Fusa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Kommune Fusa
Fusa (Norwegen)
Fusa
Fusa
Basisdaten
Kommunennummer: 1241 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Hordaland
Verwaltungssitz: Eikelandsosen
Koordinaten: 60° 15′ N, 5° 48′ O60.2472222222225.8072222222222Koordinaten: 60° 15′ N, 5° 48′ O
Fläche: 378 km²
Einwohner:

3806 (31. Mär. 2013)[1]

Bevölkerungsdichte: 10 Einwohner je km²
Sprachform: Nynorsk
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Hans S Vindenes (Sp) (Datum der Wahl fehlt!)
Lage in der Provinz Hordaland
Lage der Kommune in der Provinz Hordaland

Fusa ist eine Kommune in der norwegischen Fylke Hordaland. Sie grenzt im Norden an die Kommune Samnanger, im Osten an Kvam und im Süden an Kvinnherad. Im Westen liegt der Bjørnafjord und der Fusafjord sowie jenseits dieser die Kommunen Tysnes und Os. Die Kommune gehört zur Landschaft Midhordland. Das Gemeindegebiet reicht vom Meeresspiegel bis in eine Höhe von 1719 moh.

Das administrative Zentrum liegt in Eikelandsosen.

Geschichte[Bearbeiten]

Fusa war in der Periode von 1837 bis 1854 zusammen mit Samnanger und Os ein Teil von Ous herad. Fusa entstand als eigenständige Kommune im Jahre 1855.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q1 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fusa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien