GRAIN

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo von GRAIN

GRAIN (Genetic Resources Action International; engl. grain – Korn) ist eine internationale Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Barcelona, die sich für die Erhaltung des Kleinbauernsektors insbesondere in Entwicklungsländern einsetzt und soziale Bewegungen unterstützt, die für kommunal orientierte und auf Biodiversität basierte Ernährungssysteme eintreten. GRAIN dokumentiert den als „Land Grabbing“ bezeichneten Landkauf in den Entwicklungsländern durch ausländische Finanzinvestoren und zählte 2010 zu den Initiatoren einer internationalen Erklärung gegen den Landraub.[1]

GRAIN wurde 1990 gegründet und ist dezentral organisiert. Neben vier Angestellten mit einem regionalen Mandat in Chile, Mexiko, Argentinien und Benin sind drei Mitarbeiter in Barcelona, Paris und Montreal international tätig. 2011 wurde der Organisation für ihren Einsatz gegen Land Grabbing der Right Livelihood Award zuerkannt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. GRAIN (International) (PDF; 154 kB), Porträt der Organisation auf rightlivelihood.org, abgerufen am 29. September 2011.
  2. Süddeutsche Zeitung: Chinese erhält Alternativen Nobelpreis, 29. September 2011.