Gütermotorschiff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gütermotorschiff in der Offenbacher Main-Schleuse

Gütermotorschiff ist der Oberbegriff für fast alle Arten der in der Binnenschifffahrt im Güterverkehr eingesetzten Frachtschiffe, die von der Konstruktion her ausschließlich oder vorzugsweise zum Transport von Frachtgut vorgesehen sind, wie etwa

soweit sie über einen eigenen Antrieb verfügen, mit Ausnahme des Schiffstyps Tankmotorschiff. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. VERORDNUNG (EG) Nr. 425/2007 DER KOMMISSION vom 19. April 2007 zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 1365/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Statistik des Güterverkehrs auf Binnenwasserstraßen. Schiffstypen siehe Anhang II Abschnitt II, Seite 11 der PDF-Datei (80 KB)

Weblinks[Bearbeiten]