Fußball-Regionalliga 1996/97

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Regionalliga 1996/97
Fußball-Regionalliga.svg
Meister Hannover 96 (Nord)
Energie Cottbus (Nordost)
SG Wattenscheid 09 (West/Südwest)
1. FC Nürnberg (Süd)
Aufsteiger Energie Cottbus, SG Wattenscheid 09, 1. FC Nürnberg, SpVgg Greuther Fürth
Relegation ↑ Hannover 96, Energie Cottbus
Absteiger SC Concordia Hamburg, Altona 93, FC St. Pauli Amateure, Lüneburger SK, SV Lurup (Nord)
SC Charlottenburg, FSV Velten 1990 (Nordost)
SC Hauenstein, 1. FC Bocholt, SV Elversberg (West/Südwest)
SpVgg 07 Ludwigsburg, SG Quelle/1860 Fürth, SG Egelsbach (Süd)
Mannschaften 4 × 18
Spiele 4 × 306
Tore 3.555  (ø 2,90 pro Spiel)
Torschützenkönig Hakan Cengiz (VfL Herzlake) (Nord)
Marco Weißhaupt (FC Rot-Weiß Erfurt) (Nordost)
René Deffke (LR Ahlen), Marcus Feinbier (Alemannia Aachen) (West/Südwest)
Frank Türr (SpVgg Greuther Fürth) (Süd)
Regionalliga 1995/96
2. Bundesliga 1996/97

Die Saison 1996/97 der Regionalliga war die dritte Spielzeit der Regionalliga als dritthöchste Spielklasse im deutschen Fußball. Es wurde in vier regionalen Staffeln à 18 Mannschaften gespielt.

Die Meister der Staffeln West/Südwest und Süd sowie der Vizemeister der Süd-Gruppe stiegen direkt in die 2. Bundesliga auf. Die Meister der Staffeln Nord und Nordost spielten in einer Relegation einen weiteren Aufsteiger aus.

Modus[Bearbeiten]

Gespielt wurde – wie bereits in der Vorsaison – in den Staffeln Nord, Nordost, West/Südwest und Süd. In jeder Staffel spielten 18 Mannschaften. Wie in der Vorsaison mussten die Sieger der Nord- und der Nordost-Staffel zwei Entscheidungsspiele um den Aufstieg austragen, während die Sieger der West/Südwest- und der Süd-Staffel direkt aufstiegen. In dieser Saison hatte die Süd-Staffel den vierten Aufstiegsplatz.

Die Qualifikationsplätze zur Deutschen Amateur-Meisterschaft erreichten analog zum Vorjahr der Verlierer des Entscheidungsspiels, der Drittplatzierte der Süd-Staffel sowie der Zweit- und der Drittplatzierte der West/Südwest-Staffel.

Nord[Bearbeiten]

Die Gruppe Nord wurde von Hannover 96 dominiert, das sich souverän durchsetzte, anschließend in den Aufstiegsspielen aber an Energie Cottbus scheiterte. Durch den Abstieg vom VfB Lübeck und VfB Oldenburg aus der 2. Bundesliga und dem Nichtaufstieg von Hannover 96 mussten fünf statt drei Mannschaften absteigen.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Hannover 96 (A) 34 26 5 3 105:25 +80 83
02. Eintracht Braunschweig 34 25 3 6 077:26 +51 78
03. Werder Bremen Amateure 34 21 5 8 071:36 +35 68
04. VfL Osnabrück 34 17 13 4 051:21 +30 64
05. Hamburger SV Amateure 34 19 7 8 066:40 +26 64
06. TuS Celle FC 34 16 5 13 057:57 ±00 53
07. 1. SC Norderstedt 34 13 11 10 057:36 +21 50
08. VfL Herzlake 34 14 7 13 054:56 02 49
09. Kickers Emden 34 10 11 13 040:49 09 41
10. Göttingen 05 (N) 34 8 15 11 033:42 09 39
11. Sportfreunde Ricklingen (N) 34 9 10 15 036:60 −24 37
12. Atlas Delmenhorst 34 10 6 18 048:60 −12 36
13. SV Wilhelmshaven 34 9 8 17 035:58 −23 35
14. SC Concordia Hamburg 34 7 12 15 035:56 −21 33
15. Altona 93 1 (N) 34 7 9 18 033:68 −25 30
16. FC St. Pauli Amateure 34 6 12 16 025:61 −36 30
17. Lüneburger SK 34 7 7 20 031:61 −30 28
18. SV Lurup 34 5 8 21 032:74 −42 23
Legende
Teilnehmer an den Relegationsspielen zur 2. Bundesliga gegen den Meister der Nordost-Staffel
Absteiger in die Oberligen
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga
1 Altona 93 verzichtete nach dem Abstieg an der Teilnahme in der Oberliga Nord und zog sich bis in die fünftklassige Verbandsliga Hamburg zurück.

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1996/97 Hannover 96 Eintracht Braunschweig Werder Bremen Amateure VfL Osnabrück Hamburger SV Amateure TuS Celle FC 1. SC Norderstedt VfL Herzlake Kickers Emden Göttingen 05 Sportfreunde Ricklingen Atlas Delmenhorst SV Wilhelmshaven SC Concordia Hamburg Altona 93 FC St. Pauli Amateure Lüneburger SK SV Lurup
Hannover 96 4:0 1:0 1:1 7:0 2:0 3:0 3:3 4:0 0:0 4:0 2:0 6:0 9:1 4:0 5:1 5:0 3:1
Eintracht Braunschweig 3:2 2:0 1:1 0:2 4:1 3:0 2:0 3:1 3:0 2:1 3:1 2:0 2:0 2:0 6:0 3:0 7:0
Werder Bremen Amateure 1:1 3:1 1:1 1:2 5:1 3:2 6:0 5:0 2:0 3:0 2:1 2:1 0:0 0:1 4:2 2:0 2:0
VfL Osnabrück 3:1 0:0 1:2 1:0 0:0 1:0 2:2 3:0 1:1 0:0 2:0 1:0 2:0 1:0 5:0 2:0 3:0
Hamburger SV Amateure 1:0 2:02 2:3 1:1 1:1 0:0 2:1 1:0 0:0 5:1 1:1 2:0 0:1 6:0 5:1 4:1 2:1
TuS Celle FC 2:3 1:4 4:1 1:2 2:1 1:3 4:2 0:2 1:0 2:2 1:0 2:1 2:0 3:1 3:0 1:6 0:1
1. SC Norderstedt 3:4 1:3 0:2 0:0 1:1 0:0 0:0 2:2 4:1 7:0 5:0 4:1 2:0 0:2 2:1 3:1 3:0
VfL Herzlake 0:2 2:1 1:3 2:0 2:1 2:4 1:1 1:0 3:0 2:5 4:1 3:0 1:3 1:0 0:0 2:0 3:0
Kickers Emden 0:1 1:3 3:2 2:1 2:2 4:1 0:1 1:1 1:1 3:0 2:1 0:0 2:2 1:1 2:2 0:0 2:0
Göttingen 05 2:3 0:0 0:2 0:0 5:2 2:1 0:0 2:0 3:0 2:1 1:1 0:2 1:1 1:1 1:0 1:0 0:2
Sportfreunde Ricklingen 0:2 0:1 0:3 0:3 1:3 1:2 0:0 2:3 2:1 2:0 0:0 2:2 1:0 2:0 2:2 3:2 3:2
Atlas Delmenhorst 1:2 3:2 4:2 2:4 0:3 0:1 3:1 4:2 0:1 3:3 1:2 2:0 4:0 4:2 0:1 2:2 0:0
SV Wilhelmshaven 1:3 0:4 2:0 1:1 2:3 3:2 2:1 4:2 1:1 1:0 0:1 1:2 1:1 1:1 2:2 0:2 1:0
SC Concordia Hamburg 0:5 0:1 1:1 1:0 0:1 0:0 0:0 1:3 0:2 1:1 0:0 5:1 2:0 4:0 4:2 1:1 2:2
Altona 93 1:6 0:2 0:2 0:1 1:5 1:2 0:4 1:0 2:2 1:1 2:1 0:3 3:3 2:1 2:0 5:0 2:2
FC St. Pauli Amateure 0:0 0:3 1:1 0:3 1:0 1:4 0:2 1:1 0:1 1:1 0:0 1:0 1:0 0:0 0:0 2:0 0:0
Lüneburger SK 0:2 0:2 0:2 0:2 0:2 0:3 1:1 0:2 2:1 1:1 0:0 1:0 0:1 3:1 2:0 2:0 2:3
SV Lurup 0:5 0:2 1:3 2:2 2:3 2:4 0:4 0:2 1:0 1:2 1:1 1:3 0:1 4:2 1:1 0:2 2:2
2 Die Partie zwischen den Amateuren des Hamburger SV und Eintracht Braunschweig (18. Spieltag) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für Hamburg gewertet, da Hunderte Braunschweiger Fans das Spielfeld in der 88. Spielminute beim Stand von 1:0 gestürmt hatten und die Begegnung daraufhin abgebrochen wurde.

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 TurkeiTürkei Hakan Cengiz VfL Herzlake 28
2 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Vladan Milovanović Hannover 96 27
3 KroatienKroatien Kreso Kovacec Hannover 96 25
4 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Miloš Kolaković Eintracht Braunschweig 19
5 DeutschlandDeutschland Markus Burmester 1. SC Norderstedt 18
6 DeutschlandDeutschland Daniel Stendel Hamburger SV Amateure 16
7 NiederlandeNiederlande Arie van Lent Werder Bremen Amateure 15
8 DeutschlandDeutschland Stephan Prause Kickers Emden 14
9 DeutschlandDeutschland Uwe Harttgen Werder Bremen Amateure 13
DeutschlandDeutschland Christian Jablonski Atlas Delmenhorst
Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Leo Marić Eintracht Braunschweig
DeutschlandDeutschland Tibor Nadj Hamburger SV Amateur

Nordost[Bearbeiten]

Energie Cottbus setzte sich klar durch und stand vom ersten bis zum letzten Spieltag an der Tabellenspitze. Durch den Sieg in den Aufstiegsspielen gegen Hannover 96 stieg Energie auf.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Energie Cottbus 34 25 7 2 80:017 +63 82
02. FC Erzgebirge Aue 34 20 11 3 60:032 +28 71
03. FC Rot-Weiß Erfurt 34 19 9 6 80:039 +41 66
04. Chemnitzer FC (A) 34 19 7 8 60:027 +33 64
05. 1. FC Union Berlin 34 19 5 10 51:037 +14 62
06. Tennis Borussia Berlin 34 16 13 5 60:027 +33 61
07. Dynamo Dresden 34 17 6 11 57:038 +19 57
08. Eisenhüttenstädter FC Stahl 34 13 10 11 56:057 01 49
09. FC Sachsen Leipzig 34 13 7 14 61:052 +09 46
10. VFC Plauen (N) 34 10 14 10 44:050 06 44
11. FSV Lok Altmark Stendal 34 10 13 11 38:034 +04 43
12. FSV Wacker 90 Nordhausen 34 9 9 16 41:062 −21 36
13. FC Berlin 34 7 14 13 29:048 −19 35
14. Reinickendorfer Füchse 34 8 8 18 32:042 −10 32
15. Hertha Zehlendorf 34 4 15 15 26:052 −26 27
16. Spandauer SV 34 6 7 21 33:072 −39 25
17. SC Charlottenburg (N) 34 3 8 23 29:074 −45 17
18. FSV Velten 1990 34 4 5 25 25:102 −77 17
Legende
Teilnehmer an den Relegationsspielen zur 2. Bundesliga gegen den Meister der Nord-Staffel
Absteiger in die Oberligen
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1996/97 Energie Cottbus FC Erzgebirge Aue FC Rot-Weiß Erfurt Chemnitzer FC 1. FC Union Berlin Tennis Borussia Berlin Dynamo Dresden Eisenhüttenstädter FC Stahl FC Sachsen Leipzig VFC Plauen FSV Lok Altmark Stendal FSV Wacker 90 Nordhausen FC Berlin Reinickendorfer Füchse Hertha Zehlendorf Spandauer SV SC Charlottenburg FSV Velten 1990
Energie Cottbus 1:1 3:1 1:0 3:0 1:0 0:2 4:0 2:0 5:0 3:0 3:0 2:0 0:1 1:0 5:0 4:1 6:1
FC Erzgebirge Aue 2:2 2:1 1:0 1:3 2:0 1:1 2:1 1:1 1:1 2:1 1:5 3:1 1:0 4:1 7:1 4:1 5:0
FC Rot-Weiß Erfurt 0:0 1:1 3:3 5:3 1:1 2:1 4:0 3:0 3:0 5:1 0:0 1:1 2:0 0:0 1:1 6:2 4:0
Chemnitzer FC 1:3 2:2 2:0 2:1 0:3 1:0 2:0 4:0 0:0 1:0 3:0 2:0 1:0 4:0 6:0 5:0 4:0
1. FC Union Berlin 0:4 0:1 0:2 1:0 0:0 0:0 2:0 4:2 0:2 0:0 3:1 0:0 1:0 2:0 3:1 2:1 2:1
Tennis Borussia Berlin 0:0 0:1 2:3 2:2 3:0 2:1 0:0 4:0 4:3 1:1 5:0 3:2 0:0 0:0 2:0 1:0 5:0
Dynamo Dresden 1:2 0:1 1:2 3:1 1:2 0:2 4:2 3:2 1:0 2:0 5:0 0:0 3:0 1:1 2:0 4:0 2:1
Eisenhüttenstädter FC Stahl 0:2 1:1 4:2 1:1 1:3 0:0 2:4 3:2 2:2 3:1 3:2 2:0 0:2 2:1 2:1 2:1 5:0
FC Sachsen Leipzig 1:2 0:1 0:3 0:1 1:0 3:4 5:1 2:2 2:2 1:1 4:1 0:1 3:1 2:2 3:1 3:1 2:0
VFC Plauen 0:0 0:0 1:2 0:1 0:0 0:4 3:3 2:2 1:4 1:0 2:1 2:0 1:1 4:1 4:2 2:1 2:0
FSV Lok Altmark Stendal 1:1 1:1 2:2 2:0 0:1 2:0 0:1 2:0 0:0 0:1 1:0 3:0 1:1 1:1 2:0 3:1 6:0
FSV Wacker 90 Nordhausen 1:3 1:2 1:2 1:0 2:0 0:0 2:1 1:2 1:4 2:1 1:1 2:2 2:1 4:1 1:2 1:1 3:1
FC Berlin 0:0 0:1 0:2 0:1 0:6 1:1 2:0 2:2 0:3 3:1 0:0 1:1 0:3 2:0 3:1 1:1 1:1
Reinickendorfer Füchse 1:4 0:2 1:3 1:1 1:2 1:2 0:1 1:1 1:0 1:1 2:1 1:1 0:1 0:1 0:1 0:0 1:2
Hertha Zehlendorf 0:1 1:1 0:3 1:4 1:2 2:2 1:1 1:1 0:2 1:1 0:1 1:1 1:1 1:0 3:1 1:0 0:0
Spandauer SV 1:3 2:0 2:1 1:1 1:2 0:0 1:2 1:2 0:2 0:1 0:1 1:1 2:2 0:2 1:1 4:3 1:2
SC Charlottenburg 1:4 1:2 0:7 0:2 0:2 1:2 0:2 0:2 1:1 1:1 1:1 4:0 0:0 1:2 1:0 1:1 2:0
FSV Velten 1990 0:5 1:2 4:3 0:2 0:4 0:5 0:3 2:6 0:6 2:2 1:1 0:1 1:2 1:6 1:1 1:2 2:0

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 DeutschlandDeutschland Marco Weißhaupt FC Rot-Weiß Erfurt 21
2 KroatienKroatien Ilija Aračić Chemnitzer FC 18
DeutschlandDeutschland Daniel Bärwolf FC Rot-Weiß Erfurt
4 DeutschlandDeutschland Mike Sadlo FC Erzgebirge Aue 17
5 UkraineUkraine Oleh Holowan FC Sachsen Leipzig 16
6 DeutschlandDeutschland Toralf Konetzke Energie Cottbus 15
7 DeutschlandDeutschland Ronny Hebestreit FC Rot-Weiß Erfurt 14
8 DeutschlandDeutschland Thomas Adler Tennis Borussia Berlin 13
DeutschlandDeutschland Detlef Irrgang Energie Cottbus
DeutschlandDeutschland Rainer Wiedemann FSV Lok Altmark Stendal

West/Südwest[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. SG Wattenscheid 09 (A) 34 23 8 3 78:35 +43 77
02. Rot-Weiß Oberhausen 34 19 8 7 62:22 +40 65
03. 1. FC Saarbrücken 34 17 10 7 64:38 +26 61
04. LR Ahlen (N) 34 15 12 7 61:38 +23 57
05. Preußen Münster 34 15 12 7 52:32 +20 57
06. Wuppertaler SV 34 13 12 9 46:40 +06 51
07. SC Verl 34 14 7 13 61:52 +09 49
08. FC 08 Homburg 34 12 9 13 47:47 ±00 45
09. Eintracht Trier 34 11 10 13 41:45 04 43
10. TuS Paderborn-Neuhaus 34 11 10 13 40:46 06 43
11. Alemannia Aachen 34 11 9 14 40:48 08 42
12. Germania Teveren (N) 34 9 14 11 34:45 −11 41
13. SpVgg Erkenschwick 34 10 10 14 46:55 09 40
14. FSV Salmrohr 34 10 9 15 39:54 −15 39
15. FC Remscheid (N) 34 8 13 13 30:42 −12 37
16. SC Hauenstein 34 8 12 14 46:62 −16 36
17. 1. FC Bocholt 34 6 7 21 24:66 −42 25
18. SV Elversberg (N) 34 4 8 22 34:78 −44 20
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Teilnehmer an der Deutschen Amateurmeisterschaft
Absteiger in die Oberligen
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1996/97 SG Wattenscheid 09 Rot-Weiß Oberhausen 1. FC Saarbrücken LR Ahlen Preußen Münster Wuppertaler SV SC Verl FC 08 Homburg Eintracht Trier TuS Paderborn-Neuhaus Alemannia Aachen Germania Teveren SpVgg Erkenschwick FSV Salmrohr FC Remscheid SC Hauenstein 1. FC Bocholt SV Elversberg
SG Wattenscheid 09 1:0 2:1 0:2 4:1 0:0 5:0 0:2 2:1 1:0 3:2 3:0 3:1 1:0 2:1 2:2 3:1 3:2
Rot-Weiß Oberhausen 0:2 1:1 3:0 2:2 2:0 1:0 2:0 3:0 3:1 0:1 2:0 2:0 2:0 1:1 2:1 1:1 4:0
1. FC Saarbrücken 2:2 1:2 2:1 1:0 2:0 2:1 2:0 0:0 1:2 0:0 1:0 1:0 2:0 1:0 6:2 5:2 3:0
LR Ahlen 2:2 2:0 1:3 1:1 2:0 1:2 0:0 2:2 1:1 1:1 5:1 2:0 0:0 2:1 1:0 2:1 3:0
Preußen Münster 0:2 0:0 4:2 3:2 2:0 0:0 1:0 3:0 3:2 0:0 1:1 0:1 0:0 0:0 1:1 1:0 1:0
Wuppertaler SV 1:1 3:2 1:1 2:2 2:2 2:5 3:1 0:0 2:1 1:1 2:2 3:2 0:1 4:1 0:0 3:0 3:0
SC Verl 3:4 0:3 1:3 3:3 0:2 1:0 4:0 2:1 2:2 4:2 2:0 4:0 5:0 2:1 0:0 5:2 3:1
FC 08 Homburg 0:0 0:2 1:1 2:1 2:0 1:3 1:1 1:0 3:0 4:3 0:1 1:1 1:2 0:0 0:2 2:3 1:0
Eintracht Trier 2:0 1:1 3:3 0:4 1:3 1:1 1:0 1:4 0:1 2:0 0:1 1:1 0:2 4:0 2:0 1:0 2:1
TuS Paderborn-Neuhaus 1:4 1:3 2:1 1:1 2:2 0:1 3:2 1:1 1:3 0:1 1:1 0:0 2:0 0:0 1:3 0:0 2:0
Alemannia Aachen 1:5 0:0 1:1 1:2 1:0 1:0 0:3 3:2 1:1 3:1 2:1 1:2 2:1 0:0 2:0 1:0 7:0
Germania Teveren 2:2 0:5 2:2 1:0 1:0 0:0 3:1 1:1 1:0 0:1 2:0 0:2 0:0 2:0 3:0 1:2 2:2
SpVgg Erkenschwick 1:2 0:0 0:4 1:4 0:2 2:0 3:1 1:5 1:3 2:2 2:0 1:1 4:6 0:1 5:1 2:0 3:0
FSV Salmrohr 1:1 0:6 2:1 1:3 0:4 1:2 1:1 1:3 1:3 0:2 3:0 3:0 1:1 4:0 1:4 0:1 1:0
FC Remscheid 1:3 2:0 0:3 0:1 1:3 0:0 2:1 1:2 1:1 1:0 0:0 0:0 1:1 1:1 3:0 0:0 3:0
SC Hauenstein 0:2 1:0 1:4 2:2 2:2 2:4 0:0 4:2 2:1 1:3 4:2 2:2 1:1 0:0 2:3 3:1 0:1
1. FC Bocholt 0:7 0:3 3:0 0:4 0:5 0:1 0:2 1:1 1:2 0:1 1:0 1:1 0:3 0:0 0:2 0:0 3:1
SV Elversberg 2:4 0:4 1:1 1:1 1:3 1:2 3:0 1:3 1:1 0:2 2:0 1:1 2:2 2:5 2:2 3:3 3:0

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 DeutschlandDeutschland René Deffke LR Ahlen 24
DeutschlandDeutschland Marcus Feinbier 3 Alemannia Aachen (10)
SG Wattenscheid 09 (14)
3 SlowenienSlowenien Branko Zibert 1. FC Saarbrücken 23
4 DeutschlandDeutschland Achim Weber 4 Wuppertaler SV (1) 18
Rot-Weiß Oberhausen (17)
5 DeutschlandDeutschland Andreas Lässig SC Hauenstein 14
DeutschlandDeutschland Jürgen Serr Preußen Münster
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brent Goulet Wuppertaler SV 13
Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Ermin Melunović Eintracht Trier
9 PolenPolen Markus Zuraski SC Verl 12
10 DeutschlandDeutschland Sergio Allievi SG Wattenscheid 09 11
PolenPolen Marek Czakon Eintracht Trier
DeutschlandDeutschland Thomas Pröpper Rot-Weiß Oberhausen
AlbanienAlbanien Astrit Ramadani FSV Salmrohr
DeutschlandDeutschland Ulf Raschke SC Verl
3 Marcus Feinbier wechselte in der Winterpause von Alemannia Aachen zur SG Wattenscheid 09.
4 Achim Weber wechselte nach dem 4. Spieltag vom Wuppertaler SV zu Rot-Weiß Oberhausen.

Süd[Bearbeiten]

Die Spielzeit wurde von den beiden fränkischen Traditionsvereinen 1. FC Nürnberg und SpVgg Greuther Fürth, die vor der Saison aus der SpVgg Fürth und dem TSV Vestenbergsgreuth entstanden war, dominiert.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. 1. FC Nürnberg (A) 34 25 5 4 75:26 +49 80
02. SpVgg Greuther Fürth 34 23 7 4 76:28 +48 76
03. SSV Reutlingen 05 34 19 7 8 67:33 +34 64
04. Borussia Fulda (N) 34 16 7 11 58:37 +21 55
05. Wacker Burghausen 34 16 7 11 50:37 +13 55
06. SSV Ulm 1846 34 16 6 12 71:50 +21 54
07. VfR Mannheim 34 16 6 12 66:54 +12 54
08. FC Bayern München Amateure 34 12 10 12 49:52 03 46
09. SC Neukirchen 1899 34 12 8 14 44:59 −15 44
10. SC Weismain (N) 34 10 10 14 53:64 −11 40
11. FC Augsburg 34 9 11 14 46:50 04 38
12. FC Hessen Kassel 34 10 7 17 43:65 −22 37
13. SV Darmstadt 98 34 9 9 16 49:61 −12 36
14. Karlsruher SC Amateure (N) 34 9 9 16 38:57 −19 36
15. TSF Ditzingen 34 10 6 18 53:74 −21 36
16. SpVgg 07 Ludwigsburg 34 9 7 18 40:66 −26 34
17. SG Quelle/1860 Fürth (N) 34 8 9 17 38:68 −30 33
18. SG Egelsbach 34 7 9 18 44:79 −35 30
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Teilnehmer an der Deutschen Amateurmeisterschaft
Absteiger in die Oberligen
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1996/97 1. FC Nürnberg SpVgg Greuther Fürth SSV Reutlingen 05 Borussia Fulda Wacker Burghausen SSV Ulm 1846 VfR Mannheim FC Bayern München Amateure SC Neukirchen SC Weismain FC Augsburg FC Hessen Kassel SV Darmstadt 98 Karlsruher SC Amateure TSF Ditzingen SpVgg 07 Ludwigsburg SG Quelle/1860 Fürth SG Egelsbach
1. FC Nürnberg 1:0 3:1 1:0 4:0 4:1 2:0 3:0 1:0 4:1 2:1 4:0 2:2 5:0 1:1 2:0 2:1 4:0
SpVgg Greuther Fürth 3:1 1:2 2:1 1:0 2:0 4:2 5:1 4:1 0:0 1:0 4:0 0:0 3:0 5:0 2:0 3:1 3:0
SSV Reutlingen 05 2:0 0:1 0:1 1:0 1:2 1:0 0:0 1:2 4:2 5:1 2:2 2:1 2:0 5:3 3:0 3:1 1:1
Borussia Fulda 1:1 0:1 0:3 5:0 3:0 4:1 2:2 5:0 3:2 1:4 3:1 3:0 2:0 1:2 3:0 1:1 2:0
Wacker Burghausen 2:0 5:0 0:0 1:2 1:0 3:0 3:0 1:0 1:1 3:1 2:0 1:1 3:0 3:2 0:1 1:2 2:1
SSV Ulm 1846 2:3 2:2 1:1 2:2 4:2 4:3 1:0 4:1 4:0 5:1 5:0 4:0 1:1 2:1 1:3 3:0 5:0
VfR Mannheim 2:2 1:3 1:0 2:0 0:0 0:1 2:1 1:1 6:2 0:0 4:1 4:3 4:1 2:1 3:2 5:0 2:2
FC Bayern München Amateure 2:2 2:1 0:3 2:1 2:0 1:0 2:3 0:2 2:0 2:2 3:0 2:2 1:3 2:0 3:1 2:2 1:0
SC Neukirchen 1:0 0:3 2:1 2:0 0:3 0:4 0:1 1:1 1:2 3:2 1:0 0:5 3:1 4:1 3:3 0:0 0:0
SC Weismain 0:2 1:1 1:5 2:0 1:1 4:1 2:5 2:2 1:1 2:0 3:2 4:1 3:1 4:0 0:0 2:1 4:3
FC Augsburg 0:2 0:2 0:2 0:0 0:0 2:0 2:1 1:1 1:2 2:2 1:1 0:0 4:0 1:1 4:0 1:1 3:0
FC Hessen Kassel 0:2 1:4 1:3 1:1 2:0 2:1 1:2 3:1 0:3 0:0 1:0 1:2 4:1 3:1 2:0 1:1 3:0
SV Darmstadt 98 2:3 2:5 0:2 1:3 2:3 2:1 2:0 1:2 2:2 1:0 2:3 2:1 0:2 2:2 0:2 3:2 4:0
Karlsruher SC Amateure 0:1 0:0 1:1 2:1 1:0 0:1 2:2 1:1 0:0 3:2 0:1 3:0 0:0 3:1 2:3 4:1 1:1
TSF Ditzingen 0:2 0:3 3:5 1:2 1:1 4:2 3:0 1:0 2:1 2:0 2:2 2:2 3:2 2:1 3:0 4:1 2:3
SpVgg 07 Ludwigsburg 0:3 1:1 0:4 0:2 0:1 2:2 0:2 1:2 3:1 2:1 3:1 1:1 0:0 3:0 4:1 2:2 1:4
SG Quelle/1860 Fürth 0:1 1:4 1:0 0:3 0:4 2:2 1:0 0:4 5:2 2:2 1:0 0:1 0:1 0:3 2:0 3:2 1:1
SG Egelsbach 1:5 2:2 1:1 0:0 2:3 0:3 1:5 3:2 1:4 1:0 2:5 3:5 2:1 1:1 3:1 4:0 1:2

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 DeutschlandDeutschland Frank Türr SpVgg Greuther Fürth 25
2 KamerunKamerun Olivier Djappa Borussia Fulda 24
DeutschlandDeutschland Michael Mayer SSV Reutlingen 05
4 DeutschlandDeutschland Carsten Lakies FC Bayern München Amateure 22
Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Dragan Trkulja SSV Ulm 1846
6 DeutschlandDeutschland Sascha Licht SC Weismain 20
DeutschlandDeutschland Heiko Liebers SC Neukirchen
8 DeutschlandDeutschland Markus Kurth 1. FC Nürnberg 16
9 DeutschlandDeutschland Marco Fladung Borussia Fulda 14
10 DeutschlandDeutschland Marc Volke SV Darmstadt 98 13

Relegation zur 2. Bundesliga[Bearbeiten]

In der Relegation trafen die beiden Meister der Staffeln Nord und Nordost in zwei Spielen aufeinander, um den vierten Aufsteiger in die 2. Bundesliga zu ermitteln. Das Hinspiel in Hannover endete 0:0, im Rückspiel siegte Cottbus mit 3:1 und stieg damit in die 2. Bundesliga auf.

Gesamt Hinspiel (29.5.) Rückspiel (5.6.)
Hannover 96 1:3 Energie Cottbus 0:0 1:3

Weblinks[Bearbeiten]