Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Italien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel behandelt die italienische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland.

Qualifikation[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 ItalienItalien Italien 17:8 23
2 NorwegenNorwegen Norwegen 12:7 18
3 SchottlandSchottland Schottland 9:7 13
4 SlowenienSlowenien Slowenien 10:13 12
5 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 12:14 10
6 MoldawienMoldawien Moldawien 5:16 5
Italien – Norwegen 2:1 (1:1)
Daniele De Rossi, Luca Toni
Moldawien – Italien 0:1 (0:1)
Alessandro Del Piero
Slowenien – Italien 1:0 (0:0)
Italien – Weißrussland 4:3 (2:0)
Francesco Totti (2), Daniele De Rossi, Alberto Gilardino
Italien – Schottland 2:0 (1:0)
Andrea Pirlo (2)
Norwegen – Italien 0:0
Schottland – Italien 1:1 (1:0)
Fabio Grosso
Weißrussland – Italien 1:4 (1:3)
Luca Toni (3), Mauro Camoranesi
Italien – Slowenien 1:0 (0:0)
Cristian Zaccardo
Italien – Moldawien 2:1 (0:0)
Christian Vieri, Alberto Gilardino

Italienisches Aufgebot[Bearbeiten]

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore Yellow card.svg Yellowred card.svg Red card.svg
Torhüter
1 Gianluigi Buffon ItalienItalien Juventus Turin 28.01.1978 7 0 0 0 0
12 Angelo Peruzzi ItalienItalien Lazio Rom 16.02.1970 0 0 0 0 0
14 Marco Amelia ItalienItalien AS Livorno 02.04.1982 0 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Cristian Zaccardo ItalienItalien US Palermo 21.12.1981 3 0 0 0 0
3 Fabio Grosso ItalienItalien US Palermo 28.11.1977 6 1 1 0 0
5 Fabio Cannavaro (C)Kapitän der Mannschaft ItalienItalien Juventus Turin 13.09.1973 7 0 0 0 0
6 Andrea Barzagli ItalienItalien US Palermo 08.05.1981 2 0 0 0 0
13 Alessandro Nesta ItalienItalien AC Mailand 19.03.1976 3 0 0 0 0
19 Gianluca Zambrotta ItalienItalien Juventus Turin 19.02.1977 6 1 2 0 0
22 Massimo Oddo ItalienItalien Lazio Rom 14.06.1976 1 0 0 0 0
23 Marco Materazzi ItalienItalien Inter Mailand 19.08.1973 4 2 1 0 1
Mittelfeldspieler
4 Daniele De Rossi ItalienItalien AS Rom 24.07.1983 3 0 1 0 1
8 Gennaro Gattuso ItalienItalien AC Mailand 09.01.1978 6 0 2 0 0
10 Francesco Totti ItalienItalien AS Rom 27.09.1976 7 1 1 0 0
16 Mauro Camoranesi ItalienItalien Juventus Turin 04.10.1976 5 0 2 0 0
17 Simone Barone ItalienItalien US Palermo 30.04.1978 2 0 0 0 0
20 Simone Perrotta ItalienItalien AS Rom 17.09.1977 7 0 0 0 0
21 Andrea Pirlo ItalienItalien AC Mailand 19.05.1979 7 1 0 0 0
Stürmer
7 Alessandro Del Piero ItalienItalien Juventus Turin 09.11.1974 5 1 0 0 0
9 Luca Toni ItalienItalien AC Florenz 26.05.1977 6 2 0 0 0
11 Alberto Gilardino ItalienItalien AC Mailand 05.07.1982 5 1 0 0 0
15 Vincenzo Iaquinta ItalienItalien Udinese Calcio 21.11.1979 5 1 1 0 0
18 Filippo Inzaghi ItalienItalien AC Mailand 09.08.1973 1 1 0 0 0
Trainer
ItalienItalien Marcello Lippi 11.04.1948

Quartier der Mannschaft[Bearbeiten]

Die Mannschaft hatte ihr Quartier im Duisburger Stadtteil Huckingen im Hotel Landhaus Milser. Die Trainingsplätze befanden sich im Sportpark Duisburg.

Spiele Italiens[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

  • Montag, 12. Juni 2006, 21 Uhr in Hannover
    ItalienItalien Italien – GhanaGhana Ghana 2:0 (1:0)
  • Samstag, 17. Juni 2006, 21 Uhr in Kaiserslautern
    ItalienItalien Italien – Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1:1 (1:1)
  • Donnerstag, 22. Juni 2006, 16 Uhr in Hamburg
    TschechienTschechien Tschechien – ItalienItalien Italien 0:2 (0:1)

Details siehe Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Gruppe E

Achtelfinale[Bearbeiten]

  • Dienstag, 27. Juni, 17 Uhr in Kaiserslautern
    ItalienItalien Italien – AustralienAustralien Australien 1:0 (0:0)

Details siehe Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Achtelfinale

Viertelfinale[Bearbeiten]

  • Freitag, 30. Juni, 21 Uhr in Hamburg
    ItalienItalien Italien – UkraineUkraine Ukraine 3:0 (1:0)

Details siehe Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Viertelfinale

Halbfinale[Bearbeiten]

  • Dienstag, 4. Juli 2006, 21 Uhr in Dortmund
    DeutschlandDeutschland Deutschland – ItalienItalien Italien 0:2 n.V.

Details siehe Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Halbfinale

Finale[Bearbeiten]

Details siehe Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Finale