Fußball-Weltmeisterschaft 1998/Italien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel behandelt die italienische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1998.

Qualifikation[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 EnglandEngland England 15:2 19
2 ItalienItalien Italien 11:1 18
3 PolenPolen Polen 10:12 10
4 Georgien 1990Georgien Georgien 7:9 10
5 MoldawienMoldawien Moldawien 2:21 0
Moldawien - Italien 1:3
Italien - Georgien 1:0
England - Italien 0:1
Italien - Moldawien 3:0
Polen - Italien 0:0
Italien - Polen 3:0
Georgien - Italien 0:0
Italien - England 0:0

Entscheidungsspiele:

Russland - Italien 1:1
Italien - Russland 1:0

Aufgebot[Bearbeiten]

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore Gelbe Karte Gelbe KarteGelb-Rote Karte Rote Karte
Torhüter
22 Gianluigi Buffon ItalienItalien AC Parma 28.01.1978 0 0 0 0 0
12 Gianluca Pagliuca ItalienItalien Inter Mailand 18.12.1966 5 0 0 0 0
1 Francesco Toldo ItalienItalien AC Florenz 02.12.1971 0 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Giuseppe Bergomi ItalienItalien Inter Mailand 22.12.1963 3 0 1 0 0
4 Fabio Cannavaro ItalienItalien AC Parma 13.09.1973 5 0 1 0 0
5 Alessandro Costacurta ItalienItalien AC Mailand 24.04.1966 5 0 2 0 0
3 Paolo Maldini (C)Kapitän der Mannschaft ItalienItalien AC Mailand 28.06.1968 5 0 2 0 0
6 Alessandro Nesta ItalienItalien Lazio Rom 19.03.1976 3 0 0 0 0
7 Gianluca Pessotto ItalienItalien Juventus Turin 11.08.1970 3 0 0 0 0
8 Moreno Torricelli ItalienItalien Juventus Turin 23.01.1970 0 0 0 0 0
Mittelfeldspieler
9 Demetrio Albertini ItalienItalien AC Mailand 23.08.1971 4 0 0 0 0
11 Dino Baggio ItalienItalien AC Parma 24.07.1971 5 0 0 0 0
13 Sandro Cois ItalienItalien AC Florenz 09.06.1972 0 0 0 0 0
14 Luigi Di Biagio ItalienItalien AS Rom 03.06.1971 5 1 2 0 0
15 Angelo Di Livio ItalienItalien Juventus Turin 26.07.1966 3 0 1 0 0
16 Roberto Di Matteo EnglandEngland FC Chelsea 29.05.1970 2 0 0 0 0
17 Francesco Moriero ItalienItalien Inter Mailand 31.03.1969 4 0 1 0 0
Stürmer
18 Roberto Baggio ItalienItalien FC Bologna 18.02.1967 4 2 0 0 0
20 Enrico Chiesa ItalienItalien AC Parma 29.12.1970 2 0 0 0 0
10 Alessandro Del Piero ItalienItalien Juventus Turin 09.11.1974 4 0 1 0 0
19 Filippo Inzaghi ItalienItalien Juventus Turin 09.08.1973 2 0 0 0 0
21 Christian Vieri SpanienSpanien Atlético Madrid 12.07.1973 5 5 0 0 0
Trainer
ItalienItalien Cesare Maldini 05.02.1932

Spiele der italienischen Mannschaft[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 ItalienItalien Italien 7:3 7
2 ChileChile Chile 4:4 3
3 OsterreichÖsterreich Österreich 3:4 2
4 KamerunKamerun Kamerun 2:5 2
  • ItalienItalien Italien - ChileChile Chile 2:2 (1:1)

Stadion: Parc Lescure (Bordeaux)

Zuschauer: 31.800

Schiedsrichter: Lucien Bouchardeau (Niger)

Tore: 1:0 Vieri (10.), 1:1 Salas (45.), 1:2 Salas (49.), 2:2 R. Baggio (85./Elfmeter)

  • ItalienItalien Italien - KamerunKamerun Kamerun 3:0 (1:0)

Stadion: Stade de la Mosson (Montpellier)

Zuschauer: 29.800

Schiedsrichter: Edward Lennie (Australien)

Tore: 1:0 Di Biagio (7.), 2:0 Vieri (75.), 3:0 Vieri (89.)

  • ItalienItalien Italien - OsterreichÖsterreich Österreich 2:1 (0:0)

Stadion: Stade de France (Saint-Denis)

Zuschauer: 80.000

Schiedsrichter: Paul Durkin (England)

Tore: 1:0 Vieri (49.), 2:0 R. Baggio (89.), 2:1 Herzog (90./Elfmeter)

Achtelfinale[Bearbeiten]

55.000 Stade Vélodrome (Marseille) ItalienItalien Italien NorwegenNorwegen Norwegen Bernd Heynemann (Deutschland) 1:0 (1:0) 1:0 Vieri (18.)

Italien setzte sich glanzlos gegen Norwegen durch.

Viertelfinale[Bearbeiten]

77.000 Stade de France (Saint-Denis) FrankreichFrankreich Frankreich ItalienItalien Italien Hugh Dallas (Schottland) 0:0 n.V., 4:3 n.E. Elfmeter:
Zidane getroffen
R. Baggio getroffen
Lizarazu gehalten
Albertini gehalten
Trezeguet getroffen
Costacurta getroffen
Henry getroffen
Vieri getroffen
Blanc getroffen
Di Biagio Latte

Bei Italien gegen Frankreich blieb es 120 Minuten lang torlos. Im Elfmeterschießen hatten die Franzosen jedoch die besseren Nerven. Pechvogel des Spiels war Luigi Di Biagio, der den letzten und entscheidenden Elfmeter an die Querlatte setzte.