Fußball-Weltmeisterschaft 1986/Brasilien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die brasilianische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko:

Qualifikation[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Brasilien 1968Brasilien Brasilien 6:2 6:2
2 Paraguay 1954Paraguay Paraguay 5:4 4:4
3 BolivienBolivien Bolivien 2:7 2:6
Bolivien - Brasilien 0:2 - Tor(e): Casagrande (56.), Noro (59., Eigentor)
Paraguay - Brasilien 0:2 - Tor(e): Casagrande (26.), Zico (69.)
Brasilien - Paraguay 1:1 - Tor(e): Socrates (25.), Romero (40.)
Brasilien - Bolivien 1:1 - Tor(e): Careca (19.), Sanchez (74.)

Brasilianisches Aufgebot[Bearbeiten]

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore Gelbe Karte Rote Karte
Torhüter
1 Carlos Brasilien 1968Brasilien SC Corinthians Paulista 04.03.1956 5 0 0 0
12 Paulo Vitor Brasilien 1968Brasilien Fluminense FC 07.06.1957 0 0 0 0
22 Émerson Leão Brasilien 1968Brasilien SE Palmeiras 11.07.1949 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Edson Brasilien 1968Brasilien SC Corinthians Paulista 03.07.1959 2 0 0 0
3 Oscar Brasilien 1968Brasilien FC São Paulo 03.03.1953 0 0 0 0
4 Edinho (C)Kapitän der Mannschaft ItalienItalien Udinese Calcio 05.06.1955 5 1 1 0
6 Júnior ItalienItalien AC Turin 29.06.1954 5 0 0 0
13 Josimar Brasilien 1968Brasilien Botafogo FR 19.11.1961 3 2 0 0
14 Júlio César Brasilien 1968Brasilien Guarani FC 08.03.1963 5 0 0 0
16 Mauro Galvão Brasilien 1968Brasilien SC Internacional 19.12.1961 0 0 0 0
17 Branco Brasilien 1968Brasilien Fluminense FC 04.04.1964 5 0 1 0
Mittelfeldspieler
5 Paulo Roberto Falcão Brasilien 1968Brasilien FC São Paulo 16.10.1953 2 0 0 0
10 Zico Brasilien 1968Brasilien CR Flamengo 03.03.1953 3 0 0 0
15 Alemão Brasilien 1968Brasilien Botafogo FR 22.11.1961 5 0 0 0
18 Sócrates Brasilien 1968Brasilien CR Flamengo 19.02.1954 5 2 0 0
20 Paulo Silas Brasilien 1968Brasilien FC São Paulo 27.08.1965 2 0 0 0
21 Valdo Brasilien 1968Brasilien Grêmio Porto Alegre 12.02.1964 0 0 0 0
Stürmer
7 Müller Brasilien 1968Brasilien FC São Paulo 31.01.1966 5 0 0 0
8 Casagrande Brasilien 1968Brasilien SC Corinthians Paulista 15.04.1963 3 0 0 0
9 Careca Brasilien 1968Brasilien FC São Paulo 05.10.1960 5 5 1 0
11 Edivaldo Brasilien 1968Brasilien Atlético Mineiro 13.02.1962 0 0 0 0
19 Elzo Brasilien 1968Brasilien Atlético Mineiro 22.01.1961 5 0 0 0
Trainer
Brasilien 1968Brasilien Telê Santana 26.07.1931

Brasilianische Spiele bei der WM 1986[Bearbeiten]

Vorrunde (Gruppe D)[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Brasilien 1968Brasilien Brasilien 5:0 6:0
2 SpanienSpanien Spanien 5:2 4:2
3 NordirlandNordirland Nordirland 2:6 1:5
4 AlgerienAlgerien Algerien 1:5 1:5
  • Spanien - Brasilien 0:1 - Tor: 0:1 Sócrates (60. Min.)
  • Brasilien - Algerien 1:0 - Tor: 1:0 Careca (66. Min.)
  • Nordirland - Brasilien 0:3 - Tore: 0:1 Careca (15. Min.), 0:2 Josimar (41. Min.), 0:3 Careca (87. Min.)

Brasilien schloss die Gruppe ohne Punkteverlust und Gegentor als Erster vor Spanien ab.

Achtelfinale[Bearbeiten]

  • Brasilien - Polen 4:0 - Tore: 1:0 Sócrates (30. Min. per Elfmeter), 2:0 Josimar (55. Min.), 3:0 Edinho (78. Min.), 4:0 Careca (82. Min. per Elfmeter)

Viertelfinale[Bearbeiten]

  • Brasilien - Frankreich 4:5 n.E. - Tore: 1:0 Careca (18. Min.), 1:1 Platini (41. Min.)
    • Schützen im Elfmeterschießen: Sócrates vergibt, 1:2 Stopyra, 2:2 Alemao, 2:3 Amoros, 3:3 Zico, 3:4 Bellone, 4:4 Branco, Platini vergibt, Júlio César vergibt, 4:5 Luis Fernández

Das Viertelfinale zwischen Brasilien und Frankreich ging als Offensivspektakel in die Annalen der Fußball-WM-Geschichte ein. Beide Mannschaften spielten von Beginn an auf ein Tor. Brasilien ging nach einer Kombination über Josimar, Müller und Junior durch Careca in Führung. Platini glich kurz vor der Pause aus. Trotz der enormen Hitze blieb das Spiel auch in der zweiten Hälfte auf hohem Niveau. Der eingewechselte Zico vergab nach einem Foul an Branco 15 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit einen Elfmeter. In der Verlängerung konnte kein Team ein Tor schießen. So musste ein Elfmeterschießen entscheiden. Auf brasilianischer Seite vergaben Sócrates (Bats wehrte ab) und Júlio César (Stange), bei den Franzosen vergab nur Mittelfeldstar Platini (über das Tor). Der amtierende Europameister Frankreich zog ins Halbfinale ein. Brasilien scheiterte wieder an ihrem Vorhaben, den vierten Titel zu holen.