GSAT-7

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Kommunikationssatellit/Wartung/betreiber
GSAT-7
Startdatum 29. August 2013 20:30 UTC
Trägerrakete Ariane 5 ECA, VA-215
Startplatz Centre Spatial Guyanais
Startmasse 2650 kg
Abmessungen 3,1 m x 1,7 m x 2,0 m
Hersteller ISRO
Satellitenbus I2.5K
Lebensdauer > 7 Jahre
Stabilisation Dreiachsen
Wiedergabeinformation
Transponder UHF, C- und Ku-Band
Sonstiges
Elektrische Leistung 3000 Watt (EOL)
Position
Aktuelle Position 74° Ost
Liste der geostationären Satelliten

GSAT-7 oder INSAT-4F ist ein indischer militärischer Kommunikationssatellit Er ist der sechste der INSAT-4-Baureihe und wurde von der indischen Weltraumbehörde ISRO entwickelt.[1]

Start[Bearbeiten]

Der Satellit wurde am 29. August 2013 20:30 Uhr UTC zusammen mit Eutelsat 25B mit einer Ariane 5 ECA vom Centre Spatial Guyanais ins All gestartet.[2]

Nutzlast[Bearbeiten]

GSAT-7 kommuniziert im UHF, C- und Ku-Band. Dies ist der erste von der ISRO gebaute Satellit, der Dienste für das indische Militär bereitstellt[3] (Hauptnutzer ist die indische Marine).[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. INSAT-4 series satellite launches. rediff.com, abgerufen am 1. September 2013 (englisch).
  2. India's Advanced Communication Satellite GSAT-7 Launched Successfully. ISRO, 30. August 2013, abgerufen am 1. September 2013 (englisch).
  3. First naval satellite may be launched this year. Deccan Herald, 2013, abgerufen am 1. September 2013 (englisch).
  4. GSAT-7 (INSAT-4F) - India's military communication satellite. Abgerufen am 1. September 2013 (englisch).