Gaétan Boucher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gaétan Boucher (1982)

Gaétan Boucher, OC, CQ (* 10. Mai 1958 in Charlesbourg, Québec) ist ein ehemaliger kanadischer Eisschnellläufer.

Er wurde bei den Olympischen Spielen 1984 in Sarajevo Olympiasieger über 1.000 m und 1.500 m und gewann über 500 m die Bronzemedaille. Damit war er gleichzeitig der erste kanadische Olympiasieger im Eisschnelllauf.

Bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid hatte er bereits die Silbermedaille über 1.000 m gewonnen. 1984 war das erfolgreichste Jahr seiner Karriere, das er neben seinen beiden olympischen Goldmedaillen mit dem Titelgewinn bei den Sprint-Weltmeisterschaften krönte.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 1979 Vize-Weltmeister bei der Sprint-WM
  • 1980 Olympische Silbermedaille über 1.000 m, Vize-Weltmeister bei der Sprint-WM
  • 1982 Vize-Weltmeister bei der Sprint-WM
  • 1984 Olympische Goldmedaillen über 1.000 m und 1.500 m, Bronzemedaille über 500 m, Weltmeister im Sprint
  • 1985 Vize-Weltmeister bei der Sprint-WM

Weblinks[Bearbeiten]