GSAT-7

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Kommunikationssatellit/Wartung/betreiber
GSAT-7
Startdatum 29. August 2013 20:30 UTC
Trägerrakete Ariane 5 ECA, VA-215
Startplatz Centre Spatial Guyanais
Startmasse 2650 kg
Abmessungen 3,1 m x 1,7 m x 2,0 m
Hersteller ISRO
Satellitenbus I2.5K
Lebensdauer > 7 Jahre
Stabilisation Dreiachsen
Wiedergabeinformation
Transponder UHF, C- und Ku-Band
Sonstiges
Elektrische Leistung 3000 Watt (EOL)
Position
Aktuelle Position 74° Ost
Liste der geostationären Satelliten

GSAT-7 oder INSAT-4F ist ein indischer militärischer Kommunikationssatellit Er ist der sechste der INSAT-4-Baureihe und wurde von der indischen Weltraumbehörde ISRO entwickelt.[1]

Start[Bearbeiten]

Der Satellit wurde am 29. August 2013 20:30 Uhr UTC zusammen mit Eutelsat 25B mit einer Ariane 5 ECA vom Centre Spatial Guyanais ins All gestartet.[2]

Nutzlast[Bearbeiten]

GSAT-7 kommuniziert im UHF, C- und Ku-Band. Dies ist der erste von der ISRO gebaute Satellit, der Dienste für das indische Militär bereitstellt[3] (Hauptnutzer ist die indische Marine).[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. INSAT-4 series satellite launches. rediff.com, abgerufen am 1. September 2013 (englisch).
  2. India's Advanced Communication Satellite GSAT-7 Launched Successfully. ISRO, 30. August 2013, abgerufen am 1. September 2013 (englisch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatFirst naval satellite may be launched this year. Deccan Herald, 2013-0301, abgerufen am 1. September 2013 (englisch).
  4. GSAT-7 (INSAT-4F) - India's military communication satellite. 23. Juli 2012, abgerufen am 1. September 2013 (englisch).