Gérard Corbiau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gérard Corbiau (* 19. September 1941 in Brüssel) ist ein belgischer Filmregisseur.

Corbiau studierte Regie am Institut des Arts de Diffusion (Institut für Rundfunkkunst) in Brüssel. Im Jahr 1968 trat er in die Dienste der Rundfunkanstalt RTBF und führte Regie in über 50 Fernsehreportagen.

Corbiau lebt in Brüssel.

Werk[Bearbeiten]

Kinofilme[Bearbeiten]

Fernsehfilme[Bearbeiten]

  • 2003: Verrat im Namen der Königin (Saint-Germain, ou La négociation)

Weblinks[Bearbeiten]