GEOFOX

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
GEOFOX-LOGO.jpg
Entwickler HBT GmbH Hamburg
Aktuelle Version 4.0
(April 2007)
Betriebssystem beliebig (in Java geschrieben)
Kategorie Fahrgastinformationssystem
Lizenz proprietär
Deutschsprachig ja
geofox.de

GEOFOX ist der Name eines Fahrgastinformationssystems, ein eingetragenes Warenzeichen des Unternehmens HBT GmbH. Die Software wurde 1990 unter dem Namen „FIS“ entwickelt. Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) ist Lizenznehmer und nutzt GEOFOX seit 1993. Seit Januar 1998 wird GEOFOX als Internetdienst bereitgestellt, seit 2007 auch als Webservice.

Varianten des GEOFOX[Bearbeiten]

Die am häufigsten verwendete Variante ist die Auskunft über das Internet. Sie ist immer aktuell. Fast täglich werden Fahrplan-Änderungen eingespielt. Es werden über das Internet ca. sieben Millionen Auskünfte pro Monat erteilt. (Stand: 2012)

Die zweite Möglichkeit ist die der Telefonauskunft unter der Nummer 040/19449.

Bis 2006 wurde regelmäßig zum Fahrplanwechsel eine CD-ROM-Version für den heimischen PC oder Mac herausgegeben. Die Produktion der CD wurde zwar eingestellt, doch ist die alte Version weiterhin funktionstüchtig und kann mittels Daten-Download mit den gültigen Fahrplandaten aktualisiert werden.

Per SMS kann man eine Kurz-Auskunft bekommen.[1] Dazu müssen die Anfragedaten in einer bestimmten Syntax eingegeben werden. Aufgrund der technischen Beschränkung wird nur eine Lösung zurückgeliefert.

Seit Ende August 2009 gibt es auch eine Handy-Variante der Fahrplanauskunft per Internet. Diese ist einfacher zu bedienen als die SMS-Variante und enthält mehr Funktionalität. Auch eine integrierte GPS-Funktion („Abfahrt von hier“) wird genutzt.

Eine Smartphone-App existiert seit 2011.

Produkte des GEOFOX[Bearbeiten]

Das am häufigsten genutzte Produkt von GEOFOX ist der persönliche Fahrplan. Damit ist ein individueller Fahrplan für eine bestimmte Strecke zu einer bestimmten Zeit unter bestimmten Suchbedingungen gemeint (Januar 2012: sechs Mio. Abrufe). Einen individuellen Fahrplan in Kurzform kann man auch per SMS anfordern (Juli 2007: 94.100 Abrufe).

Weitere Produkte sind der Aushangfahrplan, der an den Haltestellen aushängt, und der Linienfahrplan, wie man ihn aus einem gedruckten Fahrplanbuch kennt (Monat Juli 2007: 0,9 Mio. Abrufe).

Die Produkte beinhalten umfangreiche Behinderten-Informationen, die auch bei der Erstellung des persönlichen Fahrplans in den Optionen berücksichtigt werden. Die Fahrplan-Informationen werden ergänzt um die Tarif-Informationen und um den Umgebungsplan von Start- und Zielpunkt (Monat Juli 2007: 0,57 Mio. Abrufe).

Sprachangebot des GEOFOX[Bearbeiten]

Der Lizenznehmer kann zurzeit folgende Sprachen wählen, die er seinem Endkunden anbieten möchte: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Lettisch, Polnisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch.

Eingaben und Optionen des Persönlichen Fahrplans[Bearbeiten]

Es müssen Start und Ziel, Tag und Uhrzeit der gewünschten Verbindung eingegeben werden. Start und Ziel können entweder eine Haltestelle, Straße mit Hausnummer oder ein Point of Interest sein. Eingegeben werden können außerdem folgende Informationen, die das Suchergebnis beeinflussen:

Die wohl wichtigsten Optionen sind die zur Mobilität und zur Suche behindertengerechter und barrierefreier Verbindungen (z. B. Niederflurbusse, Fahrstühle, Umsteigen vermeiden). Außerdem kann die Wahl des Verkehrsmittels beeinflusst werden (z. B. Zusatzticket (Schnellbus) vermeiden / bestimmte Verkehrsmittel vermeiden oder bevorzugen). Die Anzahl der gelieferten Ergebnisse ist einstellbar.

Besonderheiten des Suchalgorithmus[Bearbeiten]

Die Antwortzeiten des Suchalgorithmus liegen im Bereich von Millisekunden durch einen leistungsstarken und intelligenten Suchalgorithmus. Das Ergebnis erreicht den Benutzer in der Regel unter einer Sekunde. Der Algorithmus arbeitet nicht mit „vorgerechneten“ Ergebnissen. Gewünschte Optionen werden bei der Auskunft dynamisch berücksichtigt.

Der Algorithmus prüft bei jeder Suche dynamisch die im Start- und Zielbereich liegenden Haltestellen und berücksichtigt diese, wenn sie für die gewünschte Fahrzeit oder die ausgewählten Optionen günstiger sind.

Der Algorithmus liefert immer ein Ergebnis. Beispiel: Als Verkehrsmittel wird „Schiff“ gewünscht; wenn es keine geeignete Schiffsroute gibt, werden aber auch andere Verkehrsmittel angeboten.

Daten eines Betriebsleitsystems können automatisch verarbeitet werden. Die Aktualisierungen sind sofort ohne Vorrechnung wirksam.

Schnittstellen[Bearbeiten]

Seit 2006 bietet GEOFOX eine SOAP-Schnittstelle an. Diese wird genutzt von

Die SOAP-Schnittstelle ist nicht allgemein zugänglich.

Siehe auch[Bearbeiten]

Fahrgastinformation, Dynamische Fahrgastinformation, Durchgängige elektronische Fahrplaninformation

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SMS-Fahrplan
  2. Spiel Fang den FOX

Weblinks[Bearbeiten]