GIF Sundsvall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
GIF Sundsvall
Vereinswappen von GIF Sundsvall
Voller Name Gymnastik- och
Idrottsföreningen Sundsvall
Ort Sundsvall, Schweden
Gegründet 25. August 1903
Vereinsfarben blau-weiß
Stadion Norrporten Arena
Plätze 8.500
Präsident Örjan Folkesson
Trainer Roger Franzén
Joel Cedergren
Homepage www.gifsundsvall.se
Liga Superettan (II)
2012 14. Platz (Fotbollsallsvenskan)
Heim
Auswärts

GIF Sundsvall ist ein schwedischer Fußballverein aus Sundsvall.

Der Fußballclub spielte nach dem 3. Platz in der Superettan 2007 in der Saison 2008 in der höchsten schwedischen Liga, der Allsvenskan. Allerdings nur für eine Saison. Platz 15 bedeutete den Abstieg. Die Rückkehr in die Allsvenskan gelang 2011 durch das Erreichen des 2. Platzes in der Superettan.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde am 25. August 1903 als Godtemplarnas Idrotts Förening (Deutsch: Sportvereinigung der Guttempler) gegründet, hob jedoch 1920 sein Nüchternheitsgebot auf und hat seit dieser Zeit den Namen Gymnastik och Idrotts Föreningen Sundsvall (Deutsch: Gymnastik- und Sportvereinigung Sundsvall). Der Verein ist, seit der Erlaubnis für Sportvereine aus Norrland in der Allsvenskan zu spielen, sehr oft auf- und abgestiegen, spielte von 1999 bis 2005 durchgehend in der höchsten schwedischen Liga.

Zu Hause lag der Publikumsrekord bei 16.507 Zuschauern am 15. Oktober 1961 gegen Högadals IS.

Einer der bekannteste ehemaligen Spieler des Sportvereins ist Tomas Brolin.

Die Eishockeyabteilung des Vereins nahm in den Spielzeiten 1940 und 1942 an der damals noch im Pokalmodus ausgetragenen schwedischen Meisterschaft teil.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: GIF Sundsvall – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien