Funktionelle Bildgebung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Funktioneller Bildgebung versteht man bildgebende Verfahren in der Medizin, mit denen sich Größen wie Stoffwechselaktivität oder Blutfluss messen lassen. Im Gegensatz zur anatomischen (morphologischen) Bildgebung versucht die funktionelle Bildgebung, die physiologische Aktivität bestimmter Organe oder Gewebeschichten zu ermitteln.

Folgende bildgebende Verfahren dienen der funktionellen Bildgebung: