracht Frankfurt Amateure 0:4 0:0 0:1 2:1 0:0 0:1 1:3 2:1 1:1 1:1 0:2 3:0 0:2 2:2 1:3 1:3 0:0
FSV Frankfurt 0:0 0:2 1:2 0:1 0:1 1:4 1:2 1:2 1:1 1:2 0:1 0:0 3:0 0:3 0:1 2:3 1:1

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Dragan Trkulja SSV Ulm 1846 25
2 DeutschlandDeutschland Markus Beierle Stuttgarter Kickers 23
3 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Željko Dakić VfR Mannheim 20
4 DeutschlandDeutschland Frank Türr SpVgg Fürth 18
5 DeutschlandDeutschland Andreas Broß TSF Ditzingen 16
6 KroatienKroatien Marko Barlecaj 3 TSF Ditzingen (2) 15
Wacker Burghausen (13)
7 DeutschlandDeutschland Hans-Peter Asbeck Wacker Burghausen 14
DeutschlandDeutschland Carsten Lakies SV Darmstadt 98
9 Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Branko Granić SpVgg 07 Ludwigsburg 13
DeutschlandDeutschland Marcus Sorg TSF Ditzingen
3 Marko Barlecaj wechselte in der Winterpause von den TSF Ditzingen zu Wacker Burghausen.

Relegation zur 2. Bundesliga[Bearbeiten]

In der seit Einführung der Regionalliga erstmals ausgetragenen Relegation trafen die beiden Meister der Staffeln Nord und Nordost in zwei Spielen aufeinander, um den vierten Aufsteiger in die 2. Bundesliga zu ermitteln. Das Hinspiel in Berlin endete 1:1, im Rückspiel siegte Oldenburg mit 2:1 in der Verlängerung und stieg damit in die 2. Bundesliga auf.

Gesamt Hinspiel (2.6.) Rückspiel (9.6.)
Tennis Borussia Berlin 2:3 VfB Oldenburg 1:1 1:2 n.V.

Weblinks[Bearbeiten]