GWR-Klasse Star

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
GWR-Klasse Star
North Star photograph.jpg
Anzahl: 12
Hersteller: Robert Stephenson
Baujahr(e): 1838 - 1841
Ausmusterung: 1871
Achsformel: 1 A 1
Gattung: 2-2-2
(Whyte-Notation)
Spurweite: 2140 mm bzw. 7 ft ¼ in
Fester Radstand: 3.786 mm / 12 ft 4 in
Gesamtradstand: 3.786 mm /
Treibraddurchmesser: 2.135 mm bzw. 7 ft
Laufraddurchmesser vorn: 1.220 mm bzw. 4 ft
Laufraddurchmesser hinten: 1.220 mm bzw. 4 ft
Zylinderdurchmesser: 382 mm bzw. 15 in
Kolbenhub: 457 mm bzw. 18 in

Die Klasse Star war eine Baureihe von BreitspurDampflokomotiven mit der Achsfolge 1A1 für Schnellzüge der Great Western Railway.

Die Baureihe Star wurde mit 12 Exemplaren auf Veranlassung von Sir Daniel Gooch von Robert Stephenson für die Great Western Railway zwischen 1838 und 1842 geliefert. Sie war der Vorläufer und Vorbild für die von Gooch selbst entworfene GWR-Klasse Firefly.

Die Ausserdienststellung der ganzen Serie erfolgte zwischen April 1864 und September 1871.

Eine 1923 gefertigte Replik ist im Swindon Steam Railway Museum aufgestellt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Sheppard, Geof (2008). Broad Gauge Locomotives. Southampton: Noodle Books. ISBN 978-1-906419-09-7.
  • Waters, Laurence (1999). The Great Western Broad Gauge. Hersham: Ian Allan Publishing. ISBN 0-7110-2634-3.
  • The Locomotives of the Great Western Railway, Part 2: Broad Gauge. The Railway Correspondence and Travel Society. 1953. ISBN 0-901115-32-0.