GPSS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

GPSS (General Purpose Simulation System) ist eine Programmiersprache für die Simulation von Warteschlangen-Netzwerk-Modellen (wie z. B. Produktionsprozesse).

Die Sprache wurde 1961 von Geoffrey Gordon entwickelt. Sie spielt heutzutage nur noch eine untergeordnete Rolle. Trotzdem gibt es für heutige Architekturen noch entsprechende Software.