Fußball-Sportbereichsklasse Ostmark 1939/40

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Fließtext, oberste Klasse(n)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die Fußballmeisterschaft im annektierten Österreich 1939/40 wurde im Rahmen der Gauliga 17 ausgetragen. Der Meister der damaligen Ostmark war zudem an der Teilnahme an der Endrunde um die deutsche Fußball-Meisterschaft berechtigt.

Erster in der Saison 1939/40 wurde der SK Rapid Wien, er darf seinen gewonnenen Titel als Österreichischen Meistertitel führen. In der Deutschen Meisterschaft erreichte Rapid gegen den SV Waldhof 07 den dritten Platz.

Endtabelle[Bearbeiten]

Gauliga XVII 1939-40 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. SK Rapid Wien 14 9 2 3 50:24 20
2. SC Wacker Wien 14 8 1 5 43:31 17
3. Wiener Sport-Club 14 6 4 4 36:23 16
4. First Vienna FC 1894 14 7 2 5 36:35 16
5. SK Admira Wien 14 6 3 5 33:36 15
6. FK Austria Wien 14 6 0 8 37:42 12
7. FC Wien 14 4 1 9 24:43 9
8. SV Amateure Fiat Wien 14 3 1 10 36:61 7


Bezirksklasse Süd[Bearbeiten]

Steirische Kriegsmeisterschaft 1939/40[1] Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. Grazer SC 14 10 2 2 62:18 22
2. SK Sturm Graz 14 8 3 3 48:27 19
3. Kapfenberger SC 14 7 4 3 49:38 18
4. Grazer AK 14 7 2 5 29:30 16
5. Reichsbahn SG Graz 14 6 2 6 46:39 14
6. WSV Donawitz 14 5 1 8 43:35 11
7. Reichsbahn Knittelfeld 14 4 2 8 36:68 10
8. Wacker Graz 14 1 0 13 14:71 12


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wir sind Sturm!, Seiten 73