G.rev

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
G.rev
Logo
Rechtsform Yūgen-gaisha (Gesellschaft mit beschränkter Haftung)
Gründung 2000
Sitz Machida, Japan
Branche Unterhaltungssoftware
Website www.grev.co.jp

G.rev (auch G.revolution; jap. 有限会社グレフ, yūgen-gaisha gurefu) ist ein japanisches Videospiel-Unternehmen, das im Jahr 2000 von ehemaligen Taito-Angestellten gegründet wurde und sich auf die Entwicklung von Arcade-Spielen spezialisiert hat. Das erste eigene Spiel war Doki Doki Idol Star Seeker, das für die Arcade-Plattform NAOMI und wenig später auch Dreamcast erschien. 2003 folgte mit Border Down für NAOMI das zweite eigene Spiel, das nach einer Unterschriftensammlung von Dreamcast-Scene dann auch auf Dreamcast portiert wurde. 2006 erschien mit Under Defeat ein weiteres Shoot'em Up-Spiel von G.rev, das für SEGA NAOMI und Dreamcast erschien. Mit Senko no Ronde (2005) und zwei dazugehörigen Nachfolgern (2006, 2009) gibt es eine weitere, in Japan erfolgreiche Spielereihe im Produktportfolio von G.rev.

G.rev unterstützte auch Treasure bei der Entwicklung von Ikaruga und Gradius V.

Veröffentlichte Spiele[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]