Fußball-Weltmeisterschaft 1986/Bulgarien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel behandelt die bulgarische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1986.

Qualifikation[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 FrankreichFrankreich Frankreich 15:4 11
2 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 13:5 11
3 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 16:9 10
4 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 7:8 8
5 LuxemburgLuxemburg Luxemburg 2:28 0
Jugoslawien - Bulgarien 0:0
Frankreich - Bulgarien 1:0
Bulgarien - Luxemburg 4:0
Bulgarien - DDR 1:0
Bulgarien - Frankreich 2:0
Bulgarien - Jugoslawien 2:1
Luxemburg - Bulgarien 1:3
DDR - Bulgarien 2:1

Bulgarisches Aufgebot[Bearbeiten]

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore Gelbe Karte Rote Karte
Torhüter
1 Borislaw Michajlow Bulgarien 1971Bulgarien Witoscha Sofia 12.02.1963 4 0 0 0
22 Ilja Walow Bulgarien 1971Bulgarien FC Botew Wraza 29.12.1961 0 0 0 0
Abwehrspieler
3 Nikolai Arabow Bulgarien 1971Bulgarien FK Sliwen 21.02.1953 3 0 1 0
4 Petar Petrow Bulgarien 1971Bulgarien Witoscha Sofia 20.02.1961 3 0 0 0
5 Georgi Dimitrow (C)Kapitän der Mannschaft Bulgarien 1971Bulgarien Sredez Sofia 14.01.1959 4 0 0 0
12 Radoslaw Zdrawkow Bulgarien 1971Bulgarien Sredez Sofia 30.07.1956 4 0 0 0
13 Alexander Markow Bulgarien 1971Bulgarien Spartak Plewen 17.08.1961 2 0 1 0
21 Ilja Djakow Bulgarien 1971Bulgarien Dobdrudscha Tolbuchin 28.09.1963 0 0 0 0
Mittelfeldspieler
2 Nasko Sirakow Bulgarien 1971Bulgarien Witoscha Sofia 26.02.1962 4 1 0 0
6 Andrei Scheliaskow FrankreichFrankreich Racing Straßburg 09.07.1952 3 0 0 0
8 Anjo Sadkow Bulgarien 1971Bulgarien Lokomotive Plowdiw 28.09.1963 4 0 0 0
10 Schiwko Gospodinow Bulgarien 1971Bulgarien Spartak Warna 06.09.1965 3 0 1 0
11 Plamen Getow Bulgarien 1971Bulgarien Spartak Warna 04.03.1959 4 1 0 0
14 Plamen Markow FrankreichFrankreich FC Metz 11.09.1957 1 0 0 0
15 Georgi Jordanow Bulgarien 1971Bulgarien Witoscha Sofia 21.07.1963 2 0 0 0
17 Christo Kolew Bulgarien 1971Bulgarien Lokomotive Plowdiw 21.09.1964 0 0 0 0
19 Atanas Paschew Bulgarien 1971Bulgarien Trakia Plowdiw 21.11.1963 1 0 0 0
Stürmer
7 Boschidar Iskrenow Bulgarien 1971Bulgarien Witoscha Sofia 01.08.1962 3 0 0 0
9 Stojtscho Mladenow Bulgarien 1971Bulgarien Sredez Sofia 24.04.1957 3 0 0 0
16 Wasil Dragolow Bulgarien 1971Bulgarien Beroe Stara Sagora 17.08.1962 0 0 0 0
18 Boitscho Welitschkow Bulgarien 1971Bulgarien Lokomotive Sofia 13.08.1958 1 0 0 0
20 Konstadin Kostadinow Bulgarien 1971Bulgarien Trakia Plowdiw 25.06.1959 3 0 0 0
Trainer
Bulgarien 1971Bulgarien Iwan Kolew Wuzow 14.12.1939

Spiele der bulgarischen Mannschaft[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 ArgentinienArgentinien Argentinien 6:2 5
2 ItalienItalien Italien 5:4 4
3 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 2:4 2
4 Korea SudSüdkorea Südkorea 4:7 1
  • ItalienItalien Italien - Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 1:1 (1:0)

Stadion: Aztekenstadion (Mexiko-Stadt)

Zuschauer: 95.000

Schiedsrichter: Fredriksson (Schweden)

Tore: 1:0 Altobelli (43.), 1:1 Sirakow (85.)

  • Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien - Korea SudSüdkorea Südkorea 1:1 (1:0)

Stadion: Estadio Olímpico Universitario (Mexiko-Stadt)

Zuschauer: 45.000

Schiedsrichter: Al-Shanar (Saudi-Arabien)

Tore: 1:0 Getow (11.), 1:1 Kim Jong-boo (70.)

  • ArgentinienArgentinien Argentinien - Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 2:0 (1:0)

Stadion: Estadio Olímpico Universitario (Mexiko-Stadt)

Zuschauer: 65.000

Schiedsrichter: Ulloa (Costa Rica)

Tore: 1:0 Valdano (3.), 2:0 Burruchaga (79.)

Über 110.000 Besucher sahen im Eröffnungsspiel des Turniers Weltmeister Italien beim 1:1 gegen Bulgarien. Argentinien gelang in der Gruppe A ein ungefährdetes 3:1 gegen Südkorea. Die Partie der beiden Gruppenfavoriten Italien und Argentinien beherrschten die Defensivkünstler beider Teams und endete 1:1. Beide Nationen konnten sich mit ihren Siegen gegen Bulgarien und Südkorea in den letzten Gruppenspieler für das Achtelfinale qualifizieren, aber spielerisch nicht überzeugen.

Achtelfinale[Bearbeiten]

114.000 Aztekenstadion (Mexiko-Stadt) MexikoMexiko Mexiko Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien Arppi Filho (Brasilien) 2:0 (1:0) 1:0 Negrete (34.)
2:0 Servín (61.)

Wenig überraschend, aber souverän setzte sich Mexiko mit 2:0 gegen Bulgarien durch.