Fuerte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die kolumbianische Insel im Karibischen Meer. Zur ehemaligen Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Sinaloa siehe El Fuerte.

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Fuerte
Gewässer Karibisches Meer
Geographische Lage 9° 23′ N, 76° 11′ W9.3888888888889-76.179166666667Koordinaten: 9° 23′ N, 76° 11′ W
Fuerte (Bolívar)
Fuerte

Fuerte und Tortuguilla sind zwei kleine Inseln, die zu Kolumbien gehören.

Sie sind Teil der Provinz Bolívar in der Nähe von Cartagena und liegen ca. 11 km vor dessen Küste im Karibischen Meer. Zusammengerechnet besitzen sie eine Fläche von etwa 3 km².

Die Bewohner der Inseln, hauptsächlich afrikanischer Herkunft, leben meist vom Eigenanbau. Das Fortbewegungsmittel der Wahl ist der Esel und das Motorboot. Fuerte gilt auch als touristisches Ziel unter Tauchern, da es zum Großteil aus Korallen besteht.