Fuzzy Vandivier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert „Fuzzy“ Vandiver

Robert P. „Fuzzy“ Vandivier (* 26. Dezember 1903 in Franklin, Indiana; † 30. Juli 1983) war ein US-amerikanischer Basketballspieler. Er gilt als einer der besten Highschool-Spieler aller Zeiten und wurde 1975 in die Naismith Hall of Fame des Basketballs aufgenommen. Vandivier war 1,83 m groß und spielte auf der Position des Small Forward.

Vandivier war der erste Superstar der damals noch jungen Sportart Basketball. Mit der Mannschaft der örtlichen Franklin Highschool gewann er dreimal die Landesmeisterschaft von Indiana, von 1920 bis 1922. Das Team wurde die „Franklin Wonder Five“ genannt, und gilt bis heute als das beste in der Basketballgeschichte Indianas. Im gleichen Zeitraum wurde er dreimal ins All-State-Team von Indiana berufen, damals als erster Spieler überhaupt. Hall-of-Fame-Coach John Wooden hielt ihn für den besten Highschool-Basketballer der Geschichte[1], vergleichbar nur mit LeBron James.

Von 1922 bis 1926 spielte Vandivier am Franklin College. Danach war er 18 Jahre lang erfolgreich Trainer seiner alten Highschool. Eine Karriere als Profispieler blieb ihm verwehrt, da Ligen wie die NBA erst Jahrzehnte später entstanden.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Webseite des Franklin College, abgerufen am 16. Mai 2011