Fuchsschwanz (Säge)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fuchsschwanz

Der Fuchsschwanz ist eine Säge mit kurzem, breitem Sägeblatt, die ihre Steifigkeit durch eine entsprechende Blattdicke und -breite erhält. Der Fuchsschwanz sägt je nach Blatt entweder nur auf Schub (DIN 7244) oder auf Schub und Zug. Als Material hat sich sowohl für den Blattkörper als auch für die Zähne Werkzeugstahl bewährt, doch sind auch Bimetall-Blätter mit zähem Blattkörper und harten Schneiden oder mit Hartmetalleinsätzen bestückte Sägen in Gebrauch. Die Schränkung für das Freischneiden des Blattes wird in den meisten Fällen durch abwechselndes Verbiegen der Zähne erzeugt.

Der Fuchsschwanz wird hauptsächlich im Haushalt und zum Zerteilen großer Platten verwendet. Er besitzt keinen verdickten Rücken wie etwa die Feinsäge.

Einige Künstler verwenden den Fuchsschwanz auch als Musikinstrument, meist in einer großen Ausführung, die auch Schrotsäge genannt wird. Mit einem Geigenbogen regen sie das Sägeblatt zum Schwingen an und durch mehr oder weniger starkes Biegen des Blattes wird die Tonhöhe variiert. Man spricht dann von der „singenden Säge“.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fuchsschwanz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Fuchsschwanz – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen