Gabhran

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Gabhran (Gabhran mac Domangart) († um 558), war König des irisch-schottischen Königreiches von Dalriada von ca. 538 bis ca. 558.

Gabhran folgte seinem Vater Domangart I. auf den Thron. Die Legende bringt ihn in Zusammenhang mit Uther Pendragon, (der Sage nach der Vater des Artus), dem er zu einem Bündnis mit den Pikten verholfen haben soll; auch Artus soll er gegen die Angelsachsen unterstützt haben. Die Legende berichtet auch, Gabhran habe vor einer innerschottischen Rebellion nach Irland fliehen müssen.

Nachfolger Gabhrans wurde Conall I.

Vorgänger Amt Nachfolger
Comgall König von Dalriada
538–558
Conall I.