Géza Hegedűs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Géza Hegedűs (* 14. Mai 1912 in Budapest; † 9. April 1999) war ein ungarischer Historiker, Schriftsteller und Universitätslehrer.

Hegedüs schrieb im Laufe seines Lebens eine Vielzahl historischer Romane, Theaterstücke und populärwissenschaftliche Bücher. Er hatte eine Professur an der der Budapester Eötvös-Loránd-Universität inne. Er wurde unter anderem dreimal mit einem der bedeutendsten ungarischen Literaturpreise, dem Attila-József-Preis, ausgezeichnet und erhielt diverse sozialistische Verdienstmedaillen.

Werke auf Deutsch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]