Fußball-Regionalliga 2004/05

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Regionalliga 2004/05
Fußball-Regionalliga.svg
Meister Eintracht Braunschweig (Nord)
Kickers Offenbach (Süd)
Aufsteiger Eintracht Braunschweig, SC Paderborn 07, Kickers Offenbach, Sportfreunde Siegen
Absteiger Borussia Dortmund Amateure, VfL Wolfsburg Amateure, Arminia Bielefeld Amateure, 1. FC Union Berlin, KFC Uerdingen 05 (Nord)
1. SC Feucht, 1. FSV Mainz 05 Amateure, FC Nöttingen (Süd)
Mannschaften 19 (Nord), 18 (Süd)
Spiele 342 (Nord), 306 (Süd)
Tore 1.803  (ø 2,78 pro Spiel)
Zuschauer 2.245.681  (ø 3.465 pro Spiel)
Torschützenkönig Ahmet Kuru (Eintracht Braunschweig) (Nord)
Patrick Helmes (Sportfreunde Siegen) (Süd)
Regionalliga 2003/04
2. Bundesliga 2004/05

Die Saison 2004/05 der Regionalliga war die elfte Spielzeit der Regionalliga als dritthöchste Spielklasse im deutschen Fußball. Es wurde in zwei regionalen Staffeln – Nord und Süd – gespielt. In der Staffel Nord spielten 19 Mannschaften, die Süd-Staffel hatte eine Mannschaftsstärke von 18.

Die Meister sowie Vizemeister der Staffeln Nord und Süd stiegen direkt in die 2. Bundesliga auf.

Ab der Saison 2005/06 werden die Amateurmannschaften der Profivereine mit dem Zusatz II statt Amateure geführt.

Nord[Bearbeiten]

Die Nord-Staffel spielte in der Saison 2004/05 mit 19 Mannschaften. Eintracht Braunschweig gelang mit dem Gewinn der Meisterschaft der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die Vizemeisterschaft und ebenfalls den Aufstieg sicherte sich der SC Paderborn 07.

Die Amateurmannschaften von Borussia Dortmund, des VfL Wolfsburg und von Arminia Bielefeld sowie der 1. FC Union Berlin stiegen auf sportlichem Weg in die Oberliga ab. Dem KFC Uerdingen 05 wurde die Lizenz für die folgende Spielzeit entzogen, woraufhin der Klub zwangsabsteigen musste.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Vereine der Regionalliga Nord 2004/05
Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Eintracht Braunschweig 36 20 10 6 59:35 +24 70
02. SC Paderborn 07 36 20 10 6 63:40 +23 70
03. VfB Lübeck (A) 36 20 9 7 62:40 +22 69
04. VfL Osnabrück (A) 36 18 13 5 67:44 +23 67
05. Wuppertaler SV Borussia 36 15 9 12 46:48 02 54
06. Hamburger SV Amateure 36 16 5 15 49:48 +01 53
07. FC St. Pauli 36 13 13 10 43:39 +04 52
08. Fortuna Düsseldorf (N) 36 12 13 11 46:42 +04 49
09. Holstein Kiel 36 14 6 16 54:46 +08 48
10. Preußen Münster 36 12 10 14 52:58 06 46
11. 1. FC Köln Amateure 36 12 10 14 58:65 07 46
12. Hertha BSC Amateure (N) 36 11 11 14 61:55 +06 44
13. Werder Bremen Amateure 36 11 9 16 48:57 09 42
14. Chemnitzer FC 36 10 10 16 33:38 05 40
15. Borussia Dortmund Amateure 36 10 10 16 57:64 07 40
16. VfL Wolfsburg Amateure 1 (N) 36 7 13 16 37:58 −21 33
17. Arminia Bielefeld Amateure (N) 36 7 8 21 50:83 −33 29
18. 1. FC Union Berlin (A) 36 6 9 21 32:50 −18 27
19. KFC Uerdingen 05 2 36 13 10 13 43:50 07 49
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Absteiger in die Oberligen
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga
1 Den Amateuren des VfL Wolfsburg wurde wegen des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Akteurs ein Punkt abgezogen.
2 Dem KFC Uerdingen 05 wurde die Lizenz entzogen, wodurch der Verein am Saisonende auf den letzten Tabellenplatz gesetzt wurde. Alle Partien blieben in der Wertung.

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2004/05 Eintracht Braunschweig SC Paderborn 07 VfB Lübeck VfL Osnabrück Wuppertaler SV Borussia Hamburger SV Amateure FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf Holstein Kiel Preußen Münster 1. FC Köln Amateure Hertha BSC Amateure Werder Bremen Amateure Chemnitzer FC Borussia Dortmund Amateure VfL Wolfsburg Amateure Arminia Bielefeld Amateure 1. FC Union Berlin KFC Uerdingen 05
Eintracht Braunschweig 1:1 6:2 1:1 0:0 3:1 1:0 0:2 1:0 3:1 1:1 1:0 3:1 2:1 0:0 3:1 3:2 1:0 2:0
SC Paderborn 07 1:3 4:1 2:1 1:0 0:2 0:3 4:3 5:1 3:2 3:1 4:2 3:1 0:0 1:0 1:1 3:0 2:0 3:0
VfB Lübeck 2:2 1:1 0:1 3:1 3:1 2:0 0:1 1:0 3:0 5:0 2:0 2:1 2:0 3:2 4:0 3:2 2:0 2:0
VfL Osnabrück 3:2 1:0 0:2 4:3 1:1 2:2 4:0 3:2 0:0 4:0 1:1 2:1 2:3 1:1 2:2 2:2 1:0 1:3
Wuppertaler SV Borussia 1:0 1:1 1:1 0:2 4:3 0:1 0:0 4:1 1:0 1:0 2:1 1:0 1:0 0:4 1:0 0:1 1:0 1:2
Hamburger SV Amateure 1:2 0:1 0:2 0:1 1:1 1:0 0:1 1:1 1:0 2:0 0:4 0:1 2:0 3:1 0:1 0:2 3:2 3:0
FC St. Pauli 2:1 1:0 1:1 2:3 1:1 1:0 2:1 1:1 3:2 2:0 1:1 0:1 0:0 0:0 2:1 2:1 1:0 2:2
Fortuna Düsseldorf 3:1 1:1 2:2 2:2 2:0 2:3 3:0 0:2 2:0 0:2 0:0 1:3 1:0 1:1 0:0 3:1 2:0 0:1
Holstein Kiel 3:0 0:1 1:1 0:1 1:2 0:2 0:2 2:1 3:1 2:1 1:2 3:2 3:1 3:1 1:1 4:0 2:0 5:0
Preußen Münster 0:5 3:3 1:2 2:2 4:1 1:4 2:0 1:0 1:0 4:1 2:5 0:0 1:0 5:5 3:0 2:0 0:0 1:2
1. FC Köln Amateure 1:1 0:0 3:0 1:1 1:1 2:1 2:1 1:1 3:2 1:2 4:1 2:3 2:2 5:3 1:4 1:1 2:0 1:1
Hertha BSC Amateure 0:1 2:4 1:2 1:1 4:1 2:2 1:1 0:2 2:2 1:1 4:3 2:0 2:1 1:1 3:0 6:03 1:1 1:0
Werder Bremen Amateure 1:1 0:1 2:1 1:3 1:3 1:2 2:2 1:1 1:4 1:1 2:2 4:2 0:0 2:4 2:0 3:1 2:1 0:0
Chemnitzer FC 0:1 0:0 0:1 0:2 0:2 0:1 2:0 2:1 1:0 0:0 0:1 1:0 0:0 3:1 2:0 5:1 1:0 0:0
Borussia Dortmund Amateure 0:2 6:0 0:2 2:1 0:2 1:2 1:1 1:1 0:2 1:2 0:2 4:2 2:4 1:1 3:1 1:1 1:0 1:0
VfL Wolfsburg Amateure 0:0 0:4 5:1 2:3 1:3 0:0 2:2 1:1 1:0 1:1 1:6 0:0 0:1 3:0 2:0 1:1 2:1 0:2
Arminia Bielefeld Amateure 0:1 2:3 1:1 1:3 2:2 3:4 1:4 2:2 1:2 2:3 4:1 0:1 3:1 4:3 1:4 1:1 2:1 4:1
1. FC Union Berlin 1:2 0:2 0:0 1:1 4:2 1:2 0:0 1:2 0:0 1:0 3:1 3:4 2:1 1:1 1:3 2:2 2:0 1:1
KFC Uerdingen 05 2:2 0:0 0:0 1:4 1:1 3:0 1:0 1:1 1:0 1:3 2:3 2:1 2:1 0:3 6:1 1:0 4:0 0:2
3 Die Partie zwischen den Amateuren von Hertha BSC und den Amateuren von Arminia Bielefeld (3. Spieltag; Ergebnis: 2:1) wurde am 3. März 2005 vom DFB-Sportgericht annulliert und neu angesetzt. Beim Wiederholungsspiel (Ergebnis: 6:0) setzte Hertha BSC vier statt der erlaubten drei Ü23-Lizenzspieler ein, weshalb die Partie vom DFB-Sportgericht mit null Punkten und 0:2 Toren gegen Hertha BSC gewertet wurde. Für Bielefeld blieb die Spielwertung unberührt.

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 TurkeiTürkei Ahmet Kuru Eintracht Braunschweig 24
2 ItalienItalien Giovanni Federico 1. FC Köln Amateure 20
DeutschlandDeutschland Thomas Reichenberger VfL Osnabrück
4 DeutschlandDeutschland Alexander Löbe SC Paderborn 07 17
5 DeutschlandDeutschland Markus Feldhoff VfL Osnabrück 16
6 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Mustafa Kučuković Hamburger SV Amateure 14
DeutschlandDeutschland Markus Kullig VfB Lübeck
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Sejad Salihović Hertha BSC Amateure
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Coiner 1. FC Union Berlin 12
DeutschlandDeutschland Dustin Heun KFC Uerdingen 05
TurkeiTürkei Mahir Sağlık Borussia Dortmund Amateure

Süd[Bearbeiten]

Die Süd-Staffel spielte in der Saison 2004/05 mit 18 Mannschaften. Kickers Offenbach gelang mit dem Gewinn der Meisterschaft der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die Vizemeisterschaft und ebenfalls den Aufstieg sicherten sich die Sportfreunde Siegen.

Die Amateure des 1. FSV Mainz 05 und der FC Nöttingen stiegen auf sportlichem Weg in die Oberliga ab. Die Amateure des TSV 1860 München schafften den Klassenerhalt, da mit Eintracht Trier nur ein Verein aus dem Gebiet der Süd-Staffel aus der 2. Bundesliga abstieg, um die Sollstärke von 18 Mannschaften zu erreichen. Da der 1. SC Feucht keine Lizenz für die folgende Spielzeit beantragte, verblieb der sportlich abgestiegene SC Pfullendorf in der Regionalliga.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Vereine der Regionalliga Süd 2004/05
Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Kickers Offenbach 34 21 4 9 62:36 +26 67
02. Sportfreunde Siegen 34 18 10 6 52:29 +23 64
03. SV Wehen 34 19 6 9 55:38 +17 63
04. FC Augsburg 34 17 10 7 62:36 +26 61
05. SV Darmstadt 98 (N) 34 16 6 12 50:33 +17 54
06. FC Bayern München Amateure 34 14 10 10 51:38 +13 52
07. TSG Hoffenheim 34 14 8 12 57:49 +08 50
08. SSV Jahn Regensburg (A) 34 13 9 12 47:46 +01 48
09. Stuttgarter Kickers 34 12 11 11 48:43 +05 47
10. SV Elversberg 34 11 11 12 45:55 −10 44
11. TuS Koblenz (N) 34 10 13 11 43:38 +05 43
12. VfR Aalen 34 12 7 15 41:59 −18 43
13. VfB Stuttgart Amateure 34 11 9 14 55:57 02 42
14. 1. SC Feucht 4 34 12 6 16 42:49 07 42
15. TSV 1860 München Amateure (N) 34 11 7 16 39:44 05 40
16. SC Pfullendorf 34 11 3 20 36:64 −28 36
17. 1. FSV Mainz 05 Amateure 34 8 9 17 29:46 −17 33
18. FC Nöttingen (N) 34 3 7 24 29:83 −54 16
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Absteiger in die Oberligen
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga
4 Der 1. SC Feucht beantragte keine Lizenz für die folgende Spielzeit und stieg daher ab.

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2004/05 Kickers Offenbach Sportfreunde Siegen SV Wehen FC Augsburg SV Darmstadt 98 FC Bayern München Amateure TSG Hoffenheim SSV Jahn Regensburg Stuttgarter Kickers SV Elversberg TuS Koblenz VfR Aalen VfB Stuttgart Amateure 1. SC Feucht TSV 1860 München Amateure SC Pfullendorf 1. FSV Mainz 05 Amateure FC Nöttingen
Kickers Offenbach 1:1 1:2 3:1 0:1 3:1 6:2 1:2 2:0 2:3 0:0 2:1 1:1 3:1 2:0 5:0 0:1 3:1
Sportfreunde Siegen 2:1 2:0 0:0 1:0 2:1 0:1 1:1 0:0 2:0 2:1 3:3 3:0 2:0 0:0 4:1 1:1 4:0
SV Wehen 2:3 0:25 1:1 1:2 4:0 2:2 3:2 0:1 4:1 2:1 2:1 0:0 1:1 3:0 2:0 2:0 3:1
FC Augsburg 1:1 0:0 6:1 1:1 3:2 3:1 1:2 2:2 2:2 2:0 2:0 2:0 0:0 1:2 1:2 1:0 3:0
SV Darmstadt 98 0:2 2:3 2:1 1:2 0:0 3:2 1:1 0:1 1:2 2:0 4:1 2:0 0:1 1:2 3:0 3:0 0:0
FC Bayern München Amateure 2:0 3:0 0:0 0:1 1:1 2:0 1:1 2:4 4:0 0:0 2:0 2:1 2:1 4:2 1:0 0:0 2:2
TSG Hoffenheim 0:1 3:0 0:2 2:0 1:0 3:3 5:1 2:1 5:1 1:3 5:1 4:3 2:4 1:1 2:1 1:0 1:1
SSV Jahn Regensburg 1:2 1:0 1:0 2:2 0:1 2:0 1:1 0:0 1:2 2:1 3:0 0:2 1:0 0:2 2:4 1:1 4:1
Stuttgarter Kickers 1:2 0:0 0:1 3:3 1:3 2:1 2:1 2:1 2:2 3:3 0:1 2:0 1:2 0:0 2:1 0:2 3:1
SV Elversberg 1:3 1:1 1:3 0:1 0:0 0:1 0:0 3:2 2:2 2:0 1:1 1:0 1:2 1:0 0:0 3:0 2:0
TuS Koblenz 2:1 0:1 0:1 1:0 2:1 2:0 0:0 0:0 0:0 1:1 1:3 3:3 1:2 1:1 4:0 0:0 2:0
VfR Aalen 1:2 1:3 1:0 3:0 0:4 0:1 0:2 1:1 0:0 2:2 0:6 3:2 0:2 3:2 1:0 1:1 5:2
VfB Stuttgart Amateure 1:2 1:0 0:1 1:3 3:1 2:1 2:1 4:0 3:2 5:2 3:3 0:1 1:1 2:2 4:1 3:2 1:0
1. SC Feucht 2:3 0:2 0:1 1:3 0:3 0:3 2:0 1:2 1:3 4:3 1:2 1:3 1:1 2:0 0:1 2:0 2:1
TSV 1860 München Amateure 1:0 0:2 0:1 1:2 0:1 1:1 2:0 0:2 2:0 2:3 3:0 0:1 2:0 1:1 1:0 3:2 4:0
SC Pfullendorf 0:1 1:3 3:3 0:4 0:2 0:3 0:2 2:1 1:4 0:1 0:0 3:1 4:2 2:1 2:1 1:0 2:0
1. FSV Mainz 05 Amateure 0:1 2:1 1:3 1:2 2:1 1:1 1:1 1:3 2:1 1:0 0:2 0:0 1:1 0:3 2:0 3:1 0:1
FC Nöttingen 1:2 3:4 2:3 0:6 2:3 0:4 0:3 0:3 0:3 1:1 1:1 0:1 3:3 0:0 3:1 0:3 2:1
5 Die Partie zwischen dem SV Wehen und den Sportfreunden Siegen (5. Spieltag; Ergebnis: 1:1) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für Siegen gewertet, da Wehen einen nicht spielberechtigten Akteur einsetzte.

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 DeutschlandDeutschland Patrick Helmes Sportfreunde Siegen 21
2 DeutschlandDeutschland Mark Römer FC Augsburg 17
3 DeutschlandDeutschland Vitus Nagorny SV Elversberg 16
TurkeiTürkei Suat Türker Kickers Offenbach
5 DeutschlandDeutschland Mario Gómez VfB Stuttgart Amateure 15
DeutschlandDeutschland Sascha Maier SC Pfullendorf
7 DeutschlandDeutschland Suad Rahmanović Stuttgarter Kickers 14
8 NigeriaNigeria Christian Okpala FC Augsburg 13
9 DeutschlandDeutschland Nicky Adler TSV 1860 München Amateure 12
Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Danko Bosković SV Wehen
MazedonienMazedonien Saša Ćirić Kickers Offenbach
UngarnUngarn László Kanyuk Kickers Offenbach

Weblinks[Bearbeiten]