Gabriele Becker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gabriele Becker (* 17. August 1975 in Marburg, Hessen) ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die in den 1990er Jahren als Sprinterin erfolgreich war.

Ihr größter Erfolg ist die Bronzemedaille in der 4-mal-100-Meter-Staffel bei den Weltmeisterschaften 1995 (43,01 s, zusammen mit Melanie Paschke, Silke Lichtenhagen und Silke-Beate Knoll).

Weitere Medaillenerfolge gelangen ihr in der Juniorenklasse:

  • 1993, Junioren-Europameisterschaften: Platz 3 mit der 4-mal-100-Meter-Staffel (44,60 s)
  • 1994, Junioren-Weltmeisterschaften: Platz 2 mit der 4-mal-100-Meter-Staffel (44,78 s)

Gabriele Becker startete 1986 bis 1991 für das LAZ Hanau/Bruchköbel, ab 1992 für das LAZ Bruchköbel. In ihrer aktiven Zeit war sie 1,78 m groß und wog 62 kg.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]